Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Gammel-Look adé!

So stylisch kombinieren wir Hoodies jetzt

So stylisch kombinieren wir Hoodies jetzt

Hoodie, Skinny Jeans, Sneaker – fertig ist der perfekte Alltagslook. Klar, mit dieser Kombination kann man nichts falsch machen. Doch manchmal sehnen wir uns nach etwas Abwechslung. Schließlich können Hoodies auch ziemlich elegant oder sogar noch lässiger als in der klassischen Jeans-Kombi gestylt werden. Wir zeigen dir, wie echte Fashionistas 2020 ihre Hoodies kombinieren.

Wie du deinen Hoodie stylst, hängt natürlich auch ganz vom Modell ab. Gerade sind sowohl kurze Cropped-Hoodies als auch lange Oversized-Hoodies voll im Trend. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass du den perfekten Hoodie für unsere Trend-Looks bereits im Schrank hängen hast. Falls nicht, haben wir dir hier eine kleine Auswahl an angesagten Hoodies zusammengestellt:

#1 Hoodie mit Lederhose

Anstatt einer Jeans kannst du zu deinem Lieblingshoodie zur Abwechslung einfach mal eine Lederhose kombinieren. So kreierst du gleich einen ganz neuen Look, der durch den leichten Stilbruch definitiv ein Hingucker ist. Die Lederhose wird durch den Hoodie sofort alltagstauglich und der Hoodie sieht nicht mehr ganz so sportlich, sondern direkt etwas gestylter aus. Wenn du noch keine Lederhose im Schrank hast, haben wir hier ein paar Modelle rausgesucht, die du super mit deinen Hoodies kombinieren kannst:

#2 Hoodie über Sommerkleid

Es ist noch zu kalt für dein liebstes Sommerkleid, du würdest es aber trotzdem gerne anziehen? Kein Problem – trag einfach einen weiten Hoodie darüber. Das funktioniert natürlich auch mit Röcken. Die Kombination aus mädchenhaften Details wie Rüschen, Volants, Blümchen oder Tüll und dem sportlichen Hoodie ist definitiv ein Hingucker.

Nicht nur kurze Röcke bieten sich für diesen Trend an. Auch mit einem Maxi- oder Midi-Rock kannst du deinen Hoodie für einen noch größeren Wow-Effekt kombinieren.

#3 Oversized-Hoodie als Kleid

Alternativ kannst du deinen Oversized-Hoodie direkt als Kleid tragen. Falls deine eigenen Hoodies dafür zu kurz sind, kannst du dir auch einfach einen bei deinem Freund, Bruder oder Vater leihen oder beim nächsten Shoppingbummel einen Abstecher in die Herrenabteilung machen.

Damit auch wirklich nichts durchblitzt, empfiehlt es sich, eine kurze Radlerhose unter dem Hoodiekleid zu tragen. Kombinieren kannst du den sportlichen Look dann entweder mit Overkneestiefeln oder coolen Boots. Auch ein Taillengürtel um den Hoodie kann den Look noch einmal interessanter machen.

#4 Hoodie unter Blazer

Blazer feiern gerade ihr Fashion-Revival und begegnen uns nicht mehr länger nur in Business-, sondern auch in Alltagslooks. Was läge da näher, als sie auch mit Hoodies zu kombinieren? Diese Kombi hält auf jeden Fall warm und ist der perfekte Kompromiss aus sportlich und elegant.

#5 Hoodie und Heels

Die altbekannte Hoodie-Jeans-Kombi kannst du etwas aufpeppen, indem du a) anstatt einer gewöhnlichen Skinnyjeans eine Mom-Jeans oder Bootcut-Jeans trägst und b) anstatt zu Sneakern zu High Heels greifst.

#6 Hoodie und Jogginghose in derselben Farbe

Hoodie und Jeans ist dir noch nicht lässig und gemütlich genug? Dann kannst du ab jetzt auch einfach zur farblich passenden Jogginghose greifen. Jogginganzüge – besonders in grau – sind nämlich aktuell absolut angesagt. Die Zeiten, in denen wir uns nicht mal zum Einkaufen in Jogginghose vor die Tür getraut hätten sind vorbei. Wenn Jogginghose und Hoodie farblich zueinander passend gewählt werden, ist das außerdem ein klares Fashion-Statement.

Welcher Style passt wirklich zu dir?
Bildquelle:

imago images / Runway Manhattan

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich