Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. ARD Plus Kosten: Warum ist der Streaming-Dienst nicht kostenlos?

Streaming

ARD Plus Kosten: Warum ist der Streaming-Dienst nicht kostenlos?

© IMAGO / Future Image

Mit ARD Plus gibt es passend zum Programm der ARD einen neuen Streamingdienst. Doch wie viel kostet ARD Plus und warum ist der Service nicht kostenlos?

Was kostet ARD Plus?

ARD bietet neuerdings ein zusätzliches Streaming-Angebot auf ihrer Website an: ARD Plus. Doch anders als gedacht, können hier Filme und Serien, die im ARD-Fernsehen liefen, nicht kostenlos nachträglich angeschaut werden. Stattdessen kostet der neue Streaming-Service zusätzliche 4,99 Euro im Monat. ARD Plus gestaltet sich als zusätzliches, freiwilliges Angebot, das mit den Rundfunkgebühren nicht abgedeckt ist.

Warum wird ARD Plus nicht kostenlos angeboten?

Man sollte meinen, dass die ARD die Kosten für ein Streaming-Angebot schon längst ausgeglichen hat – schließlich zahlt jeder Haushalt in Deutschland Rundfunkgebühren. Über die Rundfunkgebühren finanzieren sich öffentlich-rechtliche Sender. Das zusätzliche Angebot eines öffentlich-rechtlichen Sender sollte demnach doch kostenlos sein, oder nicht? Tatsächlich liegt der Teufel im Detail. Bevor du also darüber nachdenkst, dass ARD Plus kostenlos sein sollte, schau dir zuerst einmal die Inhalte an, die der neue Streaming-Dienst anbietet. Tatsächlich ist es nämlich so, dass die Produktionen, die ARD Plus anbietet, nicht (mehr) zum laufenden Programm der öffentlich-rechtlichen Sender gehören. Häufig wurde die Lizenz schon seit 2018 an andere Streamingdienste vermarktet. Aufgrund des Medienstaatsvertrags dürfen die Angebote nicht dauerhaft kostenlos in der ARD-Mediathek angeboten werden. Wenn die ARD auf ARD Plus nun ihre eigens produzierten Filme und Serien zeigen möchte, muss sie dafür selbst Geld bezahlen. Diese Kosten kommen durch Lizenzen, Bild- und Filmrechte zustande. 

Anzeige

ARD Plus ist doch nicht das Richtige für dich? Dann schau dir doch im Video von unseren kino.de-Kolleg*innen die Vorteile von Disney Plus an!

Disney+: Das erwartet euch beim Streamingdienst
Disney+: Das erwartet euch beim Streamingdienst Abonniere uns
auf YouTube

Welche Filme und Serien dürfen dauerhaft kostenlos angeboten werden?

Laut des Medienstaatsvertrags dürfen viele Inhalte der ARD-Mediathek nur eine bestimmte Zeitspanne zur Verfügung gestellt werden. Aktuell gefragte Produktionen dürfen rund sieben Tage in der Mediathek verbleiben. Angebote speziell für Kinder hingegen können schon einmal für bis zu fünf Jahre abrufbar sein. Kulturgeschichtliche und zeitgeschichtliche Inhalte werden unbefristet angeboten und können jederzeit eingesehen werden. 

Die Kosten von ARD Plus belaufen sich auf 4,99 Euro pro Monat. Inhalte auf dieser neuen Streaming-Plattform des öffentlich-rechtlichen Fernsehens werden zusätzlich angeboten. Kunden können also freiwillig das Angebot nutzen, wenn sie ältere Filme oder Serien sehen möchten. Finde auch heraus, wo die Kosten für Netflix und Disney Plus liegen.

Gewusst? Dein Sternzeichen verrät dir, welcher Film-Klassiker am besten zu dir passt

Gewusst? Dein Sternzeichen verrät dir, welcher Film-Klassiker am besten zu dir passt
Bilderstrecke starten (26 Bilder)

Hat dir "ARD Plus Kosten: Warum ist der Streaming-Dienst nicht kostenlos?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.