Band Aid 30: Der deutsche Song ist im Kasten

Das Charityprojekt „Band Aid 30“ hält die internationale Musikszene derzeit über Ländergrenzen hinweg in Atem. Während die englischsprachigen Künstler wie Ed Sheeran, Ellie Goulding und One Direction ihre Version des Weihnachtsklassikers „Do They Know It’s Christmas“ bereits am gestrigen Montag vorgestellt haben, standen die deutschen Musiker noch im Studio, um den deutschen Beitrag zu „Band Aid 30“ aufzunehmen.

Es ist das wohl größte Projekt, das die deutsche Musikbranche jemals gestemmt hat: Über 30 deutschsprachige Künstler fanden sich am gestrigen Montag in den Berliner „Teldex Studios“ zusammen, um für das Projekt „Band Aid 30“ die deutsche Version von „Do They Know It’s Christmas“ aufzunehmen, mit der im Auftrag der UN Spenden zur Ebola-Bekämpfung gesammelt werden sollen. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren, war jedoch einiges an Planung nötig. So bekamen die unterschiedlichen Musikstars wie Max Herre, Andreas Bourani, Peter Maffay oder Silbermond einen genauen Terminplan, wann sie wo welchen Part zu singen haben. Auf diese Weise wurde von 10 Uhr am Morgen bis 22 Uhr am Abend am deutschen Beitrag für „Band Aid 30“ gebastelt.

Band Aid 30: Die Aufnahmen

Band Aid 30: Die deutschen Stars kommen zusammen

Wie familiär es beim deutschen Treffen für „Band Aid 30“ zuging, zeigte Reggae-Star Gentleman auf seinem Facebook-Account. Auf einem privaten Schnappschuss präsentierte der Kölner seine persönliche Studioformation, in der er unter anderem mit Ina Müller, Adel Tawil und Stefanie Kloß von Silbermond ans Mikro trat. Wie viel es den einzelnen Musikern bedeutet, bei „Band Aid 30“ dabei zu sein, schilderte Michi Beck von den Fantastischen Vier im Interview mit der „Bild“: „Ich bin stellvertretend für die Fanta4 da. Ich fand das Original vor 30 Jahren schon sehr geil und bin deswegen stolz, dabei sein zu können und vor allem für den guten Zweck dabei sein zu können!“

Band Aid 30: Bob Geldof leistet moralischen Beistand

Ganz allein waren die deutschen Stars bei ihren Bemühungen für „Band Aid 30“ aber doch nicht. So dachte Projektbegründer Bob Geldof aus der Ferne an seine Mitstreiter und drückte kräftig die Daumen. „Ich habe gestern Nacht noch eine SMS von Bob Geldof bekommen, der uns viel Erfolg gewünscht hat. Ich bin froh, dass so viele unterschiedliche Künstler dabei sind“, erklärte Toten Hosen-Frontmann Campino, der den deutsche Text für „Band Aid 30“ gemeinsam mit Marteria, Thees Uhlmann und Songwriter Sebastian Wehlings geschrieben hat. Das Ergebnis wird am kommenden Freitag erstmals vorgestellt.

In Großbritannien sorgte „Band Aid 30“ bereits für wahre Begeisterungsstürme – und auch in Deutschland wird das Projekt mit Sicherheit ein Erfolg. Was soll bei solcher musikalischer Prominenz auch anderes herauskommen als ein Hit?

Bildquelle: © Facebook / Gentleman

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?