Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

1. Statement nach „Bachelorette“-Wiedersehen – DAS geschah danach!

Ärger?

1. Statement nach „Bachelorette“-Wiedersehen – DAS geschah danach!

Gestern Abend war es endlich so weit: Das große Wiedersehen der „Bachelorette“ sorgte für spannende Unterhaltung. Und das nicht zuletzt, weil vor allem Kandidat Julian noch ein Hühnchen mit einem seiner Ex-Konkurrenten zu rupfen hatte. Nach der Show liefert er nun nach und redet in einem Statement Klartext.

Nach „Bachelorette“-Streit: Julian erklärt die Situation

Egal wie langweilig die Staffel der „Bachelorette“ oder des „Bachelors“ auch in der Vergangenheit war, spätestens beim Wiedersehen unter Leitung von Frauke Ludowig fliegen bekanntlich die Fetzen. Und auch in diesem Jahr wurden Fans der Dating-Show nicht enttäuscht. Zwischen den Kandidaten Julian und Leon war nämlich alles andere als gute Stimmung angesagt. Alles dazu erklären wir dir noch mal hier im Detail! Für einen ordentlichen Zoff war die Sendezeit dann allerdings doch zu kurz und irgendwie gab es ja auch doch noch andere Fragen, die geklärt werden mussten. Das ganze Spektakel gibt's hier bei TV NOW. Was aber wirklich mit allem gemeint war, wollten Fans natürlich trotzdem wissen. Und Julian lässt sie nicht im Stich. Bei Instagram veröffentlichte er nun ein Statement zu seinem Streit mit Leon, durch den man irgendwie zumindest im Fernsehen gar nicht mehr durchblicken konnte. Und was hat er zu sagen?

Bachelorette
„Bachelorette“-Kandidat Julian klärt seinen Streit mit Leon auf!

Während der Staffel hätte er sich genauso wie alle anderen sehr gut mit Leon verstanden, doch der habe ihn nach der Show einfach enttäuscht. Bei verschiedenen Gesprächen habe er Leon immer wieder gesagt, noch mal mit Maxime sprechen und einige Dinge klären und sich entschuldigen zu wollen. Als schließlich klargewesen sei, wer der Gewinner ist, habe er diesen daraufhin kontaktiert und gefragt, ob eine Kontaktaufnahme mit Maxime okay sei. Davon habe er Leon kurz vor seinem Vorhaben informiert, woraufhin sich dieser kurzerhand selbst bei Maxime gemeldet habe. Eine Aktion, die Julians Pläne schlichtweg durchkreuzt habe. Er habe sich von Leon hintergangen gefühlt und versucht die Situation zu klären, das sei jedoch bis zum Wiedersehen nicht möglich gewesen. Julian erzählt weiter, dass Leon ihn und andere Kandidaten blockiert und den Kontakt zu ihnen abgebrochen habe, wodurch die Situation weiterhin ungeklärt im Raum stand. Und wie ging es nach dem Wiedersehen weiter? Schließlich wissen wir alle, dass auch nach der TV-Show einiges passieren kann. Sowohl zwischen den Kandidaten als auch den Paaren.

Nach dem Wiedersehen: Gab es ein klärendes Gespräch?

Nachdem im TV von Lügen die Rede war und heftige Anschuldigungen fielen, habe ein klärendes Gespräch zwischen den „Bachelorette“-Kandidaten stattgefunden, verrät Julian. Leon sei bei seinem Gespräch mit Julian, bei dem dieser ihm von seinem Plan erzählte, schlichtweg zu alkoholisiert gewesen und hätte deswegen gar nicht richtig verstanden, was ihm gesagt wurde. „Ich muss gestehen, das glaube ich ihm und hätte mir nur gewünscht, dass wir früher darüber gesprochen hätten“, verrät er weiter. Weitere Äußerungen zum Kontakt von Leon und Maxime wolle er nicht abgeben, schließlich sei das ihre Privatsache. Gestört habe ihn aber einfach der Vorwurf, er sei nicht ehrlich gewesen, während Maxime und Leon in seinen Augen selbst nicht ehrlich waren. Schlussendlich sei das Thema abgeschlossen und auch Julians Reality-TV-Karriere keiner Fortsetzung zugewandt. Ein paar abschließende Worte an alle „Hobby-Psychologen“, wie er sie nennt, hat er allerdings noch.

In seinen Augen seien viele Dinge viel zu sehr auseinandergenommen und zerrissen worden. Unter anderem Darios Ring-Aktion, die in seinen Augen völlig falsch dargestellt und interpretiert wurde. Auch Maxime sei keineswegs langweilig gewesen, sondern einfach nur gerade erst aus einer längeren Beziehung gekommen und deswegen noch nicht so offen gewesen, wie es andere vielleicht gewesen wären. Das empfinde er nun mit seinem nachträglichen Wissen eher als authentisch und nicht als langweilig. Ihre Entscheidung Raphael nun erst mal weiter kennenzulernen empfinde er als richtig und wünscht beiden deswegen nun für ihre Zukunft alles Gute.

Eine weitere Staffel der „Bachelorette“ ist damit vorbei und Maxime stehen alle Türen offen. Denn dass man komplett unterschiedliche Wege einschlagen kann, zeigen diese ehemaligen Rosenkavalierinnen:

Das machen die Ex-Bachelorette-Frauen heute!

Das machen die Ex-Bachelorette-Frauen heute!
BILDERSTRECKE STARTEN (16 BILDER)
Bildquelle:

RTL, Instagram/julian.dann

Hat dir "1. Statement nach „Bachelorette“-Wiedersehen – DAS geschah danach!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich