Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kalorien von Nektarinen: Das steckt in der orangen Frucht!

Frucht Power

Kalorien von Nektarinen: Das steckt in der orangen Frucht!

Fruchtig, leicht und lecker – das ist die Nektarine! Nicht nur geschmacklich ist sie überzeugend, sondern sie eignet sich auch hervorragend, wenn du ein paar Kilo verlieren möchtest. Erfahre hier, wie viele Kalorien in der Nektarine stecken.

Kalorien der Nektarine: So wird das Snacken leicht gemacht!

Überkommt dich schnell der Heißhunger, wenn du versuchst, Gewicht zu verlieren? Greifst du beim Snack gerne zu ungesunden Lebensmitteln, wie zum Beispiel Schokolade oder Weingummis? Dann solltest du auf Nektarinen umsteigen! Durch ihren Fruchtzuckergehalt und den süßen Geschmack eignen sie sich bestens als Mahlzeit für zwischendurch!

Sie sind eine sehr gesunde Option, denn Nektarinen haben bei 100 g gerade mal 61 Kalorien und enthalten zugleich viele wichtige Nährstoffe wie Vitamin A, Vitamin C, Kalium, Kalzium und Magnesium. Beachte allerdings, dass diese Angaben nur für rohe Nektarinen gelten. Wenn du diese erhitzt, gehen dir einige Nährstoffe verloren.

Nährwerte der Nektarine (100 g)

  • Energie: 61 kcal / 256 kJ
  • Fett: 0,4 g
  • Kohlenhydrate: 12 g
  • Eiweißanteil: 1 g
  • Ballaststoffanteil: 12,5 g

Nährwerte der Nektarine (1 Portion = 150 g)

  • Energie: 92 kcal / 382 kJ
  • Fett: 0,6 g
  • Kohlenhydrate: 18 g
  • Eiweißanteil: 1,5 g
  • Ballaststoffanteil: 3,8 g

Die Nektarine: Lecker und vielseitig!

In den meisten Fällen wird die Nektarine einfach roh gegessen. Dies ist optimal, da du so keine Zeit mit dem Kochen verschwenden musst, sobald du hungrig wirst. Alternativ kannst du sie auch mit fettarmem Joghurt oder Müsli kombinieren. Hierfür wird die Nektarine ganz einfach in kleine Stücke geschnitten und zu dem Joghurt beziehungsweise dem Müsli dazugegeben.

Nektarinen eignen sich auch sehr gut für einen Fruchteintopf. Dafür musst du sie lediglich erhitzen und zu einem Eintopf weiterverarbeiten. Allerdings solltest du hier auf Zucker verzichten, denn Nektarinen sind bereits süß genug. Mit zusätzlichem Zucker gibst du unnötig weitere Kalorien hinzu und so entwickelt sich der Fruchteintopf schnell zu einer Kalorienfalle!

Zuckerfreie Snack-Rezepte: Meine 7 Favoriten

Zuckerfreie Snack-Rezepte: Meine 7 Favoriten
Bilderstrecke starten (8 Bilder)
Bildquelle:

unsplash.com / Patrick Fore

Hat Dir "Kalorien von Nektarinen: Das steckt in der orangen Frucht!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich