Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kinderärzte mahnen

Gesunde Ernährung bei Kindern

Gesunde Ernährung bei Kindern

Eine gesunde Ernährung ist nicht nur wichtig für die körperliche Entwicklung, sondern auch das Wohlbefinden. Für diese sollte schon im Kindesalter der Grundstein gelegt werden.

Gesunde Ernährung statt Snacks

Bei seinem Jahrestag am 10. Oktober 2011 in Bad Orb warnte der Berufsverband der Kinder und Jugendärzte davor, Kindern zu viele Snacks zu geben. Man könne durchaus vier bis sechs Stunden ohne Snacks zwischendurch auskommen. Das Trinken solle dabei aber natürlich nicht vernachlässigt werden. Wenn der kleine Hunger zwischendurch doch zuschlagen sollte, sind Obst und Gemüse als Teil der gesunden Ernährung anderen Snacks wie Schokoriegeln vorzuziehen. Eine gesunde Ernährung sollte aber generell aus drei Hauptmahlzeiten ohne viele Snacks bestehen.

Eine gesunde Ernährung sollte ohne Snacks auskommen.
Schon Kinder sollten an eine gesunde Ernährung herangeführt werden, damit diese im Erwachsenenalter fortgeführt wird.

Gesunde Ernährung muss früh ansetzen

Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, sind 15 Prozent aller Kinder und Jugendlichen zwischen drei und 17 Jahren übergewichtig. Mehr als sechs Prozent leiden sogar an Adipositas, das heißt, krankhafter Fettleibigkeit. Um diesen Zustand zu verbessern, sind die Gemeinschaftsschulen, aber auch die Eltern gefragt: Eine ausgewogene und gesunde Ernährung sollte zur Tagesordnung werden. Mütter können übrigens schon in der Schwangerschaft und Stillzeit durch gesunde Ernährung einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit ihrer Kinder leisten. Damit verringern sie nämlich das Risiko selbst an Schwangerschaftsdiabetes zu erkranken und somit auch die Möglichkeit, dass ihre Kinder an Fettleibigkeit oder Diabetes erkranken.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich