Victoria Beckham: Nie wieder Spice Girls

Victoria Beckham entwirft heute Kleider und die Innenräume von Autos. Früher war sie mal „Posh Spice“, zuletzt bei der großen Abschiedsgala zur Feier der Olympischen Spiele vor eineinhalb Jahren. Jetzt erklärte Victoria Beckham, warum es die Spice Girls definitiv nie wieder geben wird.

Victoria Beckham hieß früher einmal Victoria Adams und war mehr als nur eine „Spielerfrau“: Sie war „Posh Spice“, Mitglied in der erfolgreichsten Girlgroup der 90er Jahre. Obwohl die Spice Girls nur wenige Jahre existierten, wurde Victoria Beckham durch sie zum Weltstar. Mittlerweile sind die „Spice Girls“ Geschichte – und obwohl sie die Zeiten nicht missen möchte, will Victoria Beckham nicht dorthin zurück. Zum letzten Auftritt der Spice Girls während der Olympischen Spiele 2012 erklärte die Frau von Fußballstar David Beckham jetzt der „Vanity Fair“: „Ich werde es nicht noch mal machen. […] Ich war so stolz auf uns und stolz, britisch zu sein. Es war der perfekte Zeitpunkt, um zu sagen: `Das ist großartig. Danke an alle, aber das war`s`. Manchmal muss man einfach wissen, wann es an der Zeit ist, die Party zu verlassen.“

Victoria Beckham bei einer Filmpremiere in London im Dezember 2013

Nicht nochmal: Victoria Beckham hat mit den „Spice Girls“ abgeschlossen

Trotz allem ist Victoria Beckham aber sehr dankbar für die Jahre mit der Popband: „Die Spice Girls waren erfolgreich, weil wir unsere Weiblichkeit feierten. Deswegen kann ich heute das tun, was ich tue.“ Die Spice Girls hatten sich 1994 in London gegründet, brachten die am schnellsten verkaufte Debütsingle aller Zeiten auf den Markt und kamen in Großbritannien bis Ende 1998 mit acht von neun Singleauskopplungen auf Platz 1 der Charts. Schon 1998 verließ Geri Halliwell die Band und nach einem weniger gut verkauften dritten Album verfolgten die verbliebenen Spice Girls ihre Solokarrieren, wobei Victoria Beckham als Sängerin aber kaum Erfolg hatte. Im November 2007 gab es noch einmal ein Comeback mit allen fünf Gründungsmitgliedern inklusive einer Welttournee. Das Comeback war jedoch keine Wiedervereinigung auf Dauer, sondern der endgültige Abschied.

Victoria Beckham: „Wegen der Spice Girls kann ich heute tun, was ich tue.“

Victoria Beckham schließt weitere Auftritte mit den Spice Girls“also aus. Das ist zwar schade, bedeutet aber dennoch nicht, dass es die Band nie wieder geben wird. Immerhin bestand die Band auch nach dem Ausstieg Geri Halliwells im Mai 1998 noch drei Jahre lang weiter. Aber natürlich ist fraglich, wie erfolgreich die Band ohne Victoria Beckham sein könnte, zumal der Girlie Pop der 90er Jahre wohl nichts mehr ist, womit sich heute noch Geld verdienen lässt. Oder könnte eine erfolgreiche Tour der Backstreet Boys alle eines besseren belehren und längst vergessene Formationen noch einmal aus der Versenkung herausziehen?

Victoria Beckham hätte auch keinen Grund, ihre Zeit bei den Spice Girl“ zu bereuen. Immerhin wäre sie ohne deren Erfolg sicherlich nicht Autorin, Designerin, Sängerin und Model, sondern nur eine einfache Frau aus einem Dorf vor den Toren Londons.

Bildquelle: Dave J Hogan/Getty Images


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • enana87 am 21.01.2014 um 20:10 Uhr

    Victoria Beckham hat es gar nicht mehr nötig als Spice Girl aufzutreten. Die Modewelt war ihr doch eh schon immer lieber

    Antworten