Game of Thrones: Staffel 4 gipfelt in fulminantem Finale

Achtung Spoiler! Am gestrigen Abend flimmerte die finale Folge der veirten Staffel der Hitserie „Game of Thrones“ über Millionen TV-Bildschirme. Allerdings nur in den USA, denn hierzulande müssen sich die Fans noch ein wenig bis zum Auftakt der vierten Staffel von „Game of Thrones“ gedulden. Und die hat es – wie immer – in sich.

Nicht nur die Geschehnisse an der „Mauer“ spitzen sich in der vierten Staffel von „Game of Thrones“ zu, auch der sonst so siegessichere Lannister-Clan gerät an seine Grenzen. Vor allem der älteste Lannister-Spross Tyrion hat mit sich zu kämpfen – und ließ sich im gestrigen Staffelfinale von „Game of Thrones“ gleich zu zwei brutalen Morden hinreißen.

Game of Thrones: Der Cast

Game of Thrones feiert fulminantes Finale

Ein Schock für die treuen „Game of Thrones“-Fans: Nicht nur Tyrions Vater Tywin bekommt vom eigenen Sohn den tödlichen Stich verpasst, auch seine Ex-Geliebte Shae, die von der deutschen Schauspielerin Sibel Kekilli verkörpert wird, wird nicht länger unter den „Game of Thrones“-Charakteren weilen. Auf gewohnt grausame Weise ließen die Autoren der Serie die Figuren aus dem Leben scheiden.

„Game of Thrones“: Kit Harington auf dem Vormarsch

Während in der fünften Staffel von „Game of Thrones“ auf Tyrion eher weniger rosige Zeiten zukommen dürften, mausert sich Jon Schnee alias Kit Harington mehr und mehr zum Herrscher an der so genannten „Mauer“. Er entging in der vorletzten Folge der vierten Staffel einem fast tödlichen Pfeil seiner Ex-Gebliebten Ygritte, stattdessen überlebte auch die wilde Waldläuferin die Staffel nicht. Bei „Game of Thrones“ kann man sich eben nie sicher sein, ob Feind oder Freund!

Das Finale der vierten Staffel von „Game of Thrones“ trumpfte mal wieder mit einer Extraportion Spannung auf. Zwar konnte sich Tyrion endlich an seinem Vater für seine Verhaftung rächen, aber wie wird es mit dem Sympathieträger in der fünften Staffel weitergehen? Bis zum Beginn von Staffel fünf müssen sich die „Game of Thrones“-Fans wieder ein Jahr gedulden – oder die Bestseller von George R. R. Martin zur Hand nehmen.

Bildquelle: gettyimages/Alberto E. Rodriguez


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Honigmund10 am 17.06.2014 um 12:30 Uhr

    Das Finale von Game of Thrones war echt so krass. Das hätte ich nie gedacht, dass das passiert. Ohne jetzt zu viel zu verraten 😉

    Antworten