Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kinderwagen reinigen: So geht's ganz einfach!

Fleckenlos

Kinderwagen reinigen: So geht's ganz einfach!

Der Kinderwagen macht unterwegs einiges mit: Krümel, Tee oder auch Schokolade kleben am Stoff. Wir verraten dir, wie du den Kinderwagen reinigen kannst.

Wie oft muss ich den Kinderwagen reinigen?

Gerade am Anfang ist der Kinderwagen immer mit dabei: auf dem Spielplatz, im Zoo und generell unterwegs bei jeglichen Ausflügen. Jeden Tag sitzt dein Kind darin und guckt sich die Welt von diesem sicheren Ort aus an. Natürlich isst es auch darin, sodass Krümel, verschüttete Getränke und Essensreste am Kinderwagen kleben bleiben. Um ihn sauber zu halten, sollte er alle ein bis zwei Monate komplett gesäubert werden. Wenn du siehst, dass er dreckig geworden ist, machst du ihn am besten sofort sauber. Feuchttücher helfen im Notfall, damit sich der Schmutz gar nicht erst festsetzen kann. Einmal pro Woche solltest du ihn auf der Sitzfläche reinigen, damit sich dein Kind darin wohlfühlen kann. 

Ein Kinderwagen besteht aus verschiedenen Materialien. Die Räder und das Gestell sind abwaschbar, manche Bezüge können abgenommen und in der Waschmaschine gewaschen werden. Doch es gibt auch immer Bereiche, die nicht so einfach zu reinigen sind. Wir verraten dir, wie du die einzelnen Teile richtig sauber bekommst.

Wie reinige ich die Räder und das Gestell vom Kinderwagen?

Viele Hersteller von Kinderwagen bieten abnehmbare Räder an, sodass du diese leicht reinigen kannst. Mit etwas Wasser, Spülmittel und einer Bürste kannst du sie in der Dusche abschrubben. Falls die Räder sich nicht abnehmen lassen, kannst du sie draußen auch mit einem Gartenschlauch, Eimer und Schwamm reinigen. 

Das Gestell hingegen kannst du nicht abnehmen. Um es von Staub und Schmutz zu befreien, greifst du zu Wasser mit Spülmittel und einem Lappen. Damit der Kinderwagen nicht rostet, trocknest du anschließend alles gut ab. Falls schon leichter Rost entstanden ist, behandelst du die Stellen mit Zitronensaft, bis sie wieder sauber sind.

Wie reinige ich die abnehmbaren Textilien am Kinderwagen?

Stoffbezüge kannst du häufig vom Kinderwagen abnehmen. Wasche sie laut Waschetikett in der Waschmaschine, beispielsweise bei 30 Grad. Mit einem speziellen Baby-Waschmittel, das auch hartnäckige Gerüche entfernt, bist du auf der sicheren Seite. Der Einsatz von Hygiene-Waschmitteln ist gefragt, wenn dein Baby spucken musste. So wird alles wieder hygienisch sauber. 

Wie kann ich die nicht waschbaren Textilien am Kinderwagen säubern?

Viele Kinderwagen haben Textilien, die nicht abgenommen werden können. Das Sitzpolster, das Verdeck oder die Rückenlehne sind fest verbaut. Um diese Teile zu reinigen, greifst du zu einem Eimer mit Wasser und einem darin aufgelösten sensitiven Spülmittel. Mit einem Schwamm schrubbst du die Oberflächen ab. Greif auf keinen Fall zu chemischen Reinigern, denn die könnten deinem Kind schaden. Jetzt muss alles gut trocknen und schon ist der Kinderwagen wieder einsatzbereit. 

Den Kinderwagen zu reinigen ist gar nicht schwer. Mit unseren Tipps hast du schnell und einfach einen sauberen Kinderwagen. Auch hartnäckige Flecken lassen sich so leicht entfernen. Wenn du Flecken immer gleich behandelst, wenn sie entstanden sind, hast du lange etwas von deinem Kinderwagen.

Du bist auf der Suche nach dem perfekten Kinderwagen? Wir haben getestet und die besten 14 gefunden:

Redaktions-Test: Die 14 besten Kinderwagen

Redaktions-Test: Die 14 besten Kinderwagen
Bilderstrecke starten (15 Bilder)
Bildquelle:

pixabay.com / LuidmilaKot

Hat Dir "Kinderwagen reinigen: So geht's ganz einfach!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich