Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Frisuren
  3. Haare färben
  4. Haare entfärben & Haarfarbe rausziehen: Mit diesen Tipps gelingt's!

Tricks & Hausmittel

Haare entfärben & Haarfarbe rausziehen: Mit diesen Tipps gelingt's!

Du hast dir deine Haare selbst gefärbt und das Ergebnis ist viel zu dunkel geworden? Kein Grund zur Panik: In den meisten Fällen lässt sich die Haarfarbe ganz leicht wieder rausziehen. Wie verraten dir mit nützlichen Tipps vom Profi und Tricks mit altbekannten Hausmitteln wie du deine Haare selber entfärben kannst und wann der Gang in den Friseursalon unumgänglich ist!

Kann man Haarfarbe rausziehen?

Immer mehr Menschen färben sich die Haare in ihren eigenen vier Wänden. Dies führt immer wieder zu fabelhaften Ergebnissen, mit denen die DIY-Experten und -Expertinnen den Profis ganz schöne Konkurrenz in Sachen Brillianz machen können. Jedoch gibt es auch immer wieder wahre Haarfärbe-Unfälle, die für schockierte Gesichter, Panik und so einige Tränen sorgen. Neben einem Gelb- oder Orangestich beim Haare selbst blondieren, sind die Gründe in den meisten Fällen viel zu dunkle Färberesultate oder zu intensiv ausgefallener Farbton. Was die meisten jedoch nicht wissen: Dies sind gar keine Gründe, um den Kopf in den Sand zu stecken – denn dieser macht die Haare nicht heller, unsere Tipps und Tricks aber schon! Du kannst eine Haarfarbe nach dem Färben eigentlich immer mit einfachen Hilfsmitteln wieder etwas oder fast ganz rausziehen. Hier muss jedoch nicht immer zu Chemie gegriffen werden. Wir zeigen dir Profi-Tipps und nützliche Hausmittel, mit denen sich die Haarfarbe wieder ganz leicht rausziehen lässt.

Zustand der Haare ausschlaggebend

Zuvor solltest du jedoch wissen, dass wie beim Färben selbst, auch beim Haare entfärben der Zustand der Haare von großer Bedeutung ist. Wenn deine Mähne durch eine Blondierung oder anderen chemische Vorbehandlungen stark geschädigt (sprich aufgeraut) ist, gibt es meist nur zwei Fälle, zu denen es kommen kann: Entweder nimmt dein Haar so gut wie keine Farbe an, oder die Haarfarbe gelangt noch tiefer in dein Haar und lässt sich nur schwer rausziehen. Im schlimmsten Fall brechen dir beim Haare entfärben die stark strapazierten Strähnen sogar ab. Solltest du deine Haare jedoch bisher noch nicht sehr stark durch mehrmaliges Überfärben strapaziert haben, kannst du auch mit sanfteren Tipps und Hausmitteln die Haarfarben herausziehen.

Haarfarbe rausziehen mit Shampoo

Du hast dir deine Haare getönt oder gefärbt, doch das Braun ist fast Schwarz oder das Rot viel zu leuchtend geworden? Der einfachste Weg, die frische Coloration zu korrigieren, ist deine Haare mit Shampoo zu behandeln. Wer Haarfarbe mit Shampoo rausziehen möchte, sollte zu einem Tiefenreinigungs-Shampoo greifen. Dieses trägst du ähnlich wie eine Haarfarbe oder Haarmaske auf das handtuchtrockene Haar auf und lässt dieses mindestens 15-20 Minuten einwirken. Um das Ergebnis zu intensivieren, kannst du dir keine Haube (oder auch Frischhaltefolie) auf die Haare setzen und deinem Haar mit einem Föhn etwas Wärme zuführen.

Swiss O Par Tiefenreinigung Shampoo, 250ml
Swiss O Par Tiefenreinigung Shampoo, 250ml
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.05.2022 22:19 Uhr

Beim Auswaschen wirst du direkt sehen, wie das Shampoo durch seine alkalische Wirkung die Pigmente aus den Haare gelöst hat, sie sich beim Tönen oder Färben nur auf die äußere Schicht des Haares gelegt haben. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden und sollte unbedingt mit einer Kur und einem Conditioner abgeschlossen werden.

Auch Haarkur zieht Haarfarbe raus

Geheimtipp: Ähnlich wie das Shampoo funktioniert das Haare entfärben mit Haarkur. Etwas aus der Mode gekommen, aber ein super Helfer in der Not ist hier die Haarkur aus Pferdemark. Eigenltich für strukturgeschädigtes Haar, zieht sie dank ihrer besonderen Wirkstoffe D-Panthenol und Pferdemark künstliche Pigmente aus dem Haar. Wirkt aber auch gleichzeitig noch strukturverbessernd und schützt das Haar vor Austrocknung. Perfekt, oder? Die Haarkur gibt es in allen bekannten Drogeriemärkten oder direkt bei Amazon im 4er-Pack:

Swiss-o-Par Haarkur Kissen Pferdemark, 4er Pack
Swiss-o-Par Haarkur Kissen Pferdemark, 4er Pack
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.05.2022 17:33 Uhr

Haare entfärben mit Haarfarben-Entferner

Ein sehr beliebter Weg, die misslungene oder mittlerweile ungeliebte Haarfarbe rauszuziehen, sind professionelle Hair Colour Remover. Sie ziehen die ungewünschten und künstliche eingelagerten Farbmoleküle wieder aus den Haaren und versuchen so deine natürliche Haarfarbe wieder herzustellen. Ob dieser Prozess erfolgreich ist und du zu einem naturhaar-ähnlichen Farbton zurückkommst, hängt sowohl von deiner Haarstruktur als auch von der Coloration ab, die du verwendet hast.

