Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Vorspeise für Weihnachten – Ideen von klassisch bis vegan

Festmahl

Vorspeise für Weihnachten – Ideen von klassisch bis vegan

Weihnachten wird endlich wieder richtig geschlemmt. Ob mit der ganzen Familie oder nur im engsten Kreis, eines haben die Feiertage wohl bei allen gemeinsam: leckeres Essen. Falls du noch Inspiration für die Vorspeise an Weihnachten brauchst, haben wir hier die besten Rezepte zusammengestellt.

Vorspeisen für Weihnachten: Die leckersten Ideen

Weihnachten ist wohl das Fest, bei dem das gemeinsame Essen am meisten zelebriert wird. In vielen Familien bleibt die Zubereitung mittlerweile aber nicht mehr nur an einer Person hängen, sondern jeder trägt etwas zum Festmahl bei. Wenn du für die Vorspeise an Weihnachten zuständig bist, haben wir hier einiges an Inspiration. Mit diesen Leckereien wirst du Familie und Freunde mit Sicherheit begeistern. Ganz egal, ob du ein klassisches Gericht, eine vegetarische Speise oder sogar eine vegane Weihnachtsköstlichkeit zaubern willst.

Kalte Vorspeisen für Weihnachten

Kalte Vorspeisen an Weihnachten sind gerade bei einem üppigen Essen mit mehreren Gängen beliebt. Schließlich hat man nach dem Verzehr von kalten Kleinigkeiten nicht direkt das Gefühl, schon pappsatt zu sein. Ob ein leichter Salat, ein geschmackvolles Tartar oder ein vegetarisches Carpaccio.

Klassisch: Rindertartar mit Avocado und Granatapfel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Rindersteak 
  • 1 EL geröstetes Sesamöl 
  • 1/2 Granatapfel 
  • 1 kleine rote Chilischote 
  • 5 Stiele Koriander 
  • 1 reife Avocado 
  • 2 EL Limettensaft 
  • 2 TL Sojasoße
  • Salz, Pfeffer 
  • Dessertringe

Zubereitung:

  1. Steak mit einem Papiertuch trocken tupfen und Gemüse waschen. Anschließend das Fleisch in sehr feine Würfel schneiden.
  2. Fleisch mit Salz und Pfeffer sowie Sesamöl und Sojasoße abschmecken und im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Chili längs halbieren, Kerne entfernen und fein hacken. Koriander grob hacken.
  4. Avocado halbieren und den Kern entfernen. Fruchtfleisch mit Hilfe eines Löffels aus der Schale lösen. Zwei Drittel des Fruchtfleischs mit einer Gabel zerdrücken und anschließend mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Rest der Avocado fein würfeln und zusammen mit einem Drittel des Granatapfels sowie des Korianders mischen.
  6. Die Dessertringe auf dem Teller platzieren und das Tartar hineingeben und andrücken. Einen kleinen Rest übrig lassen. Anschließend die Avocadomischung auf dem Tartar verteilen.
  7. Restliches Tartar hinzufügen und den Ring vorsichtig mit einem Messer lösen und abziehen.
  8. Mit dem Rest der Granatapfelkerne und dem Koriander garnieren. Eine wirklich leckere Vorspeise für Weihnachten!

Vegetarisch: Feldsalat mit Ziegenkäsetalern und Himbeer-Vinaigrette

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung Feldsalat
  • 2 Ziegenkäserollen
  • Honig
  • 150 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 50 g Pinienkerne
  • 4 EL Himbeeressig
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamicoessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

    1. TK Himbeeren auftauen lassen und Backofen auf 200 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze). Feldsalat waschen und schleudern.
    2. Pinienkerne ohne Zugabe von Öl in einer Pfanne rösten, bis sie goldbraun sind.
    3. Ziegenkäse in 2 cm breite Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck legen. Ziegenkäse mit ein paar Tropfen Honig beträufeln und rösten, bis dieser karamellisiert.
    4. Zwei Drittel der Himbeeren in ein hohes Behältnis geben. Balsamicoessig, Himbeeressig und Olivenöl hinzufügen und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    5. Salat auf Tellern anrichten. Mit je zwei bis drei Ziegenkäsetalern toppen. Geröstete Pinienkerne und übrige Himbeeren über beides streuen und mit alles mit dem Himbeervinaigrette beträufeln.

