Queensberry bekriegen sich auf Facebook

Queensberry sind nach Leos Ausstieg nur noch zu zweit. Jetzt kommentieren Gabby und Ronja Leos Ausstieg auf Facebook.

Queensberry-Fans mussten am Montag zu ihrer Bestürzung erfahren, dass Sängerin Leo die Band verlassen hat. Auf Facebook schrieb sie: „Es tut mir sehr leid, euch sagen zu müssen, dass ich nicht mehr Mitglied bei Queensberry bin. Ich werde nicht zurückkommen und es wird kein Queensberry, zumindest mit mir, nicht mehr geben. Es war die Zeit meines Lebens und in meinem Herzen werde ich immer eine Queensberry sein.“

Queensberry noch zu viert

Gabby (1. v. l. ) und Ronja (3. v. l.) bleiben bei Queensberry.

Doch kaum ist der erste Schock verdaut, folgt nun der nächste: Die Trennung scheint nicht so einvernehmlich verlaufen zu sein, wie Leo weismachen wollte. Denn nun melden sich die verbliebenen Queensberry-Mitglieder Gabby und Ronja – ebenfalls auf Facebook – zu Wort und sind dabei nicht besonders nett…

Queensberry: Facebook-Krieg nach Leo-Ausstieg?

Das nun einzig verbliebene Queensberry-Gründungsmitglied Gabby schrieb beispielsweise direkt im Anschluss an Leos Botschaft am Montag: „And the Oscar goes to…“. Ob das wohl eine Anspielung auf Leos vermeintliche Unaufrichtigkeit war? Und auch der Facebook-Post vom Queensberry-Küken Ronja fällt für ihre Ex-Kollegin wenig schmeichelhaft aus. „Fake people have an image to maintain. Real people just don`t give a shit”, war ihre kryptische Botschaft. Doch als Fans den Post als zu hart kritisierten, wurde Ronja deutlicher: „Ich denke, es ist in so einer Situation ganz allein meine Entscheidung, was ich für richtig und angemessen halte, vor allem ist es immer noch meine Seite! Unnötig??? Nachtreten??? Die einzigen, denen mal direkt in die Fresse getreten wurde, sind ich und Gabby!!! Aber denkt ruhig, was ihr wollt! I don`t give a shit!!!“

Es scheint, dass Queensberry trotz gegenteiliger Beteuerungen nicht freundschaftlich und auch nicht besonders friedlich auseinander gegangen sind. Das finden wir wirklich schade! Wir hoffen bloß, dass Queensberry in Zukunft mehr Stil beweisen und ihre Streitigkeiten nicht à la „Tic Tac Toe“ in der Öffentlichkeit austragen.

Bildquelle: gettyimages / Sean Gallup


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • LiLiAnka am 02.04.2013 um 13:53 Uhr

    Die Queensberry-Trennung war doch von Anfang an vorprogrammiert!

    Antworten