Schwangerschaftskalender

14. SSW

14. SSW

SSW 14: Dein Baby in der 14. Schwangerschaftswoche

In der 14. SSW ist Dein Baby ungefähr 10 Zentimeter groß und wiegt etwa 25 Gramm. Der Nacken bildet sich heraus, sodass sich der Kopf immer mehr anhebt. Ein Arzt mit einem guten Ultraschallgerät kann etwa ab der 14. SSW erkennen, ob Dein Baby blau oder rosa bevorzugen wird, die äußeren Geschlechtsorgane sind unterscheidbar. Außerdem hat es jetzt eindeutige Fingerabdrücke. Wenn Du ein Mädchen bekommst, hat sie jetzt bereits 2 Millionen Eier in ihren Eierstöcken. rnrnLangsam bilden sich auf der Haut des Babys die Lanugohaare, ein weicher Flaum von feinen Härchen, der dafür sorgt, dass die so genannte Käseschmiere, die sich ungefähr in der 19. Woche bildet und von den Talgdrüsen produziert wird, auf der Haut bleibt. Dein Baby entdeckt in der 14. SSW außerdem sein erstes Spielzeug: die Nabelschnur, nach der es nun greifen kann. Der Körper des Babys beginnt jetzt seine Defizite aufzuholen und wächst nun schneller als der Kopf. Neben diesem sogenannten Hand-Greif-Reflex ist auch der Saugreflex nun voll ausgebildet. So kann es bei einem Ultraschall in der 14. SSW durchaus schon passieren, dass Du und Dein Arzt Dein Baby beim Daumennuckeln „ertappt“. Während Du später sicher noch die eine oder andere Diskussion mit Deinem Kind haben wirst, weil es sein Zimmer aufräumen soll, passiert dies im Moment noch ganz automatisch: Das Fruchtwasser, in dem Dein Baby schwimmt, wird in der 14. SSW alle drei Stunden komplett ausgetauscht. Dein Baby schluckt nun das Fruchtwasser und scheidet es anschließend wieder aus – das ist neben der Stabilisierung des Flüssigkeitshaushaltes auch eine wichtige Atemübung für später. In der 14. SSW enthält die Gebärmutter etwa 100 Milliliter Fruchtwasser, bis zur Geburt wird die Menge allerdings noch auf ungefähr einen Liter ansteigen. Weiterhin bilden sich die Gesichtszüge weiter aus und werden immer spezifischer. Auch die Kopfbehaarung, die Wimpern und Augenbrauen beginnen nun zu wachsen.

Video: Du im 2. Trimester

Mit SSW 14 befindest Du Dich bereits im zweiten Schwangerschaftsdrittel. Welche Veränderungen auf Dich warten, sagt Dir unser Video.

SSW 14: Du in der 14. Schwangerschaftswoche

Wenn Du unter Übelkeit gelitten hast, nimmt diese ab der 14. SSW höchstwahrscheinlich ab. Außerdem wird Deine Haut besser durchblutet, was Dir einen rosigen, frischen Teint verleiht. Das bevorstehende zweite Trimester wird von den meisten Frauen als sehr angenehm empfunden. Ab der 14. SSW spürst Du auch langsam, dass die Hosen kneifen. Die ersten Kilos kommen und mit ihnen auch der Wunsch nach bequemen Sachen. Also: Zeit zum Shoppen! Aber greif noch nicht zu sehr zu, Dein Körper wird sich während der Schwangerschaft noch weiter verändern, sodass Du mit einer gut sitzenden Umstandshose erstmal gut bedient bist. Dein Bauch ist in der 14. SSW mitunter auch mal etwas aufgebläht, was – wie immer – an den lieben Hormonen liegt. Daher kann es sein, dass Du Probleme mit Verstopfung und Hämorrhoiden bekommst. Achte auf eine ballaststoffreiche Ernährung und frage Deinen Arzt, was Dir am besten helfen kann. Wenn Du über 35 Jahre alt bist, gehörst Du rein medizinisch zu den Risikoschwangerschaften. Das ist aber kein Grund zur Sorge. Solange keine ernstzunehmenden Schwierigkeiten (wie zum Beispiel starke Blutungen) auftreten, wird Deine Schwangerschaft ganz normal verlaufen. Da Dein Östrogenspiegel stark angestiegen ist, kann es durchaus sein, dass Du Dich zwischendurch unruhig fühlst und schlecht einschlafen kannst. Aber keine Sorge: Auch das geht wieder vorbei. Um die 14. SSW neigen viele Schwangere zudem dazu, krank zu werden. Sollte dies bei Dir der Fall sein, besprich die jeweilige Behandlung auf jeden Fall mit Deinem Arzt. Denn es gibt auch Medikamente, die Du rezeptfrei erhalten kannst, Deinem Kind aber nicht gut tun. Solltest Du Dich fit fühlen, ist die 14. Schwangerschaftswoche ein guter Zeitpunkt, um leichte Bewegung oder auch Sport in Deinen Alltag einzubauen. Das lindert erwiesenermaßen die Schwangerschaftsbeschwerden und bereitet Deinen Körper optimal auf die Geburt vor. Natürlich ist Hochleistungssport in der 14. SSW nicht angeraten, aber lange Spaziergänge, Walking, Aquafitness oder Aerobic tun Dir und Deinem Baby gut. Hast Du schon einmal von dem Sprichwort gehört, dass jede Schwangerschaft die Mutter einen Zahn kostet? Was sich anhört wie ein Ammenmärchen ist gar nicht mal so abwegig. Für seinen Knochenaufbau braucht Dein Baby in der 14. SSW viel Kalzium. Wenn Mütter diesen erhöhten Bedarf nicht ausgleichen, wird das Kalzium ihrem eigenen Körper, vor allem den Zähnen entzogen, die dann tatsächlich ausfallen können. Doch heutzutage ist es so einfach, Dich über die Ernährung ausreichend mit Kalzium zu versorgen, dass Du Dir eigentlich keine Sorgen machen musst. Auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, empfiehlt sich in der Schwangerschaft schließlich aus vielen Gründen.

Jetzt erledigen

]Mache in der 14. SSW einen Termin für den Triple Test, wenn Du ihn machen lassen möchtest. Es ist eine weitere Möglichkeit, um Fehlbildungen bei Deinem Kind zu bestimmen. Hierzu wird Dir lediglich Blut abgenommen und auf die Konzentration verschiedener Hormone untersucht. Möchtest Du diesen Test machen lassen, solltest Du das jetzt Deinem Arzt mitteilen. Er wird zwischen der 17. und 19. Schwangerschaftswoche durchgeführt und leider nicht von der Krankenkasse bezahlt. Außerdem solltest Du Dich jetzt bei Bedarf auch um einen Termin für eine Amniozentese kümmern. Diese Untersuchung des Fruchtwassers wird am besten zwischen der 15. und 18. Schwangerschaftswoche, allerspätestens aber in Woche 20 durchgeführt.

Jetzt gönnen

Eine Massage, denn in der 14. SSW kannst Du noch problemlos eine Stunde lang auf dem Bauch liegen. Schalte mal so richtig ab und lass Dich verwöhnen!

Jetzt nicht vergessen

Gönne Dir genügend Pausen. Dein Körper signalisiert Dir in der 14. SSW sehr genau, wenn er eine kleine Auszeit braucht. Das Beste was Du tun kannst, ist dem auch nachzugeben.

Jetzt lesen

Amniozentese – so läuft die Fruchtwasseruntersuchung ab, Triple Test – was das Blut uns verrät, Die besten Hausmittel gegen Verstopfung, Sex in der Schwangerschaft – Vorurteile und Wahrheiten

Tipp der Woche 14 SSW

Du kannst Schwangerschaftsstreifen leider nicht wirklich verhindern, aber Du kannst sie verringern. Pflege Deine Haut und creme sie auch jetzt in der 14. SSW schon regelmäßig mit einer reichhaltigen Lotion oder einem Pflegeöl ein.

Bildquelle: iStock/grinvalds

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich