Arnold Schwarzenegger bezahlte seine Geliebte

Arnold Schwarzenegger versorgte seine damalige Geliebte heimlich mit Geld für den gemeinsamen Sohn Joseph. Er gibt nicht ihr die Schuld für die Schwangerschaft, sondern gesteht, dass es sein Fehler war. Der Schauspieler wollte seine Ehefrau nicht verletzen, hatte aber noch mehr Affären.

Arnold Schwarzenegger ist kein gutes Vorbild.

Arnold Schwarzenegger ist ein geheimnisvoller Mensch.

Arnold Schwarzenegger gesteht, dass er seiner damaligen Geliebten Mildred Baena heimlich gewisse Geldsummen für den gemeinsamen Sohn Joseph überwiesen hat. Der Schauspieler hatte Ende der 90er Jahre eine Affäre mit der Haushälterin. Arnold Schwarzenegger beteuert, dass es sein eigener Fehler war und Mildred nichts für die Schwangerschaft konnte. „Mildred ist ein guter Mensch. Sie war nicht darauf aus, mich auszunutzen. Es war das Dümmste, was ich in der Beziehung gemacht habe. Es war schrecklich. Es hat meiner Familie viel Schmerz bereitet“, behauptet Schwarzenegger. Dennoch habe er seiner Frau Maria Shriver einige Dinge verschwiegen.

Arnold Schwarzenegger hat viele Geheimnisse

Arnold Schwarzenegger gesteht, dass Maria über einige Dinge nicht informiert war. So erfuhr sie erst wenige Tage vor seiner Bekanntgabe, dass er sich als Gouverneur aufstellen lassen wollte. Während ihrer Schwangerschaft hatte sie auch keine Ahnung von der komplizierten Herz-OP, der sich Arnold Schwarzenegger unterziehen musste. „Ich wollte daheim keine endlosen Diskussionen. Sie fing an zu zittern. Und sie hatte Tränen in den Augen. Ich begriff, dass es hier nicht nur darum ging, dass ich mich zur Wahl stellte und sie als unterstützende Ehefrau fungierte … So gehe ich mit den Sachen um. Und es hat immer funktioniert. Aber es ist nicht so gut für die Menschen in meiner Umgebung, denn ich behalte einige Informationen für mich.“ In seinem Enthüllungsbuch „Total Recall“ gesteht der Schauspieler außerdem eine zweite Affäre mit Brigitte Nielsen.

Wir sind geschockt, wie hinterlistig und verschlossen ein Mensch doch sein kann. Maria Shriver kann froh sein, dass sie Arnold Schwarzenegger los ist. So einen Mann wünscht sich doch keine Frau, selbst wenn es der Terminator höchstpersönlich ist.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?