Zwiebellook

Trend-Comeback: Kleid & Rock über Hose - Layering für Fortgeschrittene

Trend-Comeback: Kleid & Rock über Hose - Layering für Fortgeschrittene

Es ist noch gar nicht so lang her, da kam bereits ein großer Trend der 90er Jahre zurück und schlagartig trugen alle ein T-Shirt unter ihrem Trägerkleid. Der Layering-Trend war zurück und ist seither nicht mehr wegzudenken. Ganz im Gegenteil sogar, denn in diesem Jahr feiert er ein noch größeres Fashion-Comeback: Wer schneller sein will als alle anderen, trägt ab sofort einen Rock oder ein Kleid über der Hose. Layering für Fortgeschrittene, sozusagen. Wir zeigen dir, wie dieses Styling garantiert nicht in die Hose (und den Rock) geht! 

Übrigens nicht nur ein Style für diejenigen, die sich morgens zwischen dem einen oder anderen Teil nicht entscheiden können. Hier kommt ein Look zurück, den alle tragen können!

„Euphoria"-Star Zendaya auf einem Bulgari-Event während der New York Fashion Week in einem V-Cut-Kleid aus der Couture-Kollektion von Rahul Mishra. Sie beweist: Der neue Trend ist absolut Red-Carpet-tauglich! 

Zendaya Kleid Roch über Hose

Nostalgischer Layering-Trend mit Zeitgeist

Du schlägst bereits die Hände über dem Kopf zusammen und fragst dich, wieso genau dieser Trend zurückkommt? Zugegeben waren auch wir anfangs etwas skeptisch, doch gut gestylt - wie bei Schauspielerin Zendaya - konnte uns der Look sofort vom Gegenteil überzeugen. Und hier wird auch relativ schnell klar, wieso wir den neuen Trend so sehr mögen: Bei diesem Layering handelt es sich nicht einfach um einen alten Trend, der wieder zum Leben erweckt wird, wir sehen hier eine Menge Zeitgeist mit einem Hauch von Nostalgie. Eine perfekte Art und Weise, den Zwiebel-Look stylisch zu zelebrieren.

Sängerin Meghan Trainor auf dem Weg zur Fashion Show von Modedesigner Christian Siriano während der New York Fashion Week in der neuen Trend-Kombi:

Wie dieses Styling garantiert nicht in die Hose geht 

Worauf kommt es bei diesem Styling an? Auf das richtige Spiel mit Silhouetten. Hier geht es darum, auf Kontraste zu setzen. Trägst du ein langes (Maxi-)Kleid, kannst du dies für den Alltagslook am besten mit einer Skinny-Jeans oder aber auch einer Schlaghose kombinieren. Wer zum seidigen Slipdress greift, sollte dazu eher eine etwas weitere Boyfriend-Jeans wählen. Material-Tipp: Wähle ein leichteres Material bei deinem Kleid oder Rock. Vielleicht ein transparenter Stoff, so wirkt der Layering-Look trotz einiger Lagen locker und leicht. Wer den Allover-Look mag, kann bei diesem Trend auch auf gleiche Prints und Materialien in allen Lagen setzen.

Achtung: Nicht übertreiben!

Das Thema Farbe ist genauso wichtig, aber hier solltest du nicht übertreiben und es ruhig angehen lassen. Versuche, hier bei einer Farbfamilie zu bleiben. Was das bedeutet? Wer sofort zu schrillen und gellen Tönen greift, könnte kostümiert aussehen und überladen wirken. Zendaya und Meghan zeigen, wie man es perfekt macht: Setze auf Schwarz, Weiß, Grau, Nude oder auch angesagte Pastellfarben.

Ebenfalls zu sehen war der Trend auf der Copenhagen Fashion Week im Januar:

Layering der Extraklasse

Lage über Lage ist das Motto. Die Skandinavierinnen beweisen, dass der neue Layering-Look nicht nur für den roten Teppich geeignet ist. Den größten Kontrast erzielst du mit einem ganz besonderen i-Tüpfelchen: dem Fashion-Trend Blazer. So ist das Layering ist perfekt! Wer keinen Blazer tragen will, kann hier selbstverständlich auch zu bodenlangen Strickjacken oder übergroßen Bomberjacken greifen.

Wer es jetzt kaum abwarten kann, den neuen Zwiebellook zu tragen, für den haben wir eine kleine Auswahl vorbereitet. Hier findest du perfekte Styles zum Layering:

Über 20 Looks: So kannst du deinen Plisseerock stylen

Über 20 Looks: So kannst du deinen Plisseerock stylen
BILDERSTRECKE STARTEN (23 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Kelly Defina/Steven Ferdman/Graham Denholm, Instagram/tineandreaa

Hat Dir "Trend-Comeback: Kleid & Rock über Hose - Layering für Fortgeschrittene" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich