Schnarchen
Susanne Falleram 05.12.2018

Was es nicht alles für vermeintliche Wundermittel gegen Schnarchen gibt. In einem Test mit drei Produkten konnte jetzt ein günstiger Klassiker besonders gut abschneiden: Nasenpflaster!

Du hast sie sicher schon in Drogerien oder auf Amazon* gesehen, diese länglichen Streifen, die man sich vor dem Schlafengehen auf die Nase klebt. Sie heben die Nasenflügel an, erweitern die Nasenlöcher und sorgen so dafür, dass man besser Luft bekommt. Die Folge: Nervige Schnauf-, Röchel- und Sägegeräusche, die alle anderen im Raum entnervt wachhalten, werden reduziert oder gar ganz eingestellt. Dass das tatsächlich funktioniert und man gar kein Geld für andere, teure Anti-Schnarch-Produkte ausgeben muss, zeigt ein neuer Test.

In diesem wurde neben einfachen Nasenpflastern für 3,95 Euro ein Armband für 34,90 Euro getestet, das beim Schnarchen elektrische Stöße abgibt. Auch ein T-Shirt mit Rückenkissen für 59 Euro, das dafür sorgen soll, dass sich die schnarchende Person gar nicht erst auf den Rücken und damit in die schlimmste Schnarchposition drehen kann, wurde getestet. Warum die teureren Produkte so gar nicht überzeugen konnten und du mit den günstigen Pflastern am besten fährst (oder besser: schläfst), siehst du hier im Video:

Hast du auch so gute Erfahrungen mit Nasenpflastern gegen Schnarchen gemacht? Oder kannst du ein anderes Produkt gegen die nervigen Geräusche empfehlen? Wir sind auf deine Erfahrungen gespannt, berichte uns gerne von ihnen in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/AndreyPopov

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?