Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Beratung Familien

Beratungsstellen leisten wichtigen Beitrag

Beratungsstellen leisten wichtigen Beitrag

NRW-Familienministerin Ute Schäfer hat den wichtigen Beitrag von Beratungsstellen bei Erziehungsfragen und Familienkonflikten hervorgehoben.

Beratungsstellen sind ein zentraler Baustein eines präventiven Angebots für Familien. Das betonte nun die nordrhein-westfälische Familienministerin Ute Schäfer. „Wir setzen auf die Erziehungsberatung (…). Die 267 Familienberatungsstellen im Land leisten hier einen unverzichtbaren Beitrag. Sie beraten durchschnittlich pro Jahr in rund 165.000 Fällen professionell und lebensnah bei Erziehungsfragen und -konflikten", so Schäfer auf der Jahrestagung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V., die gestern in Düsseldorf startete.

Beratungsstellen sind wichtig.
Beratungsstellen leisten einen wichtigen Beitrag.

Beratungsstellen vom Land gefördert

Beratungsstellen für Familien werden in Nordrhein-Westfalen aus der Landeskasse unterstützt. In diesem Jahr wurde die Förderung um 1,7 Millionen Euro auf 20,3 Millionen Euro erhöht, um die von der Vorgängerregierung gemachten Kürzungen wieder auszugleichen.

Die Beratungsstellen in NRW arbeiten im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften Hand in Hand mit den Kommunen und werden so eingebunden in das System der Kinder- und Jugendhilfe. „Diese Vernetzungsaufgaben sind außerordentlich wichtig, damit die verschiedenen Hilfesysteme ineinander greifen und als Ganzes funktionieren können", so Schäfer. Im Angebot von Beratungsstellen für Familien sind zum Beispiel Elternabende oder Fortbildungen. Auf seiner Homepage (mfkjks.nrw.de/familie) informiert das Bundesministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport detailliert über Beratungsstellen in Nordrhein-Westfalen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich