Mädchen Symbol
Ricarda Biskoping am 29.11.2017

Sie hat riesige blaue Augen, ein puppenhaftes Gesicht, wunderschöne Haare und sie ist gerade mal sechs Jahre alt: Anastasiya Knyazeva aus Russland wurde auf Instagram zum „schönsten Mädchen der Welt“ gewählt. Die kleine Russin hat schon jetzt eine riesige Fan-Gemeinde, über eine halbe Million Menschen folgen ihr auf Instagram.

In ihrer Heimat ist das Mädchen ein gefragtes Kindermodel. Steht Anastasiya Knyazevajetzt eine Karriere als internationales Model bevor? Die Chancen sind groß, wie ihre Vorgängerin, die 16-jährige Thylane Blondeau aus Frankreich, bewiesen hat. Ihr Foto ging damals um die Welt, mittlerweile ist sie ein weltberühmtes Model. Auch sie wurde mit sechs Jahren zum „schönsten Mädchen der Welt“ gekürt. Mit zehn Jahren zierte sie das Cover der französischen „Vogue“. Für „Dolce & Gabbana“ lief sie auf der Fashion Week in Mailand, ihre Agentur „IMG Models“ betreut Supermodels wie Gigi Hadid (22).

TB..in st Tropez when i was 6 Mood #lovemyvillage

A post shared by Thylane (@thylaneblondeau) on

?w : @sandrinegomezphotography / ??@heidistantonbeauty

A post shared by Thylane (@thylaneblondeau) on

Doch damals war der Shitstorm groß: Nachdem Thylane Blondeau als Kind mit High-Heels und in sexy Posen abgelichtet wurde, fragten sich viele: Muss das sein? Muss ein Kind wirklich so fotografiert werden? Welche Auswirkungen hat das Modelbusiness auf das Leben dieser Kinder?

Zehn Jahre später kann man behaupten, dass der Titel zumindest Thylanes Karriere nicht geschadet hat. Bleibt abzuwarten, ob Anastasiya nun in ihre Fußstapfen tritt. Was sagst du dazu? Sollten Kinder in diesem Alter nicht lieber Kinder sein, unbesorgt spielen statt von Fototermin zu Fototermin gebracht zu werden? Oder ist es richtig, dass ihre Eltern sie fördern und ihr damit eine Karriere ermöglichen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Bildquelle:

iStock/prudkov


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?