Das solltest du über Haarfarben-Entferner wissen:

  • Am besten lassen sich rötliche, braune und bunte Farben herausziehen, da der chemische Entferner diese Farbpigmente leichter auflösen kann.
  • Eine Blondierung lässt sich mit dem Colour Remover nicht entfernen. Gebleichtes Haar enthält keine Farbpigmente mehr, daher kann der Entferner sie auch nicht herausziehen. Eine Blondierung musst du also überfärben. Du kannst sie nicht mehr chemisch rückgängig machen.
  • Stark strapaziertes Haar lässt sich nur sehr schwer entfärben, da das Haar die Pigmente durch die Schädigungen oft intensiver aufnimmt. Du solltest deine Haare zuvor daher besser mit einer Kur behandeln.
  • Du wendest den Entferner genau wie eine Haarfarbe an und lässt ihn bis zu 30 Minuten einwirken. Danach wäschst du ihn aus und pflegst dein Haar nicht nur mit einer Kur, sondern dauerhaft mit reichhaltigen Pflegeprodukten. Dein Haar wird es dir mit Brillanz danken!

Tipp: Der bekannteste chemische Haarfarben-Entferner ist Colour B4. Er enthält kein Ammoniak und greift damit die Haarstruktur nicht unnötig an. Du erhältst ihn auch bei dm und im Fachhandel. Für dunklere Haartöne nimmst du den Colour B4 Extra und für helle Farbtöne Colour B4 Normal.

Colour B4 Extra Haarfarben-Entferner, 1er Pack (1 x 180 ml)
Colour B4 Extra Haarfarben-Entferner, 1er Pack (1 x 180 ml)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.05.2022 19:01 Uhr

#1 Hausmittel: Haare entfärben mit Säure

Mithilfe von Säure wie z. B. Zitrone kannst du Haare nicht nur aufhellen, sondern auch entfärben. Natürlich darfst du keine zu starke Säure benutzen, da diese deine Haare irreparabel schädigen würde. Zitronensäure eignet sich ideal zum Haareentfärben. Dafür mischst du drei Esslöffel Zitronensaft mit 300 ml Wasser. Diese Mischung lässt du 20 Minuten einwirken. Sollte gerade Sommer sein, setzt dich damit in die Sonne. Die UV-Strahlen wirken bleichend und hellen deine Haare zusätzlich auf. Nach der Einwirkzeit wäschst du die Mischung mit einem Pflege-Shampoo für coloriertes Haar, um die Haare wieder aufzubauen.

#2 Hausmittel: Haare entfärben mit Honig

Auch Süße kann Haare entfärben. Hierfür eignet sich Honig. Löse einen Esslöffel Honig in warmem Wasser auf. Nachdem das Honigwasser abgekühlt ist, lässt du die Mischung eine Stunde in deinen Haare einwirken. Umwickle deine Zuckerhaare am besten mit etwas Frischhalte- oder Alufolie und einem Handtuch. So tropft nichts daneben und alles kann schön einwirken. Nach der Einwirkzeit solltest du deine Haare gründlich ausspülen und intensiv pflegen.

#3 Hausmittel: Haarfarbe rausziehen mit Kamille

Eine Kamillenspülung ist ebenfalls ein gutes Hausmittel, um die Haarfarbe rauszuziehen. Dafür gießt du einfach Kamillentee über das Haar, lässt ihn einwirken und spülst das Ganze nach ca. 30 Minuten wieder aus.

Tipp: Ein Haarpeeling mit Kaffeesatz, Zucker oder Natron kann dir zusätzlich helfen, deine Haarfarben rauszuziehen. Denn es reinigt dein Haar und entfernt die äußerte Schicht, also die Farbpigmente, die sich darauf abgelegt haben.

Haare entfärben beim Friseur

Wenn du selbst wenig Erfahrung mit dem Haarefärben hast oder die genannten Methoden bei dir nicht zum gewünschten Ergebnis geführt haben, hilft nur noch ein Profi. Nur Friseure und Friseurinnen wissen am besten, ob sich deine Haare gleichmäßig entfärben lassen oder ob sich ein erneutes Färben der Haare mehr lohnen wird. Manchmal kann es auch sein, dass es besser ist, die Haare etwas kürzer zu schneiden. Denn jegliche Behandlung mit chemischen Mitteln strapaziert die Haare zusätzlich.

Video: Haarfarbe rauswachsen lassen: So klappt's

Manchmal helfen Entfärber oder Hausmittel nicht mehr weiter. Vor allem, wenn die Haare stark geschädigt sind. Im Video erfährst du, wie du deine Haarfarbe möglichst sanft und mit Stil rauswachsen lässt.

Damit du beim nächsten Mal gewappnet bist und deine Haare nach dem Färben top aussehen, haben wir die häufigsten Fehler (mit Lösungen) beim Colorieren zusammengetragen:

Bildquelle:

Getty Images / thondonal

Hat dir "Haare entfärben & Haarfarbe rausziehen: Mit diesen Tipps gelingt's!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: