Geldanlage: Banken im Test

Viele Banken kommen bei der Beratung rund um Geldanlagen der Transparenzpflicht nicht nach. Das zeigte jetzt eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Service-Qualität, die Banken und Sparkassen unter die Lupe genommen hat.

Banken im Test zu Geldanlagen.

Die Beratung zu Geldanlagen ist oft mangelhaft.

Im Rahmen einer Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität haben sich Testkunden in 15 Banken und Sparkassen in 150 Gesprächen rund um das Thema Geldanlagen beraten lassen. Besonders im Fokus war dabei der Fakt, dass Banken seit Anfang 2010 dazu verpflichtet sind, Kunden bei Wertpapierberatungen ein Protokoll auszuhändigen. Das Ergebnis: Bei einem Drittel der Beratungsgespräche zu Geldanlagen wurde dieser Transparenzpflicht nicht nachgekommen.

Keine der Banken und Sparkassen erstellte bei jedem der Geldanlagen-Beratung ein Protokoll. Als Mankos wurde außerdem festgestellt, dass nicht in allen Gesprächen präzise vorgegangen wurde, um eine umfassende Beratung zur Geldanlage zu gewährleisten. So wurden nur in 60 Prozent der Gespräche nach dem Familienstand gefragt, bei der Hälfte der Gespräche wurde nicht nach Kindern gefragt. Außerdem stellten die Tester fest, dass jeder fünfter Berater zu belehrend war und die übergebenen Protokolle zu den Geldanlagen zum Teil erhebliche Mängel aufwiesen. Es ist also ratsam, den Berater immer noch einmal expliziet um ein Protokoll zu bitten und sich vor der Beratung zumindest grob über verschiedene Geldanlagevarianten zu informieren.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?