Schwangerschaftskalender

28. SSW

28. SSW

SSW 28: Dein Baby in der 28. Schwangerschaftswoche

Die 28. SSW markiert das Ende des siebten Schwangerschaftsmonats und läutet das dritte Schwangerschaftstrimester ein. Die Geburt rückt also in großen Schritten näher. Das Gehirn Deines Babys ist in der 28. SSW schon so weit entwickelt, dass es Träume haben kann. Es treten die ersten Windungen und Vertiefungen in beiden Hälften auf, wodurch sich das Gehirn ab SSW 28 beständig weiterentwickelt und an Größe zunimmt.

Auch die Leber und die Lunge reifen weiter. Jetzt kannst Du auch spüren, wie Dein Baby Schluckauf hat, weil es sich am Fruchtwasser verschluckt hat. Keine Sorge: Das ist eine wichtige Atemübung, die Dein Kind schon jetzt perfekt auf die Zeit nach der Geburt vorbereitet. Vom Fruchtwasser trinkt Dein Baby in der 28. SSW immer mehr, verarbeitet es mit seinen Nieren und gibt es über den Urin wieder ab. Auch die Zähne Deines Babys machen in der 28. Schwangerschaftswoche Fortschritte. Zwar werden sie erst im Laufe des ersten Lebensjahrs sichtbar und einsatzbereit, doch sie bestehen nun schon aus mehreren Schichten. Die äußerste Schicht wird vom Zahnschmelz gebildet, der die Milchzähne nach der Geburt vor Karies schützen wird. Die Augen des Babys sind in SSW 28 nun gänzlich geöffnet und schließen sich nur noch zum Schlafen. Ganz scharf sieht Dein Baby zwar noch nicht, aber es kann nun noch besser Helligkeit von Dunkelheit unterscheiden. Die Haut des Fötus wird dank der Fettdepots immer glatter. Dein Kind wiegt in der 28. SSW um die 1100 Gramm und ist ungefähr 35 Zentimeter groß. Seine Nährstoffe nimmt es über die Plazenta auf, deshalb ist es wichtig, dass Du auf Deine Ernährung achtest: Dein Kind braucht ab der 28. Schwangerschaftswoche vor allem Kalzium für die Knochenentwicklung, Eisen für die Bildung der roten Blutkörperchen und Eiweiß für das Zellwachstum. Doch auch wenn der Fettanteil des kleinen Körpers nun schon bei zwei bis drei Prozent liegt, muss Dein kleiner Schatz bis zur Geburt noch mächtig an Gewicht zulegen. Gut zu wissen ist aber, dass wenn Dein Baby in der 28. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen würde, es mit seiner sehr intensiven medizinischen Betreuung eine gute Überlebenschance hätte. Das liegt unter anderem auch daran, dass das Immunsystem des Babys in der 28. SSW einen wichtigen Entwicklungsschritt macht: Es nimmt Antikörper aus dem Blut der Mutter auf und beginnt nun, selbstständig zu arbeiten.

SSW 28: Du in der 28. Schwangerschaftswoche

Eventuell leidest Du ab der 28. SSW unter Hämorrhoiden. Sehr unangenehm und eine Folge der Verstopfung, die fast jede Frau in der Schwangerschaft heimsucht. Hämorrhoiden sind nichts anderes als Krampfadern am Ausgang des Darms. Am besten helfen hier Sitzbäder, z.B. mit Kamille. Auch wenn es unangenehm ist, frag in der Apotheke nach natürlichen Mitteln gegen die Schmerzen am Po. Sollte es nicht besser werden, bitte Deinen Arzt, Dir eine Salbe oder Zäpfchen zu verschreiben. Zusätzlich leiden viele Schwangere ab der 28. Schwangerschaftswoche an verstärktem Harndrang, da das Kind beständig wächst und von oben auf die Blase drückt. Dieser verstärkte Harndrang führt häufig auch zu einem gestörten Schlafrhythmus. Der Arzt wird ungefähr in der 28. Schwangerschaftswoche Dein Blut untersuchen und feststellen, ob Du an Blutarmut leidest, was bei Schwangeren durchaus vorkommen kann. Ebenso steht zwischen der 24. und der 28. SSW die Blutzuckeruntersuchung an, um zu überprüfen, ob Du eventuell unter Schwangerschaftsdiabetes leidest. Dein Arzt wird Dich bitten, eine Traubenzuckerlösung zu trinken und nach einer Stunde Deinen Blutzuckerwert bestimmen. Nur wenn der Wert über 140 mg/dl liegt, deutet dies auf einen möglichen Diabetes hin. In diesem Fall sind weitere Tests nötig. Sollte sich der Verdacht bestätigen, ist eine Ernährungsumstellung zu empfehlen. Darüber hinaus kann es nötig sein, Insulin zu spritzen oder in Form von Tabletten einzunehmen. Keine Sorge: In fast allen Fällen verschwindet der Schwangerschaftsdiabetes nach der Geburt von ganz allein. Die 28. SSW ist übrigens auch ein guter Zeitpunkt, um einen Geburtsvorbereitungskurz zu besuchen, denn lange dauert es nicht mehr, bis Dein Baby das Licht der Welt erblickt.

Jetzt erledigen

Möchtest Du keine Beleghebamme, ist jetzt in der 28. SSW die Zeit, eine Hebamme für die Nachsorge zu finden. In unserem Lokalteil findest Du viele nette Hebammen in Deiner Nähe. Die Nachsorgehebamme besucht Dich in den ersten Tagen nach der Geburt täglich und steht Dir bei allen Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Seite.

Jetzt kaufen

Falls Du in der 28. SSW Probleme mit Hämorrhoiden haben solltest, kaufe Dir Kamille für ein Sitzbad oder andere pflanzliche Mittel, die Dir Linderung verschaffen.

Jetzt essen

Nahrungsmittel mit viel Eisen, Kalzium und Eiweiß sind ab der 28. SSW besonders wichtig für Dein Kind.

Jetzt nicht vergessen

Ab der 28. SSW finden die Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt alle 14 Tage statt.

Tipp der Woche 28 SSW

Bei Verstopfungen in der 28. SSW hilft viel trinken. Am besten eignen sich Säfte, Wasser oder Kräutertees.

Bildquelle: iStock/grinvalds

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich