Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Frisuren
  3. Haarpflege
  4. Warum Rosmarinöl eine echte Wunderwaffe für deine Haare ist

TikTok-Hype

Warum Rosmarinöl eine echte Wunderwaffe für deine Haare ist

Rosmarin-Haare
© Shutterstock/Tim Mossholder

Dank TikTok werden wir immer wieder mit neuen Beauty-Hacks und Trends versorgt. Der neueste Clou: Rosmarin! Das landet aber nicht auf Kartoffeln, sondern auf der Kopfhaut und in den Haaren. Rosmarin-Wasser und Öl soll Haarausfall entgegenwirken und das Wachstum fördern. Wir haben den Trend genau unter die Lupe genommen – so viel vorweg: Auch die Wissenschaft hat spannende Erkenntnisse herausgefunden!

Ist Rosmarinöl gut für die Haare?

Langes, kräftiges Haar, dem man am besten noch beim Wachsen zuschauen kann, ist der Wunsch vieler Frauen. Doch Styling, Hitze, kalte oder trockene Luft und manchmal auch ein Nährstoffmangel können der Wunsch-Mähne in die Quere kommen. Gut, dass es TikTok gibt – denn hier hat sich ein Trend herauskristallisiert, der die Rettung für deine Haare sein könnte.

Etliche Nutzer*innen posten vielversprechende Vorher-Nachher-Fotos ihrer Haare, die vor allem am Haaransatz und in den „Geheimratsecken“ kräftiger und voller aussehen (Hallo, Babyhaare!) und zwar dank Rosmarin-Wasser bzw. Öl. Tatsächlich ist Rosmarin für die Haarpflege nicht neu, sondern ein altbewährtes Hausmittel. Doch dank der Sozialen Medien erlebt die Pflanze gerade einen regelrechten Hype.

Nature Spell Rosmarinöl für Haar und Körper, 150 ml

Nature Spell Rosmarinöl für Haar und Körper, 150 ml

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.05.2024 15:00 Uhr

Diese Wirkung hat Rosmarin auf Kopfhaut und Haare

Wofür ist Rosmarinöl also alles gut? Nun, das Öl der Rosmarin-Pflanze enthält eine hohe Konzentration an Eucalyptol. Das soll zum einen die Durchblutung der Haut anregen, die Haarwurzel stimulieren und dadurch den Haarwuchs fördern. Ist die Kopfhaut ordentlich durchblutet, nimmt sie Nährstoffe und Sauerstoff, die essenziell für viele Stoffwechselvorgänge sind, besser auf. Rosmarin-Extrakt wirkt zudem antibakteriell und talgregulierend, was eine gute Waffe gegen Schuppen, Juckreiz und Pilzinfektionen der Kopfhaut ist. Die Wirkung von Rosmarin im Überblick:

  • erfrischt die Kopfhaut
  • gleicht die Talgproduktion aus
  • regt die Durchblutung der Kopfhaut an
  • optimiert die Aufnahme von Nährstoffen
  • stimuliert die Haarfollikel
  • fördert das Wachstum der Haare
Anzeige

Wie wird Rosmarinöl angewendet?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Rosmarin in deine tägliche Haarpflege zu integrieren. Pur, in Form eines Öls, als Haarwasser oder Shampoo und Conditioner, die bereits mit Rosmarinextrakt versetzt sind. Wir zeigen dir die beliebtesten Produkte und wie du sie richtig anwendest.

Tipp: Ein unverzichtbares Tool zur Haarpflege – ob mit oder ohne Rosmarin – ist übrigens eine Kopfhaut-Massagebürste. Die weichen Gumminoppen regen die Durchblutung an und befreien die Kopfhaut von Pflegerückständen, wodurch Inhaltsstoffe besser einwirken können. So werden Rosmarin und eine sanfte Kopfmassage zum Power-Duo in Sachen Traum-Mähne!

Kopfhaut-Massagebürste aus Silikon

Kopfhaut-Massagebürste aus Silikon

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.05.2024 11:58 Uhr
Hairstyle-Trends: Mit diesen Frisuren liegst du absolut richtig
Hairstyle-Trends: Mit diesen Frisuren liegst du absolut richtig Abonniere uns
auf YouTube

Rosmarinöl

Welches Rosmarinöl sollte man für die Haare verwenden? Zum einen kannst du reines Rosmarinöl verwenden, am besten in Bio-Qualität. Es eignet sich zur direkten Anwendung auf der Kopfhaut. Du kannst zwei- bis dreimal die Woche ein paar Tropfen des Öls auf die Ansätze und Kopfhaut geben und es für einige Minuten sanft einmassieren. Entweder lässt du das Öl über Nacht einwirken oder wäschst es nach etwa einer Stunde aus.

Anzeige

Wenn pures Rosmarinöl bei dir zu trockener Kopfhaut und Schuppen führt und deine Haut im Allgemeinen empfindlicher ist, kannst du das Öl auch in deine Haarpflege geben. Dafür etwa fünf Tropfen des Öls in eine Haarmaske oder Spülung geben und das ganze 30 Minuten einwirken lassen. Eine große, 150-ml-Flasche reines Rosmarinöl findest du zum Beispiel bei Amazon.

Nature Spell Rosmarinöl für Haar und Körper, 150 ml

Nature Spell Rosmarinöl für Haar und Körper, 150 ml

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.05.2024 15:00 Uhr

Rosmarin-Shampoo

Es gibt auch einige Pflegelinien, dessen Shampoos und Spülungen mit Rosmarinextrakt versehen sind. Als Reinigungsshampoos können sie ihre positive, erfrischende Wirkung entfalten. Das Ergebnis: Glänzende, kräftige Haare! Die Haarpflege-Reihe Rosmary & Ginger von Jean and Len, bestehend aus Haarkur, Conditioner und Shampoo, ist ein Kundenfavorit auf Amazon und verspricht eine talgregulierende und nicht-austrocknende Haarpflege.

Jean & Len Rosemary & Ginger Shampoo

Jean & Len Rosemary & Ginger Shampoo

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.05.2024 15:03 Uhr

Rosmarin-Haarserum

Seren für Haare punkten im Unterschied zu Haarwasser mit einer konzentrierteren Wirkung. Daher reichen schon einige Tropfen aus, um deinen Haaren die volle Ladung Wirkstoffe zuzuführen. Am besten das Rosmarin-Haarserum in die Kopfhaut und Haarlängen einarbeiten. Damit wird trockenes Haar gekräftigt, geschmeidiger und Spliss und Haarbruch vorgebeugt. Ein vielversprechendes Rosmarin-Haarserum für nur 14 Euro gibt es beispielsweise bei Douglas.

Rosmarin
© Douglas

Rosmarin-Haarwasser

Mit einem Haarwasser kannst du so gut wie nichts falsch machen. Es ist leicht, beschwert die Haare nicht unnötig und pflegt gleichzeitig die Kopfhaut. Für die maximale Wirkung kannst du es auch ohne ausspülen extra lange einwirken lassen.

Anzeige

Ein Bestseller auf Amazon das Anti-Haarausfall-Tonikum mit Rosmarin von Weleda. Das Öl der Naturkosmetik-Marke punktet mit einem super Preis-Leistungsverhältnis. Dazu soll es Haarausfall vorbeugen und das Wachstum anregen. Morgens und abends für ein paar Minuten in die Kopfhaut massiert, regt es dank Rosmarin die Durchblutung an. Fettiges Haar und ölige Kopfhaut werden gereinigt und erfrischt.

WELEDA Bio Belebendes Haar-Tonikum, Naturkosmetik Haaröl zur Vermeidung von Haarausfall

WELEDA Bio Belebendes Haar-Tonikum, Naturkosmetik Haaröl zur Vermeidung von Haarausfall

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.05.2024 14:30 Uhr

Tipp: Wenn du Rosmarin-Haarwasser über Nacht einwirken lässt, schütze deine feuchten Haare in einer Haube oder einen Turban aus Seide. Da Seide antistatisch ist, wird so weniger Reibung verursacht und die Haare verknoten nicht.

Rosmarin-Wasser für die Haare selber machen

Eine super günstige und ebenso effektive Methode, Rosmarin zu verwenden, ist, das Haarwasser einfach selbst zu machen. Du benötigst lediglich frischen Rosmarin, der in jedem Supermarkt zu finden ist.

