Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Beziehung
  4. Love Language: Diese fünf Sprachen der Liebe solltest du kennen!

Partnerschaft!

Love Language: Diese fünf Sprachen der Liebe solltest du kennen!

Love Languages

Egal, ob vergeben oder single — jeder kann glücklich sein! Es spielt keine Rolle, ob du in einer Partnerschaft bist oder nicht. So oder so solltest du aber im besten Fall deine Love Language kennen. Das heißt, du solltest wissen, worauf du Wert legst und was dir an deinem Partner oder deiner Partnerin wichtig ist. Denn so ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, dass du bald dein passendes Gegenstück findest oder deine bestehende Beziehung noch besser wird. Wir erklären dir, welche fünf Sprachen der Liebe es gibt und was sie ausmacht.

Dabei ist es nicht nur wichtig und interessant zu wissen, welcher Liebestyp du bist, sondern vor allem auch darüber zu kommunizieren. Wenn dein Gegenüber nämlich weiß, wonach du suchst bzw. was dir in einer Beziehung wichtig ist, kann er oder sie besser auf deine Wünsche und Vorstellungen eingehen.

Die fünf Sprachen der Liebe - Wie Kommunikation in der Partnerschaft gelingt

Die fünf Sprachen der Liebe - Wie Kommunikation in der Partnerschaft gelingt

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 16.06.2024 15:22 Uhr

Love Languages: Das sind die 5 Sprachen der Liebe

Die verschiedenen Love Languages geben einerseits Auskunft darüber, wie du deine Liebe zeigst und andererseits darüber, wie du sie am liebsten zurückbekommst. Entwickelt wurden sie von dem Paar- und Beziehungsberater Gary Chapman. Hintergrund des Ganzen ist, dass zwei Menschen wohl kaum bzw. sehr erschwert miteinander kommunizieren können, wenn sie zwei unterschiedliche Sprachen sprechen. Daher sei es wichtig, dass einer der beiden die Sprache des anderen annimmt. Und das sind die fünf verschiedenen Sprachen der Liebe:

#1 Lob und Anerkennung

Menschen mit dieser Love Language freuen sich besonders über lobende Worte von anderen und vergeben selbst gerne Komplimente. Definieren sie etwas als eine gütige Geste, Freundlichkeit oder besondere Leistung, teilen sie dies der Person mit. Genauso möchten sie aber auch von anderen gelobt werden. Für die Personen dieses Typs ist es selbstverständlich, dass eben nicht nur Erfolge und Leistungen mit anerkennenden Worten gelobt werden, sondern auch die kleinen Dinge. Hier findest du Tipps, wie du Lob und Wertschätzung richtig zum Ausdruck bringen kannst.

Anzeige

#2 Quality Time

Menschen dieser Kategorie freuen sich am meisten darüber, wenn sie gemeinsame Zeit mit dem Partner oder der Partnerin verbringen können. Sie finden es wichtig, dass das Gegenüber zuhört und ihnen in diesem Moment die volle Aufmerksamkeit schenkt. Es geht also um die Zeit, die man bewusst miteinander verbringt und in der es keine anderen Störfaktoren geben sollte. Menschen, denen Quality Time besonders wichtig ist, mögen es nicht, wenn der andere durch das Handy, Social Media oder andere Dinge abgelenkt ist. Sie schätzen die uneingeschränkte Aufmerksamkeit und definieren darüber die Qualität der Beziehung.

#3 Hilfsbereitschaft

Wenn du zu dieser Kategorie gehörst, liebst du es, wenn dein Schatz etwas dir zuliebe tut — um dein Leben sozusagen zu erleichtern. Du selbst zeigst aber auch durch Aufmerksamkeiten oder Hilfsbereitschaft deine Zuneigung. Anderen zu helfen ist für Menschen mit dieser Love Language eine Selbstverständlichkeit und sie tun es gerne. Eine Aufmerksamkeit, die von Herzen kommt, kann beispielsweise eine Suppe sein, wenn der Partner krank ist oder das Kaffee kochen am Morgen . Ganz nach dem Motto: Taten sagen mehr als Worte. Es geht nicht um die Größe der Geste, sondern darum, auch mit kleinen Gesten seine Zuneigung zu zeigen.

#4 Geschenke, die von Herzen kommen

Du fühlst dich geliebt, wenn du von deinem Herzensmenschen Geschenke bekommst. Dabei geht es weniger um den Wert des Geschenks als vielmehr um die Gedanken und die Kreativität, die dahinter stecken. Personen mit dieser Liebessprache mögen es, wenn ein Geschenk mit Bedacht ausgesucht wurde und es zeigt, dass die andere Person einen kennt. Außerdem spielt es eine Rolle zu wissen, dass sich der oder die andere die Zeit genommen hat, sich Gedanken zu machen und das Geschenk zu besorgen.

3 Last-Minute DIY-Geschenke Abonniere uns
auf YouTube

#5 Zärtlichkeit

Wenn du zu dieser Kategorie gehörst, definierst du deine Beziehungsqualität über Zuneigung. Egal, ob Küssen, Händchen halten, Sex, Kuscheln — Hauptsache du hast körperliche Nähe zu deinem Schatz. Für dich bedeuten Zärtlichkeiten beinahe mehr als ein „Ich liebe dich“. Denn jede Zärtlichkeit ist für dich ein viel größerer Liebesbeweis als bloße Worte. Das Gefühl von Wärme und Geborgenheit stellt sich für dich vor allem über körperliche Berührungen ein.

Anzeige

Wie viele Love Languages kann man haben?

Jeder Mensch hat eine Love Language, die am meisten ausgeprägt ist. Welche das ist, kannst du ganz einfach durch einen Test herausfinden. Manchmal werden dir deine Ergebnisse in Prozentzahlen angegeben, sodass du auf einen Blick siehst, welche deine vorrangige Sprache der Liebe ist und welche in welchem Abstand danach folgen.

Was ist die häufigste Love Language?

Eine Umfrage von „Parship“ hat sich dieser Frage angenommen und spannende Ergebnisse geliefert. Das Ergebnis: In Deutschland ist – zumindest bei Paaren – körperlicher Kontakt die am meisten verbreitete Sprache der Liebe. Vor allem Frauen drücken ihre Zuneigung häufig durch Körperkontakt aus (34 Prozent). Ebenso ist diese Sprache der Liebe bei jungen Paaren verbreiteter als bei älteren Menschen. Den zweiten Platz belegt Quality Time als Love Language, gefolgt von Lob und Anerkennung. Hilfsbereitschaft und Geschenke belegen die letzten beiden Plätze.

Love Languages sind wichtige Bausteine, um unsere Kommunikation zu verbessern und uns anderen gegenüber besser offenbaren zu können. Denn dann fühlen wir uns besser verstanden. Trotzdem solltest du dir immer darüber bewusst sein, dass es auch mit einer Person matchen kann, wenn er oder sie nicht die gleiche Sprache der Liebe spricht. Die fünf verschiedenen Typen sind lediglich Rahmen, an denen du dich orientieren könntest oder mit denen du dich selbst besser verstehen und einordnen kannst. Und wenn du jetzt wissen möchtest, welcher Liebestyp du eigentlich bist, kannst du es in unserem Test herausfinden:

Sprachen der Liebe: Welcher Liebestyp bist du?

Bildquelle: Stocksy/Clique Images

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.