Gwyneth Paltrow gibt skurrile Weihnachtstipps

Gwyneth Paltrow ist schon seit längerem dafür bekannt, dass sie ihre Fans mit etwas außergewöhnlichen Tipps in Sachen Lifestyle und Ernährung eindeckt. Jetzt hat die schöne Oscar-Preisträgerin passend zu Weihnachten diese Tradition fortgesetzt und ihre Follower mit ein paar sehr ungewöhnlichen Geschenktipps verärgert! Was hat sich Gwyneth Paltrow denn bloß dabei gedacht?

Dem Magazin „InStyle“ verriet Gwyneth Paltrow erst vor wenigen Tagen, wie sehr sie es liebe, Geschenke für ihre Lieben einzukaufen und daher schon möglichst früh mit der Suche zu beginnen. „Ich beginne meine Weihnachtseinkäufe in der Regel bereits zwei Monate vorher“, verriet die Frau von Coldplay-Frontmann Chris Martin. Außerdem plauderte Gwyneth Paltrow aus, dass sie Onlineshopping bevorzuge und vor allem auf persönliche Geschenke unter dem Weihnachtsbaum setze.

Gwyneth Paltrow bei einem Event

Gwyneth Paltrow gibt Einkaufstipps

Um ihren Fans eine kleine Anregung zu bieten, veröffentlichte Gwyneth Paltrow deshalb jetzt in ihrem Blog „goop“ eine Einkaufsliste mit ihren absoluten Lieblingsgeschenken. Wenn man sich die Auflistung jedoch genauer anschaut, fällt auf, dass die Mutter von zwei Kindern bei der Aufstellung offenbar nur ihr eigenes Budget im Kopf hatte. Auf dem Wunschzettel befinden sich nämlich unter anderem ein Teeservice für rund 700 Euro, Küchenhelfer für knapp 4.300 Euro und ein Pyjama für umgerechnet fast 400 Euro.

Gwyneth Paltrow verärgert ihre Fans

Natürlich dürfen auf der Liste mit dem Empfehlungen von Gwyneth Paltrow auch ein paar Wünsche ihrer Kinder nicht fehlen. Somit liegen für Moses und Apple wohl eine Akustikgitarre, ein Hamster und ein iPod 5 unter dem Weihnachtsbaum. Insgesamt kosten die Empfehlungen von Gwyneth Paltrow unglaubliche 17.000 Euro! Dementsprechend waren einige Fans der Schauspielerin auch ein wenig entsetzt von der Auflistung und machten ihrem Ärger unter anderem in den Kommentaren Luft.

Schade, dass Gwyneth Paltrow keine für ihre Fans passende Wunschliste angelegt hat. Da hätten sich die Anhänger der Schauspielerin sicher inspirieren lassen können und hätten die Oscarpreisträgerin mit Lob und nicht mit Kritik überhäuft. Vielleicht im nächsten Jahr!

Bildquelle: Gettyimages/Pascal Le Segretain

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?