Vegan: Gefüllte Feigen auf Rote Bete Carpaccio

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Rote Bete, roh
  • 1 große Zwiebel
  • 4 Feigen
  • 100 g veganer Frischkäse
  • 1 TL Mehl
  • eine Handvoll Walnusskerne
  • 3 EL Apfelessig
  • 2 EL Honig (flüssig)
  • 3 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • eine Handvoll Feldsalat

Zubereitung:

  1. 1 EL Honig und den Apfelessig miteinander verrühren.. 2 EL Öl hinzufügen. Salat waschen und schleudern.
  2. Rote Bete putzen, schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden.
  3. Rote Bete auf Tellern wir Carpaccio auslegen und Vinaigrette darüberträufeln.
  4. Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und Mehl hinzugeben. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln zugeben.
  5. Nüsse grob hacken und ebenfalls in die Pfanne geben. Wenn die Zwiebeln an Farbe gewinnen, 1 EL Honig hinzufügen und alles leicht karamellisieren lassen. Danach vom Herd nehmen.
  6. Feigen waschen und am Blütenkranz im Kreuz tief einschneiden und auseinanderdrücken. Mit einem Löffel einen Klecks veganen Frischkäse hineingeben. Auf die Rote Bete setzen und mit den karamellisierten Zwiebeln und Nüssen toppen. Salat als Garnitur auf dem Teller anrichten.

Warme Vorspeisen für Weihnachten

Damit warme Vorspeisen für Weihnachten nicht komplett sättigen, empfiehlt es sich, hier wirklich nur kleine Portionen anzurichten. Dann steht dem Genuss eines cremigen Süppchens oder eines kleinen Blätterteig-Schmankerls nichts mehr im Wege.

Klassisch: Blätterteigsterne mit Lachs

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Packung Blätterteig
  • 1 Ei
  • eine Handvoll geriebener Parmesan
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Dill
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 150 g Lachsfilet
  • Salz und Pfeffer
  • Ausstecher in Sternenform

Zubereitung:

  1. Backofen auf 190 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, ein Backbleck mit Backpapier auslegen und dieses mit Butter leicht einfetten.
  2. Blätterteig ausrollen und vier Sterne ausstechen. Sterne auf das Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einpieksen.
  3. Restlichen Blätterteig zur Hälfte mit Wasser bepinseln und zusammenklappen. Wieder 4 Sterne ausstechen. Aus diesen 4 Sternen wiederum mit einer kleineren Sternform die Mitte ausstechen.
  4. Die 4 Sterne aus Schritt 2 mit Wasser bestreichen und die Sternrahmen draufsetzen. Die kleinen Sterne ebenfalls auf das Backbleck geben. Alles mit einem gequirlten Ei bestreichen und mit Parmesan bestreuen.
  5. Für 20 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen geben.
  6. In der Zwischenzeit Lachs fein hacken und in einer beschichteten Pfanne braten. Parallel Creme Fraiche, gehackte Frühlingszwiebeln und Dill nach Geschmack mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gebrateten Lachsstücke anschließend hinzugeben.
  7. Füllung in die Mitte der Sterne mit Rand geben und mit den kleinen Sternen toppen.

Vegetarisch: Lauwarmer Wurzelgemüsesalat

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Karotten
  • 200 g Wurzelpetersilie
  • 200 g Naturjoghurt
  • 1 Orange
  • 7 Stiele Thymian
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Currypulver
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Möhren und Wurzelpetersilie schälen und längs vierteln. Thymian-Blättchen abzupfen.
  2. Möhren und Wurzelpetersilie zusammen mit Thymian, Honig und Olivenöl auf dem Backblech vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf mittlerer Schiene rund 20 Minuten garen.
  3. Orange schälen und vier kleine Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Restlichen Saft herauspressen und mit dem Joghurt vermischen. Mit Curry und Salz abschmecken.
  4. Ofengemüse zusammen mit den Orangenfilets auf Tellern anrichten und mit dem Joghurt beträufeln.

Vegan: Winterliche vegane Maronensuppe

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 800 g Maronen (gekocht und vakuumiert)
  • 1,5 l Brühe (nach Bedarf)
  • 3 TL frischer Thymian
  • 100 ml Weißwein
  • 2 Bio-Orange
  • 2 Bio-Orangen
  • Salz und Pfeffer
  • 100g Pilze nach Vorliebe

Zubereitung:

  1. Zwiebeln, Knoblauch und die Maronen grob haken und anschließend in 2 EL Öl anbraten.
  2. Mit Ahornsirup und Weißwein ablöschen. Alles fünf Minuten köcheln lassen.
  3. Schale der Orange reiben und die Orange anschließend pressen. Brühe, Saft der Orange und Schalenabrieb mit in den Topf geben.
  4. Mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Alles ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis alles weich ist. Danach zu einer cremigen Masse pürieren.
  6. In einer Pfanne Pilze deiner Wahl anbraten.
  7. Suppe in Schüsseln anrichten und mit gebratenen Pilzen garnieren.

Nach Weihnachten ist vor den guten Vorsätzen. Wenn du dich gerne ausgewogen ernähren möchtest, findest du hier Inspiration:

7 Rezepte-Apps für eine ausgewogene Ernährung

7 Rezepte-Apps für eine ausgewogene Ernährung
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash / Libby Penner; iStock / Roxiller / los_angela / LarisaBlinova

Hat Dir "Vorspeise für Weihnachten – Ideen von klassisch bis vegan" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch