Angelina Jolie und Brad Pitt bespitzelt!

Sie sind jetzt das meist bewunderte Pärchen in Hollywood – dabei fing ihre Beziheung alles andere als glamourös an: Die Liebschaft zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt wurde durch eine Spitzelattacke öffentlich.

Es war ein Skandal, der damals die Presse durchwanderte, als die Beziehung zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt ans Licht kam! Die zwei begehrtesten Hollywoodstars in einem Film – das musste einfach knistern. Und das, obwohl Brad Pitt zu dem Zeitpunkt noch mit Jennifer Aniston verheiratet war! Doch wie die Liebschaft, die zur wohl stärksten Liebe Hollywoods wurde, überhaupt an die Öffentlichkeit gelangt? Durch miese Tricks der Klatschpresse! Eine gute Freundin von Angelina Jolie soll von der britischen Zeitung „Sun“ und dem ehemaligen Blatt „News of the World“ bespitzelt worden sein.

Dass der Fall „Angelina Jolie und Brad Pitt“ zu der Akte der inzwischen still gelegten Zeitung „News of the World“ gehört, hätten die wenigsten vermuten. Auch die „Sun“, die ebenfalls zum britischen Medienmagnaten Rupert Murdock gehört, soll in die Affäre verwickelt sein. Ein Reporter der Zeitungen soll das Handy von Eunice Huthart, einer guten Freundin von Angelina Jolie, abgehört haben. Auf dem hat es nach Angaben von „shobizspy.com“ Beweise für eine Affäre zwischen Brad Pitt und der Hollywoodschönheit gegeben. Angelina Jolie hatte ihrer Freundin mitgeteilt, dass sie nach den Dreharbeiten von „Mr & Mrs Smith“ in ein Hotel eingecheckt haben und sich als Ehamann und Ehefrau ausgegeben hätten.

Angelina Jolie und Brad Pitt: Freundin Eunice Huthart geht vor Gericht

Kurze Zeit später veröffentlichte die „Sun“ den Vorfall im Hotel. Sie habe die Information aus einer sichern Quelle. Die Information konnte von keiner Geringeren als Eunice Huthart stammen, da keiner außer der Bodyguards von Angelina Jolie und Brad Pitt von der Affäre der Weltstars wussten. Die Freundin von Brangelina will deshalb jetzt vor Gericht ziehen – durch die Bespitzelung sieht sie sich ganz klar in ihrem Persönlichkeitsrecht angegriffen. Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich zu der Spionage-Attacke noch nicht geäußert.

Am Ende ist bei Brangelina ja alles gut verlaufen – keiner denkt mehr über den Skandal nach, den ihre Affäre damals ausgelöst hatte. Doch für Eunice Huthart war dir Bespitzelung ein harter Fall – sie musste am eigenen Leib miterleben, dass die Klatschpresse vor nichts und niemandem zurückschreckt, wenn es darum geht, eine Sensations-Story zu veröffentlichen. Und das war die Hotelaffäre von Brad Pitt und Anglina Jolie auf jeden Fall!

Bildquelle: © Bulls / Featureflash


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?