Reese Witherspoon ist sauer auf Ryan Phillippe

Die Schauspielerin Reese Witherspoon, die von 1999 bis 2006 mit ihrem „Eiskalte Engel“-Co-Star Ryan Phillippe verheiratet war und sich mit ihm das Sorgerecht für die zwei gemeinsamen Kinder Ava und Deacon teilt, ist scheinbar nicht gänzlich damit einverstanden, dass ihr Exmann seine zweite Hochzeit plant.

Wie das Promiportal „ShowbizSpy“ berichtet, soll Reese Witherspoon zurzeit ein Gedanke rasend machen: Sie könne sich einfach nicht damit abfinden, dass Ryan Phillippes neue und vor allem noch sehr junge Freundin Paulina Slagter bald Mutter für ihre beiden gemeinsamen Kinder spielen soll. „ShowbizSpy“ zufolge solle Reese Witherspoon ihrem Exmann vorgeworfen haben, dass Paulina in keinem Fall für das Familienprojekt bereit sei. „Reese wusste, dass irgendwann der Tag kommen würde, an dem Ryan erneut heiraten würde, aber nicht jemanden, der so jung ist“, soll ein Insider dem Onlineportal verraten haben.

Resse Witherspoon auf einem Event

Reese Witherspoon: Gute Miene zu bösem Spiel?

Scheinbar ist Reese Witherspoon nicht gänzlich einverstanden mit den Zukunftsplänen ihres Exmannes Ryan Phillippe. Dabei datet der 39-Jährige die 23-jährige Studentin der Stanford Universität jetzt bereits seit zwei Jahren. Freunden soll der „Studio 54“-Darsteller verraten haben, dass er plane, noch vor seinem 40. Geburtstag im September wieder verheiratet zu sein, so berichtet „ShowbizSpy“. Reese Witherspoon selbst ist seit 2011 mit dem Agenten Jim Toth verheiratet, vor anderthalb Jahren krönte Sohn Tennessee ihr neues Glück.

Reese Witherspoon: Gönnt sie Ryan Phillippe sein Glück nicht?

Während Reese Witherspoon seit über zwei Jahren wieder glücklich ist, ist Ryan Phillippe noch dabei, sich eine neue Familie aufzubauen. „Er ist davon überzeugt, dass Paulina die Aufgabe, ihm bei der Kindererziehung zu helfen, toll meistern wird“, verriet der angeblicher Insider „ShowbizSpy“. Außerdem habe Ryan Phillippe sich nach ihrer Auseinandersetzung mit einem Polizeibeamten in Atlanta mit einem öffentlichen Statement zurück gehalten. Reese Witherspoon sollte es ihm seiner Meinung nach gleich tun.

Ava und Deacon zuliebe sollten Reese Witherspoon und Ryan Phillippe ihre Streitigkeiten möglichst bald beilegen. Ansonsten steht das Familienprojekt „Patchwork“ nach der Hochzeit von Ryan und Paulina unter keinem guten Stern.

Bildquelle: Bild 1: gettyimages/Jason Kempin


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Martina875 am 31.01.2014 um 09:52 Uhr

    Ich kann Reese Witherspoon verstehen. Der Altersunterschied ist sehr groß und sie ist wirklich sehr jung. Das wird auf Dauer nicht gut gehen!

    Antworten
  • NaschkatzeMiau am 30.01.2014 um 16:48 Uhr

    Reese Witherspoon soll sich mal nicht so anstellen. Auch mit 23 kann man sich um Kinder kümmern!

    Antworten