Robbie Williams warnt vor Betrüger

Robbie Williams hat seine Identität verloren. Zumindest seine Identität im Internet. Ein Betrüger hat Accounts im Namen des Sängers erstellt und sich gegenüber Fans als Robbie Williams ausgegeben.

Robbie Williams

Robbie Williams hat einen Betrüger erwischt.

Was ist wohl schlimmer, als sein Portemonnaie oder sein Handy zu verlieren? Seine Identität. Genau das ist jetzt Robbie Williams passiert. Ein gewiefter Betrüger hat den Namen des Sängers benutzt, um auf Facebook und Twitter Accounts zu erstellen und Fans hinters Licht zu führen. Selbst wenn sich der Betrug nur in der digitalen Welt abgespielt hat, könnte der Schaden enorm sein, den solch ein Identitätsklau verursachen könnte. Enttäuschte Fans und gebrochene Damenherzen sind da noch das geringste Übel. Schlimmer ist vielmehr der Rufmord, den der Betrüger an Robbie Williams hätte begehen können.

Robbie Williams war entsetzt

Als Robbie Williams von den gefakten Seiten hörte, war er schockiert. Sofort war dem „Angels“-Star klar, was der Betrüger alles mit seinem Namen hätte anfangen können. Sofort wandte sich der 38-Jährige warnend an seine Fans. „Ich habe keine privaten Chats mit niemandem im Internet. Wenn Ihr Euch gerade mit Robbie Williams ‚unterhaltet‘… Leute, das bin ich nicht. Ich habe eine offizielle Seite, aber keine private. Ich habe einen Twitter-Account, da bin ich aber nicht besonders aktiv. Sorry, Leute, ich glaube, da hat sich jemand für mich ausgegeben“, ließ er via Nachrichtendienst „WENN“ verlauten. Da hatte sich jemand einen wirklich bösen Scherz mit dem Namen von Robbie Williams erlaubt. Nur gut, dass solch ein Betrug selbst in den Weiten des Internets nicht lange unentdeckt bleibt.

Robbie Williams hat noch einmal Glück gehabt. Es scheint nichts Schlimmes passiert zu sein, außer dass natürlich einige Fans schwer enttäuscht gewesen sein mussten, als sie feststellten, dass ihr Chatpartner nicht Robbie, sondern ein Betrüger war. Es bleibt nur zu raten, auf der Hut im Netz zu sein. Das gilt für Fans wie Stars gleichermaßen.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?