Rätselraten

War Zombie Boys Tod doch ein tragischer Unfall?

War Zombie Boys Tod doch ein tragischer Unfall?

Nach dem tragischen Tod von „Zombie Boy“ Rick Genest mit gerade mal 32 Jahren machten zunächst Suizid-Gerüchte die Runde. Jetzt behauptet seine Familie jedoch, dass es sich auch um einen tragischen Unfall gehandelt haben könnte.

Laut TMZ geht Rick Genests Familie davon aus, dass er versehentlich vom Balkon seiner Wohnung in Montreal (Kanada) gestürzt sei. Sein Manager Karim Leduc erklärt gegenüber dem Promiportal, dass Genest gern auf seinem Balkon geraucht und sich dabei an das Geländer gelehnt hat. Eine Unachtsamkeit hierbei könnte am vergangenen Mittwoch zu seinem tragischen Sturz aus dem vierten Stock geführt haben. Ebenso sei es für die Familie suspekt, dass er keinen Abschiedsbrief hinterlassen hat, da er es geliebt habe, zu schreiben und seine Gefühle dadurch zum Ausdruck zu bringen.

Für seinen Hang zu emotionalen Texten würde zum Beispiel sein letzter Instagram-Post sprechen, den er vor seinem Tod veröffentlicht hat – ein Gedicht von ihm selbst:

Die Polizei scheint von dieser Unfalltheorie jedoch (noch?) nicht überzeugt: Laut TMZ behauptet sie, dass Genest absichtlich vom Balkon gesprungen sei.

Was auch immer der Wahrheit entspricht: Wir hoffen, die Familie kann den tragischen Verlust von Rick Genest in Ruhe verarbeiten. Wir wünschen ihnen alles Gute in dieser schwierigen Zeit.

Solltest du oder eine dir nahestehende Person depressiv sein oder Suizidgedanken haben, kannst du dich anonym, kostenlos und rund um die Uhr an die Telefonseelsorge unter 0800/1110111 und 0800/1110222 wenden. Ebenso ist eine Beratung via Email möglich: https://ts-im-internet.de. Weitere hilfreiche Informationen findest du unter: http://www.telefonseelsorge.de

Bildquelle:

Getty Images/Frazer Harrison

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich