Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nachgeforscht!

Wie gesund sind Champignons wirklich?

Wie gesund sind Champignons wirklich?

Früher als Luxusgemüse bekannt und heute für jeden zu haben. Doch was ist das Besondere am Champignon? Und wie gesund ist er tatsächlich? Wir haben für dich alle Infos!

Der weiße Champignon schmeckt leicht nussig und angenehm. Der braune Champignon hingegen hat ein stärkeres, nussiges Aroma. Beide Arten des Champignons werden in der Küche vielseitig eingesetzt. Doch schmeckt der Champignon nur gut oder ist er auch noch gesund?

Der Champignon: Von der Rarität zum Alltags-Gemüse

Der Champignon blickt auf eine lange Geschichte zurück. Schon im Jahr 1750 wurde er in Frankreich für den Verzehr angebaut. Anfangs war der Champignon ein Luxusgemüse, da es nicht viele von ihnen gab. Doch nach und nach fand man heraus, dass sie in dunklen, kalten Gewölben am besten wachsen. So wurden sie ab dem 20. Jahrhundert im großen Stil angebaut und für jeden zugänglich gemacht.

Leckere Rezepte: Probier doch mal diese leckere Champignon-Brokkili-Pfanne auf Reisnudeln!

Champignon-Brokkoli-Pfanne
Bunt und gesund: Leckere Rezepte mit Champignons

Darüber hinaus ist er mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Vitamin D, Vitamin B2, aber auch Biotin und Niacin sind in ihm zu finden. Auf der Seite der Mineralstoffe, beinhaltet der Champignon Eisen, Kupfer, Phosphor und Selen.

Was macht den Champignon so gesund?

Mineralstoff- und Vitaminquelle

Wie schon gesagt: Der Champignon überzeugt mit seinen Mineralstoffen. Eisen und Kupfer etwa regen die Blutbildung an, sind für den Stoffwechsel und das Zellwachstum zuständig. Phosphor stellt eine gute Energiequelle dar und ist als Baustein für Knochen und Zähne wichtig. Selen hingegen schützt den Körper vor Stress und stärkt das Immunsystem. 

Die Vitamine C und B2 sorgen für eine rundum gute Versorgung. Die Knochen, das Immunsystem, aber auch die Haare freuen sich über diese Vitamine. Biotin und Niacin helfen das zellwachstum und den Stoffwechsel voranzutreiben . Sie verhelfen dir auch zu  schöner Haut, schönem Haar  und einem natürlichen Glow. Alles in allem lässt sich also sagen, dass der Champignon ein überaus gesundes Lebensmittel ist.

Nährwerttabelle von 100 Gramm Champignons 

Hier könnt ihr euch einen Überblick von den  Nährwerte von 100 Gramm Champignons machen.

  • Kalorien : 22 kcal
  • Kohlenhydrate : 0,6 g
  • Fett : 0,2 g
  • Protein : 2,3 g
  • Vitamin C : 5 mg
  • Vitamin B2 : 0,4 mg
  • Eisen : 1,2 mg
  • Phosphor : 129 mg
  • Kalium : 318 mg
  • Magnesium : 14 mg

Helfen Champignons beim Abnehmen?

Da der Champignon über sehr viel Wasser und wenig Kalorien verfügt, sättigt er schnell und versorgt den Körper mit ausreichend Flüssigkeit. Deswegen können auch größere Mengen Champignons am am Tag gegessen werden, ohne dass diese großartige zu Buche schlagen. Der ideale Partner zum Abnehmen!

So lecker schmeckt der Sommer: Kalorienarme Gerichte zum Nachmachen

So lecker schmeckt der Sommer: Kalorienarme Gerichte zum Nachmachen
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)
Bildquelle:

Gettyimages/ Dumitru Ochievschi
Pinterest/ About Fuel

Hat Dir "Wie gesund sind Champignons wirklich?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich