Eva Longoria: Busenblitzer auf dem roten Teppich

Eva Longoria wollte mit ihrer hochgeschlitzten, schwarzen Robe bei den diesjährigen Golden Globes sicherlich Angelina Jolie Konkurrenz machen. In gekonnter „Angie-Gedächtnis-Pose“ streckte sie den Fotografen ihr makelloses Bein entgegen. Doch damit nicht genug: Zusätzlich sorgte Eva Longoria auch noch für einen handfesten Nippel-Blitzer!

Was war bloß mit Eva Longoria los? Dass sich der „Desperate Houseviwes“-Star gerne sexy kleidet, ist kein Geheimnis, doch die hübsche Latina schaffte es bisher trotzdem immer elegant auszusehen.

Eva Longoria in einer schwarzen Robe

Eva Longoria in “Angelina Jolie-Gedächtnispose”

Bei den Golden Globes wagte Eva Longoria allerdings etwas zu viel und präsentierte neben einem Beinschlitz, der fast bis zum Höschen reichte, auch noch ihre nackte Brust!

Eva Longoria lässt tief blicken

Der peinliche Nippel-Blitzer ereignete sich als Eva Longoria gemeinsam mit ihrem Hairstylisten auf dem roten Teppich posierte und sich etwas zu sehr nach vorne lehnte, um ihr nacktes Bein perfekt in Pose zu setzen. Doch selbst der sexy Schenkel à la Angelina Jolie konnte von dem Malheur nicht ablenken. Die rechte Brust der Schauspielerin zeigte sich neugierig und bahnte sich den Weg frei aus der schwarzen Spitzenrobe des Serien-Strars. Und der Nippel-Blitzer war nicht der erste für Eva Longoria! 2011 machte sich ihre Brust in der David Letterman Show bereits den Weg frei ins Rampenlicht.

Busenblitzer gehören zu Hollywood wie der Dom zu Köln! Ob Eva Longoria jedoch wirklich so viel Haut zeigen wollte oder einfach mit ihrem Bein überfordert war, werden wir wohl nie erfahren!

Bildquelle: gettyimages / Jason Merritt

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?