Pickel am Hals
Susanne Falleram 24.03.2017

Woher kommen eigentlich Pickel am Hals? Als ob unreine Haut im Gesicht nicht schon nervig genug wären, wandern Mitesser und Co. bei manchen Leuten auch noch an den Hals runter. Was sind die Ursachen für die Pickel am Hals und wie lassen sie sich möglichst schnell wegbekommen? Alles dazu erfährst du hier!

Plötzlich Pickel am Hals zu haben, ist mindestens genauso ärgerlich wie Pickel am Dekolleté. Man möchte ja auch nicht den ganzen Tag hochgeschlossen und mit einem Schal herumlaufen, um das Problem zu verstecken. Leidest du unter einem pickeligen Hals, dann solltest du für die richtige Behandlung erst mal den Gründen für das Problem auf die Spur kommen.

Pickel Hals

Pickel am Hals lassen sich gut behandeln, sobald du weißt, warum sie überhaupt da sind.

Pickel am Hals: Welche Ursachen stecken hinter dem Hautproblem?

Pickel entstehen ja grundlegend dadurch, dass der Körper zu viel Talg produziert und die Talgdrüsen immer weiter verstopfen. Der angestaute Talg wird dann zu einem gut sichtbaren Hügel auf der Haut: Voilà, der Pickel sprießt.

Pickel am Hals entstehen deshalb häufig, weil hier besonders viele Talgdrüsen sitzen. Sorgt jetzt etwas dafür, dass die Drüsen verstopfen, dann sind die Pickel schneller da, als man gucken kann. Das Fiese: Am Hals fallen (rote) Pickel besonders gut auf, da die Haut hier dünner und heller ist als im Gesicht. Dadurch zeichnen sich die Pünktchen deutlich ab.

Hautunreinheiten am Hals

Vergiss den Hals nie bei der täglichen Pflegeroutine, dann machst du Pickeln schnell den Garaus.

Doch was sind denn nun die Gründe dafür, dass es überhaupt Talgverstopfungen am Hals gibt? Auch hier gibt es im Endeffekt keinen großen Unterschied zu Pickeln an anderen Körperstellen.

Das sind die häufigsten Ursachen für Pickel am Hals:

  • Hormonelle Schwankungen, zum Beispiel während der Pubertät, vor der Periode oder wenn du schwanger bist, können die Entstehung von Pickeln begünstigen.
  • Auch die Schilddrüse kann in diesem Zusammenhang eine Bedeutung spielen. Möglicherweise liegt eine Über- oder Unterfunktion vor, die den Hormonhaushalt durcheinanderbringt. Zu wenige oder zu viele Hormone sorgen dann dafür, dass sich Pickel am Hals verbreiten.
  • Ungesundes, fettiges Essen kann sich ebenfalls negativ auf das Hautbild auswirken.
  • Sogar Schals und ähnliche Halsbedeckungen aus Synthetikmaterialien können Pickel am Hals verursachen.
  • Schließlich musst du auch eine mangelnde Hygiene in Betracht ziehen. Gerät dein Hals beim Duschen und Einseifen vielleicht etwas in Vergessenheit, sodass Schmutz-, Make-up- und Talgrückstände zurückbleiben können?

Was tun gegen Pickel am Hals?

Du willst wissen, was du gegen Pickel und unreine Haut machen kannst? Im Video erfährst du, was du tun kannst, um Unreinheiten generell vorzubeugen.

Große und kleine Pickel am Hals bekommst du glücklicherweise mit einigen Tricks gut in den Griff. Wobei du jedoch sehr vorsichtig sein solltest, ist, die Pickel selber auszudrücken. Das kann im schlimmsten Fall zu Entzündungen und Narben führen.

Statt mit dieser rabiaten Methode vorzugehen, solltest du es mal hiermit probieren:

  • Du bist, was du isst! Achte bei der Ernährung auf gesunde und abwechslungsreiche Mahlzeiten, verzichte auf zu viel Fett und Zucker, schon tust du deiner Haut etwas Gutes und verhinderst, dass sich noch mehr Talg bilden kann. Weniger Alkohol und Zigaretten können übrigens auch Wunder wirken. Pssst: Pickel durch Milch sind ebenfalls keine Seltenheit!
  • Als Hausmittel kann gegen die Pickel am Hals zum Beispiel Teebaumöl helfen, welches du verdünnt und mit Hilfe eines Wattestäbchens auf die Pickel aufträgst.
  • Statt Synthetik-Materialien solltest du auf Baumwolle oder Seide bei der Halsbekleidung umsteigen.
  • Wasche deinen Hals nicht nur, sondern gönne ihm auch ab und zu ein Peeling. Dadurch entfernst du abgestorbene Hautschuppen und Talgreste, die die Poren verstopfen.
  • Verwende eine Hautcreme am Hals, die nicht fettet, sondern lediglich Feuchtigkeit spendet.

Neben Teebaumöl gibt es übrigens noch andere wirklich wirksame Hausmittel gegen Pickel. In unserer Bilderstrecke stellen wir dir 11 davon vor.

11 Hausmittel gegen Pickel, die du kennen musst

Wie du siehst, kommt es vor allem darauf an, den Ursachen entgegenzuwirken, durch die die Pickel am Hals entstehen. So bekommst du das Problem schnell und einfach in den Griff. Apropos Probleme am Hals: Erfahre bei uns noch, was du gegen Falten am Hals unternehmen kannst.

Hast du selber schon Erfahrungen mit Pickeln am Hals gemacht? Berichte uns gerne über deine Tipps zur Behandlung des Problems in den Kommentaren!

Bildquellen: iStock/ChesiireCat, iStock/gpointstudio, iStock/KatarzynaBialasiewicz

* Partner-Link


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?