Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Schwarze Haare grau färben: Tipps für eine Silbermähne

Dunkel zu hell

Schwarze Haare grau färben: Tipps für eine Silbermähne

Bei schwarzen Haaren ist es nicht einfach, mal eben ein wenig mit Farbe zu experimentieren. Tönungen funktionieren nur, wenn du dunklere Haare haben möchtest – und dunkler als die Farbe Schwarz geht nicht. Wenn du trotzdem deine schwarzen Haaren grau färben willst, gibt es einiges, was du beachten solltest.

# Zeit einplanen

Je dunkler deine Haare sind, desto mehr Sitzungen braucht es, bis sie aufgehellt sind. Solltest du deine Haare von heute auf morgen blondieren und anschließend grau tönen wollen, sollte dir bewusst sein, dass das Ergebnis deutlich dunkler als gewünscht sein wird. Du solltest deinen Haaren immer etwa drei Tage Pause gönnen, bevor du sie erneut aufhellst. Das kann dann bis zu drei Wochen dauern, bis der gewünschte Effekt kommt. Wenn du noch keine Erfahrung beim Selbstfärben hast, solltest du einen erfahrenen Friseur zurate ziehen.
So sieht es aus, wenn ein Profi am Werk war:

# Blondieren und Tönen

Wenn du deine Haare grau färben möchtest, kannst du sie zunächst blondieren und anschließend mit dem Grauton deiner Wahl tönen. Dazu findest du Blondierungen und Graucremetönungen in jeder Drogerie oder auch im Friseurbedarf. Zum Graufärben empfiehlt sich:

Darauf solltest du achten

  1. Du solltest dich genau an die Anweisungen der Packungsbeilage halten. Sie gibt dir die wichtigsten Informationen zu Mischverhältnis, Einwirkzeit und möglichen Allergien.
  2. Hast du die Farbe wieder ausgewaschen, solltest du unbedingt die in der Packung enthaltene oder eine eigene Kur verwenden. Gerade, wenn du mehrere Blondierungen vor dir hast, werden deine Haare es dir danken.

# Strähnchen machen

Wenn du dich langsam an die hellere Haarfarbe Grau herantasten willst, kannst du dir auch nach und nach hellgraue Strähnchen in die Haare machen lassen. So schonst du auch deine Haarstruktur. Du kannst dabei auch den Ombré-Look wählen und unten bei den hellen Strähnchen anfangen. Mit dieser Technik fällt es auch am Anfang weniger auf, dass der Farbton noch dunkler ist, als von dir beabsichtigt. Das könnte dann so aussehen:

Hinweis: Deine Haare müssen hier einen extremen Färbeprozess – von ganz dunkel auf ganz hell – durchmachen. Sie können dadurch sehr anfällig werden und schneller kaputt gehen. Du solltest dir also gut überlegen, ob die neue Haarfarbe das wert ist.

Diese Stars sind genauso Fans von grauen Haaren, wie du:

13 Stars aller Generationen, die graue Haare rocken

13 Stars aller Generationen, die graue Haare rocken
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)

Natürlich sehen graue Haare sehr cool aus und es ist verständlich, dass du auch mit deinen schwarzen Haaren ein wenig herumprobieren willst. Lass dich aber in diesem Fall gut von Profis beraten. Haben wir einen wichtigen Tipp vergessen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Bildquelle:

iStock/ Wavebreakmedia

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich