Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Haarwuchsmittel: mehr Fülle & Schutz vor Haarausfall

Haarausfall stoppen

Haarwuchsmittel: mehr Fülle & Schutz vor Haarausfall

Ein Mensch verliert am Tag zwischen 50 und 100 Haaren. Allerdings leiden allein 20 Prozent der Frauen an zusätzlichem Haarausfall. Welche Haarwuchsmittel für Fülle sorgen und wie du deine Haare als Betroffene richtig pflegst, verraten wir dir hier.

Ist deine Bürste ständig voller Haare und hast du das Gefühl, dein Haupthaar ist nicht mehr so griffig wie sonst? Dann ist es ziemlich wahrscheinlich, dass du an Haarausfall leidest. Statt in Panik zu verfallen, empfehlen wir dir unbedingt einen Besuch bei einer Hautärtzin oder einem Hautarzt. Diese können durch eine eingehende Untersuchung deiner Kopfhaut, deines Blutes und deiner Organe die Ursache für den Haarausfall ausmachen. Die Diagnose ist entscheidend für die Behandlung – und dafür, ob Haarwuchsmittel überhaupt eine Wirkung bei dir haben können.

Welche Arten des Haarausfalls gibt es?

Tatsächlich gibt es unterschiedliche Arten des Haarausfalls. Grob lassen sie sich in drei Bereiche einteilen, dem erblich bedingten, dem diffusen und dem kreisrunden Haarausfall. Die Verteilung ist dabei jedoch sehr ungleich.

Erblich bedingter Haarausfall

So leiden rund 95 Prozent der Betroffenen an der erblichen Variante. Dabei handelt es sich meist um Männer, doch auch Frauen kennen das Leiden. Bei ihnen entstehen keine Geheimratsecken wir bei Männern. Vielmehr lichten sich die Haare im Scheitelbereich, wodurch dieser immer breiter wird.

Diffuser Haarausfall

Beim diffusen Haarausfall entstehen hingegen keine haarlosen Stellen. Vielmehr wird das gesamte Haar dünner, was sich durch lichte Kopfhaut zeigt. Gründe für diese Art des Haarausfalls können verschieden sein. Hormonelle Schwankungen wie in der Stillzeit oder bei einer Störung der Schilddrüse, eine unausgewogene Ernährung oder Arzneimittel sind mögliche Ursachen.

Kreisrunder Haarausfall

Der kreisrunde Haarausfall äußert sich, wie der Name schon impliziert, durch kleine runde kahle Bereiche. Diese Art kann das Kopfhaar- genauso wie das Körperhaar betreffen. Besonders schwer ist er für Betroffene, da es nie sicher ist, ob die Haare wieder nachwachsen oder nicht. Fachleute vermuten, dass kreisrunder Haarausfall genetische Gründe haben oder durch Krankheiten und Stress ausgelöst werden kann.

Diese Haarwuchsmittel können helfen

Wenn du selbst an Haarausfall leidest, sollte also erst mal herausgefunden werden, wo die Ursache liegt. Zusammen mit deinem Arzt oder deiner Ärtzin wird dann entschieden, ob und welches Haarwuchsmittel bei dir helfen kann.

Minoxidil für Frauen bei erblich bedingtem Haarausfall

Wenn die Genetik der Grund für Haarausfall bei Frauen ist, kann das Haarwuchsmittel Minoxidil helfen. Es ist für Männer und Frauen geeignet, jedoch in unterschiedlichen Dosierungen. Für Frauen bietet sich zum Beispiel die Lösung von Regaine an, deren Wirksamkeit von Öko-Test als gut bewertet wurde.

Das Präparat bekommst du für ca. 30 Euro bei Amazon:

Regaine Frauen Lösung, 60 ml
Regaine Frauen Lösung, 60 ml

Alfatradiol für Frauen bei erblich bedingtem Haarausfall

Auch Alfatradiol, eine abgeänderte Form des weiblichen Sexualhormons Estradiol kann bei genetischen Haarausfall helfen. Das Hormon sorgt dafür, dass die Haarwurzeln geschützt werden, ohne dabei in den Hormonhaushalt des Körpern einzuwirken.

Ell-Cranell bekommst du bei Amazon für ca. 21 Euro:

Ell-Cranell L�sung, 100 ml
Ell-Cranell L�sung, 100 ml

Thiocyanat bei diffusem Haarausfall

Handelt es sich bei der Ursache des Haarausfalls jedoch um ein hormonelles Problem, kann das Haarwuchsmittel Thiocyanat für volleres Haar sorgen. Studien belegen, dass Thiocyanat die Haarwurzel stärkt und sie gegen wachstumsstörende Einflüsse schützt. Dies geschieht, indem der Wirkstoff die Zellteilung ankurbelt und damit das Haarwachstum anregt.

Das Thiocyn Haarserum für Frauen bekommst du für ca. 21 Euro bei Amazon:

Thiocyn Haarserum für Frauen
Thiocyn Haarserum für Frauen

Haarwuchsmittel mit dem Thymuspeptid-Wirkstoff bei Krankheiten

Liegt dem Haarausfall eine Krankheit oder Chemotherapie zugrunde, bietet sich eine Behandlung mit dem Thymuspeptid-Wirkstoff als Haarwuchsmittel an. Die Thymusdrüse ist ein Organ, das zu unserem Immunsystem gehört, sich jedoch im Erwachsenenalter in Fett umbildet. Für das Haarwuchsmittel wird eine ganzheitliche Nachbildung des natürlichen Thymusdrüsen-Extraktes in seiner Peptidstruktur nachgebildet.

Bei Amazon bekommst du das Thymuskin Classic Serum für ca. 38 Euro:

Thymuskin Classic Serum
Thymuskin Classic Serum

So sehen die Stars ohne Haarteile & Extensions aus

So sehen die Stars ohne Haarteile & Extensions aus
BILDERSTRECKE STARTEN (23 BILDER)

Mach dir bei all den Haarwuchsmitteln aber bitte eines bewusst: Die Wunder, die viele Produkte in der Werbung versprechen, werden oft leider nicht wahr. Wenn du unter übermäßigem Haarverlust leidest, solltest du dich also unbedingt an medizinisches Fachpersonal deines Vertrauens wenden und zusammen mit ihnen einen Schlachtplan gegen den Haarausfall aufstellen. 

Bildquelle:

Stocksy / Sergey Filimonov

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich