Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Jobportrait

So kannst du Virtueller Assistent werden!

So kannst du Virtueller Assistent werden!

Durch das Internet haben sich auch neue Berufe offenbart, darunter fällt auch der Beruf des Virtuellen Assistenten. Was ist das aber überhaupt und wie kannst auch du ein Virtueller Assistent werden? Diese Fragen und mehr klären wir in diesem Artikel!

Was ist ein Virtueller Assistent?

Ein Virtueller Assistent ist eine grobe Bezeichnung für eine Berufsgruppe, welche in diversen Branchen arbeiten kann. Hierbei helfen diese Personen Unternehmen dabei, gewisse Ziele zu erreichen oder die alltägliche Arbeit zu meistern. Solch eine Arbeit kann sehr individuell gestaltet sein, beispielsweise kann es sich hierbei um die reine Beantwortung von E-Mails, Zielgruppen Recherche oder auch Unterstützung im Bereich des Marketings handeln. Es kann nicht pauschal definiert werden, was ein virtueller Assistent genau macht, da dieser das Unternehmen in den Bereichen unterstützt, wo gerade Unterstützung benötigt wird. Es gibt viele Bereiche im Alltag eines Unternehmens, die viel Zeit in Anspruch nehmen, wie die regelmäßige Content-Erstellung oder die Beantwortung von Fragen der Kunden. Das wäre typische Aufgaben des virtuellen Assistenten.

8 Berufe, die am häufigsten Depressionen verursachen

8 Berufe, die am häufigsten Depressionen verursachen
BILDERSTRECKE STARTEN (9 BILDER)

Das sind die Voraussetzungen, um ein virtueller Assistent zu werden

  • Fokus auf Spezialgebiet
  • Internetaffinität
  • Offen und kommunikativ sein
  • Selbstständig arbeiten können
  • Diszipliniert sein

Wie werde ich ein Virtueller Assistent?

Wenn du dich nun fragst, wie du ein Virtueller Assistent werden kannst, dann sollte dir bewusst sein, dass es keine direkte Ausbildung oder  Studium gibt. Vielmehr solltest du dich in einem Bereich weiterbilden, der sich für die Virtuelle Assistenz anbietet. Solche Bereiche sind das Social-Media-Marketing, die Übersetzung, der IT-Sektor und das Webdesign. Oftmals arbeiten Virtuelle Assistenten als Freelancer und suchen sich selber neue Kunden und bauen sich somit einen Kundenstamm auf. Da mit der Selbstständigkeit viele Kosten verbunden sind, muss auch ein höherer Stundensatz angesetzt werden. In den seltensten Fällen handelt es sich um eine Festeinstellung, sodass auch die Kosten für die Krankenversicherung von dir selbst getragen werden müsste.

Wie viel verdienen Virtuelle Assistenten?

Ganz so einfach, wie es zum Beispiel im öffentlichen Dienst für Krankenschwestern, Ärzte oder Polizisten geregelt ist, ist es beim Gehalt der Virtuellen Assistenten nicht. Du arbeitest hauptsächlich auf Freelance-Basis und damit nach einem Stunden- oder Auftragsgehalt. Daher ist es als Berufseinsteiger ebenfalls üblich erst kostenlos zu arbeiten, um Erfahrungen zu sammeln. Gehälter können dabei von mageren 7,50 Euro bis 50 Euro oder mehr pro Stunde reichen. Es kommt darauf an, wie qualifiziert du bist und wieviel du für deine Arbeit verlangen kannst. Hast du Vorerfahrungen im Social-Media-Marketing oder ein abgeschlossenes Studium oder Ausbildung in deiner Wunschbranche, kannst du deinen Stundenlohn sicher höher ansetzen.

Du möchtest Bezahlungen vergleichen und die Gehälter in deiner Branche checken? Dann mach hier einen kostenlosen Gehaltscheck!

Hier auf der Seite von virtueller-assistent-woman.de kannst du genauer und anhand von Erfahrungsberichten nachlesen, wie viel du wann und wo verdienen kannst. Außerdem werden Beispielrechnungen gezeigt, die veranschaulichen wie viel verdienst für ein "normales" Einkommen nötig ist.

Du sieht, dass es mit den "neuen" Berufen, die mit und oft im Internet stattfinden, gar nicht so einfach ist durchzustarten. Hast du dich aber einmal mit der Arbeitsweise vertraut gemacht, die nötigen Erfahrungen und Selbstbewusstsein, dann wirst du auch als Virtueller Assistent Erfolg haben!

Berufstest - Welcher Beruf passt zu mir?
Bildquelle:

Gettyimages/ visualspace

Hat Dir "So kannst du Virtueller Assistent werden!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich