Paul McCartney fällt von der Bühne

Laut Udo Jürgens fängt das Leben zwar erst mit 66 Jahren an, aber Paul McCartney, der nächstes Jahr 70 wird, hat jetzt gelernt, dass man sich ab einem gewissen Alter ein wenig vorsehen sollte.

Paul McCartney hatte einen kleinen Unfall.

Hatte einen kleinen Unfall: Paul McCartney

Paul McCartney gehört zwar zu den beneidenswerten Menschen, die irgendwie gar nicht zu altern scheinen, aber so langsam sollte der Ex-Beatle doch etwas vorsichtiger sein. In Liverpool fiel der 69-Jährige jetzt nach einem Konzert von der Bühne. So sehr hatte sich der Sänger auf den Auftritt in seiner Heimatstadt gefreut, dass er vor lauter Überschwang gleich mal die Treppe runter fiel. Zum Glück blieb Paul McCartney aber unverletzt, klopfte sich kurz ab und tat dann so, als wäre nichts geschehen. Es ist allerdings nicht das erste Mal dieses Jahr, dass der Musiker von einer Bühne stürzte. Anfang 2011 war er in Brasilien ebenfalls die Treppe zum Backstage-Bereich runtergepurzelt. Auch da war glücklicherweise nichts Schlimmes passiert.

Paul McCartney gibt weiter Vollgas

Scheint, als müsse Paul McCartney auch mal so langsam einsehen, dass er keine 20 mehr ist. Der Ex-Beatle gibt schließlich schon seit 50 Jahren Konzerte und bisher ist ihm dabei nie irgendwas passiert. Im Alter sollte man sich eben doch ein wenig vorsichtiger bewegen. Trotzdem hat Paul McCartney seinen Humor nicht verloren und nahm seinen Sturz in Liverpool von der witzigen Seite. Laut „Sun“-Insidern machte er hinterher Witze über sich selbst und sah den kleinen Unfall sehr gelassen. Wir sind froh, dass dem sympathischen Sänger nichts passiert ist.

Kürzer treten wird Paul McCartney allerdings auch 2012 nicht. Am 6. Februar soll sein neues Album auf den Markt kommen, bei dem er tatkräftige Unterstützung von seinen Kumpels Stevie Wonder und Eric Clapton bekam.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?