Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Homosexualität

Bin ich bi? Wir stehen alle auf Frauen!

Bin ich bi? Wir stehen alle auf Frauen!

Du bist vermutlich ein bisschen lesbisch – auf jeden Fall aber bisexuell. Zumindest, wenn wir den Psychologen der Universität Essex glauben. Denen zufolge gibt es nämlich keine heterosexuellen Frauen. Stattdessen fühle sich jede Frau zum einen oder anderen Grad auch von Frauen angezogen.

Die Forscher zeigten 345 Frauen kurze pornografische Filme, in denen entweder Frauen oder Männer masturbierten. Dabei bestimmten sie zum einen die sexuelle Erregung der Teilnehmerinnen – durch eine Messung im Genitalbereich und der Pupillenerweiterung. Insgesamt 82 Prozent aller getesteten Frauen reagierten durch beide Geschlechter erregt. Von den heterosexuell orientierten Frauen reagierten 74 Prozent mit starker Erregung auf beide Geschlechter.

Laut britischen Forschern ist jede Frau auch ein bisschen bi.
Laut britischen Forschern ist jede Frau auch ein bisschen bi.

Komplizierte weibliche Sexualität

Die Teilnehmerinnen wurden zusätzlich befragt: Die Mehrzahl der heterosexuellen Frauen gab nach den Clips an, auch von der Frau erregt worden zu sein. „Wenn es darum geht, was sie anturnt, sind sie entweder bisexuell oder lesbisch, aber niemals straight“, betonte Studienleiter Gerulf Rieger. Lesben gaben dagegen zum Großteil an, sie seien ausschließlich von den Frauen-Clips, kaum aber von den Männer-Filmen erregt worden zu sein. Das spiegelte sich bei der Messung entsprechend wider.

Rieger will den heterosexuellen Frauen aber keine Lebenslüge unterstellen: „Das bedeutet vielmehr, dass bei vielen Frauen etwas anderes im Kopf passiert als im Unterleib. Wenn Sie mir sagen, dass Sie heterosexuell sind, werde ich Ihnen nicht widersprechen.“ Zudem könnten sich die sexuellen Präferenzen im Laufe des Lebens verändern. Laut den Wissenschaftlern ist die sexuelle Erregung bei Frauen sehr kompliziert, während Männer einfacher gestrickt seien.

Immer mehr Frauen l(i)eben bi

Dass sich mit zunehmender Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Liebe auch die Anzahl der bisexuell lebenden Menschen gesteigert hat, stützt jedenfalls die These, dass weit mehr Menschen nicht ausschließlich hetero sind: Laut einer neuen Studie von Wissenschaftlern in San Diego hat sich die Zahl der gleichgeschlechtlichen Begegnungen in den vergangenen Jahrzehnten mehr als verdoppelt.

Demnach ist die Zahl der Frauen, die mindestens eine Partnerin hatten zwischen 1990 und 2014 von 3,6 auf 8,7 Prozent gestiegen. Auch der Anteil der Männer, die mindestens einen gleichgeschlechtlichen Partner hatten, stieg von 4,5 auf 8,2 Prozent an.

Der Anstieg sei fast ausschließlich auf bisexuelles Verhalten zurückzuführen: Der Anteil der Menschen mit sexuellen Kontakten zu beiden Geschlechtern nahm von 3,1 auf 7,7 Prozent der Bevölkerung zu. Die Zahl der Menschen, die nur Sex mit gleichgeschlechtlichen Partnern hatten, veränderte sich dagegen kaum. Die Wissenschaftler hatten für die Untersuchung Daten von 33.000 Personen, die 1972 im General Social Survey (GSS) gesammelt wurden, ausgewertet.

Bildnachweis: iStock/Gelner Tivadar

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich