Rihanna: Chris Brown ist kein Monster!

Rihanna, die selbst Erfahrungen mit der gewalttätigen Seite von Chris Brown gemacht hat, nimmt den Sänger nun in Schutz: Er sei ganz anderes als alle denken.

Chris Brown hat nicht den allerbesten Ruf – zu gewalttätig und arrogant, so die öffentliche Meinung. Ausgerechnet Rihanna, die Chris Brown vor drei Jahren krankenhausreif schlug, kommt ihrem Freund jetzt zur Hilfe.

Rihanna verteidigt Chris Brown

Rihanna und Chris Brown: Wieder glücklich

Anfang dieses Jahres überraschte Rihanna ihre Fans damit, dass sie die Gerüchte, sie sei wieder mit ihrem Ex-Freund Chris Brown zusammen, ganz offiziell bestätigte und ihn sogar als Date zu den Grammy Awards mitbrachte. Laut der britischen Zeitung „The Sun“ verteidigte Rihanna nun sogar ihre Entscheidung, Chris Brown zu vergeben. „Es gibt so viele Gründe dafür, dass ich ihn wieder in meinem Leben haben wollte. Er nicht das Monster, für das ihn viele halten. Er ist ein guter Mensch… Er hat ein fantastisches Herz. Und es macht Spaß, mit ihm zusammen zu sein – er bringt mich immer zum lachen“, sagte Rihanna wörtlich.

Rihanna hat Chris Brown vergeben

Doch Rihanna hat Chris Brown, trotz allem was er ihr angetan hat, vergeben – und denkt, dass die Öffentlichkeit das auch tun sollte. „Natürlich hat jeder eine Meinung zu ihm und seinen Taten. Diese Meinung wird immer da sein. Er hat einen Fehler gemacht und hat dafür gezahlt. Er hat so viel gezahlt. Und ich weiß, dass er an diesen Ort, an dem er damals war, niemals zurückkehren möchte. Manchmal brauchen Menschen Unterstützung und Ermutigung – anstatt von Hohn, Kritik und Schelte“, setzte sich Rihanna in dem Interview für ihren Freund Chris Brown ein.

Wir hoffen, dass Rihanna damit, dass sie Chris Brown eine zweite Chance gibt, keinen Fehler macht. Denn trotz aller guten Absichten scheint der Sänger ein echtes Problem zu haben – wie seine Auseinandersetzung mit dem Grammy-Gewinner Frank Ocean erst vor kurzem wieder zeigte…

Bildquelle: ©badgalriri@Instagram


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?