Taylor Swift: Ist sie noch Jungfrau?

Für Taylor Swift wirken die Golden Globes noch immer nach. Nachdem bereits die Moderatoren der Show über ihren Männerverschleiß Witze gemacht hatten, sprang nun auch die Komikerin Chelsea Handler auf den Zug mit auf und lästerte über den Countrystar. Taylor Swift reagiert auf die Spekulationen um ihr Liebesleben hingegen eher eingeschnappt.

Seit ihrer Trennung von „One Direction“-Star Harry Styles sind Witze über den Männerverschleiß von Taylor Swift beinahe schon zum Running Gag geworden. Schließlich ist die Liste der Verflossenen der Countrysängerin lang. Auch die Moderatoren der Golden Globes Tina Fey und Amy Poehler nahmen Taylor Swift vor einigen Wochen ausgiebig aufs Korn, woran die 23-Jährige wohl noch immer zu knabbern hat.

Taylor Swift in New York

Taylor Swift wird immer häufiger veralbert

In einem Interview mit Andy Cohen schaltete sich nun die Schauspielerin Chelsea Handler in die Diskussion um Taylor Swift ein und äußerte sich zu deren Wirkung auf die Männerwelt. „Meine Theorie zu Taylor Swift ist, dass sie Jungfrau ist und jeder Typ sich nach zwei Wochen von ihr trennt, weil sie dann immer noch sagt: Ich tue es nicht“, scherzte Chelsea Handler über Taylor Swift.

Taylor Swift: „Ich habe seit 2010 genau zwei Menschen gedated“

Obwohl Taylor Swift dafür bekannt ist, Liebeslieder über ihre Verflossenen zu schreiben, würde sie ihr Liebesleben gerne aus der Öffentlichkeit heraushalten. In der Titelstory der Vanity Fair sagte das Countrysternchen hierzu: „Wenn eine Frau über ihre Gefühle schreibt und sie ehrlich beschreibt, wird dies manchmal genommen und verdreht.“ Taylor Swift fühlt sich durch die Witze und die öffentlichen Lästerattacken anscheinend persönlich angegriffen. Schließlich hat sie nach eigener Aussage seit 2010 lediglich zwei Menschen gedated.

Aus unserer Sicht ist die Lästerattacke von Chelsea Handler gegen Taylor Swift ein wenig zu hart. Stattdessen sollten wir froh sein, dass Taylor Swift ihre Inspirationen und Texte aus ihrem Privatleben zieht: Jeder neue Mann bringt ein neues Lied – ist das nicht die Hauptsache?

Bildquelle: © Getty Images / Jamie McCarthy


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • LadyPresley am 13.08.2014 um 19:11 Uhr

    @Alyshacyrus7 na an der Herkunft liegt das bestimmt nicht.

    Antworten
  • alyshacyrus7 am 07.03.2013 um 18:05 Uhr

    und wenn das geht euch eh nichts an sie is kein e hure die mit allen ins bett muss ey wie ihr deutschen

    Antworten
  • Sternchen1992 am 07.03.2013 um 17:01 Uhr

    Da hast Du Recht. Die Scherze hat Taylor Swift wirklich verdient... 😀

    Antworten
  • Erdbeerchen1207 am 07.03.2013 um 16:52 Uhr

    HAHA, Taylor Swift ist mir so unsympathisch, dass ich über solche News nur lachen kann!

    Antworten