Zutaten für Rosmarin-Haarwasser:

  • 500 ml Wasser
  • 5 frische Rosmarinzweige (Alternativ: 2 Esslöffel getrockneten Rosmarin)
  • Optional: 1 TL pflanzliches Glycerin
Anzeige

Zubereitung:

  • Bringe die 500 ml Wasser in einen kleinen Topf zum Kochen und gib die Rosmarinzweige dazu.
  • Alles zusammen nun etwa 30 Minuten im kochenden Wasser ziehen lassen.
  • Nach der Kochzeit das Rosmarinwasser vollständig abkühlen lassen.
  • Nun die Rosmarinzweige entfernen und den Sud durch ein Sieb gießen.
  • Danach kannst du noch 1 TL pflanzliches Glycerin hinzugeben. Die Zutat ist besonders feuchtigkeitsspendend.
  • Zum Schluss das Rosmarinwasser durch einen kleinen Trichter in eine sterile, saubere Sprühflasche abfüllen und gut verschlossen im Kühlschrank lagern. Das Rosmarinwasser ist knapp zwei Monate haltbar.

Wie lange dauert es, bis Rosmarin Wirkung zeigt?

Bis Rosmarin seine volle Wirkung entfacht, brauchst du Geduld und solltest das Öl oder Haarwasser auch wirklich regelmäßig anwenden. Über Nacht oder nach einer Woche Anwendung ist es nicht getan. Studien haben gezeigt, dass nach gut sechs Monaten Ergebnisse sichtbar waren. Es lohnt sich also, am Ball zu bleiben!

Rosmarin für die Haare: Das sagt die Wissenschaft

Und apropos Wissenschaft: Die Wirksamkeit von Rosmarin (als Öl und als Extrakt) bei Haarausfall wurde bereits mehrfach in Studien untersucht – mit überzeugenden Ergebnissen. In einer Studie von 2013 wurden Mäuse untersucht. Die Wissenschaftler*innen verabreichten den Tieren täglich Rosmarinextrakt aus Blättern, um das männliche Sexualhormon Dihydrotestosteron (DHT) zu blockieren. Dieser Stoff ist bei Männern und Frauen für anlagebedingten Haarausfall verantwortlich. Bei beinahe allen Mäusen (94 Prozent) zeigte der Rosmarin Wirkung und stoppte den Haarausfall. Bei 65 Prozent der Tiere wuchsen sogar neue Haare nach.

Zwei Jahre später wurde in einer weiteren Studie die Wirkung von Rosmarinöl bei Menschen mit erblich bedingtem Haarausfall untersucht. 50 Testpersonen bekamen Rosmarinöl, eine weitere Testgruppe mit 50 Personen erhielt den Arzneistoff Minoxidil. Das ist ein nachgewiesen wirksames Mittel bei erblich bedingtem Haarausfall, das allerdings häufig die Kopfhaut austrocknet. Nach einer sechsmonatigen Testphase konnte schließlich bei beiden Gruppen signifikant mehr Haar nachgewiesen werden. Und die Rosmarinöl-Gruppe hatte sogar deutlich weniger mit juckender Kopfhaut zu tun. „Die Ergebnisse der vorliegenden Studie belegen die Wirksamkeit von Rosmarinöl bei der Behandlung von AGA [erblich bedingter Haarausfall]“, bewerteten die Wissenschaftler die Studienergebnisse.

Anzeige

Besonders interessant ist an der Studie, dass nach drei Monaten in beiden Gruppen zunächst keinerlei Veränderungen festgestellt werden konnten, wohingegen nach sechs Monaten deutlich mehr Haarwachstum vorhanden war. Ein Zeichen mehr, dass sich Geduld beim Rosmarinöl wirklich auszahlt!

Eine letzte größere Studie zu Rosmarin fand 2020 statt. Hier wurde Rosmarinöl als eines von vielen natürlichen Mitteln gegen kreisrunden Haarausfall, anlagebedingtem Haarausfall und Haarausfall durch Schuppenflechte untersucht. Es zeigten sich positive Ergebnisse und, dass ätherische Öle bei der Behandlung vielversprechend sind. Allerdings müssen die Ergebnisse von weiteren Studien untermauert werden. Gegen einen Versuch zu Hause spricht also nichts – im Gegenteil. Wenn du regelmäßig und über mindestens ein halbes Jahr Rosmarinöl oder Haarwasser mit der Pflanze anwendest, kannst du deiner Rapunzel-Mähne durchaus näher kommen.

Neben Rosmarin gibt es noch viele weitere Hausmittelchen, die sich hervorragend als Pflegeprodukt eigenen. Finde in der Bildergalerie heraus, welche unsere Top 10 sind:

10 Wunderwaffen aus der Natur, die wirklich was können

10 Wunderwaffen aus der Natur, die wirklich was können
Bilderstrecke starten (12 Bilder)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.