Peace x Peace Festival Max Herre Michi Beck
Nina Rölleram 28.04.2017

Suchst du für den kommenden Sommer noch nach einem Konzert-Highlight unter freiem Himmel? Dann haben wir genau das Richtige für dich: Auf dem eintägigen PEACE X PEACE-Festival am 18. Juni in Berlin kannst du nicht nur Künstler wie Die Fantastischen Vier, Beginner, Bilderbuch und Fritz Kalkbrenner zu einem unschlagbar günstigen Preis sehen, sondern tust dabei auch noch etwas Gutes. Denn das Musikfestival wird zusammen mit UNICEF veranstaltet, die dafür sorgen, dass der Erlös Hilfsprojekten für Kinder in Krisenländern und auf der Flucht zugutekommt. Was die Künstler dazu motiviert, auf ihre Gagen zu verzichten und warum du dir so schnell wie möglich ein Ticket sichern solltest, haben wir auf der gestrigen Pressekonferenz für dich herausgefunden.

Yvonne Catterfeld wird als Teil des PEACE X PEACE-Allstar-Teams auftreten.

Wem der Erlös des PEACE X PEACE-Festivals zugutekommt

Die Fantastischen Vier

Die Fantastischen Vier gehören zu den Topacts des Festivals.

Das PEACE X PEACE-Festival ist mit Sicherheit nicht das einzige Event, bei dem die Einnahmen für einen guten Zweck gespendet werden. Das Besondere an PEACE X PEACE ist jedoch, dass wirklich alle Künstler komplett auf ihre Gagen verzichten und auch die Vorverkaufsstellen keine Gebühren erheben. Das ermöglicht nicht nur niedrige Ticketpreise, sondern auch, dass am Ende eine ordentliche Summe für hilfsbedürftige Kinder zusammenkommt. Als das PEACE X PEACE voriges Jahr seine Premiere auf der Berliner Waldbühne feierte, spielten Bands wie die Beatsteaks, Seeed, und Aloe Blacc 413.517,29 Euro ein! Da es leider in den Krisenherden dieser Welt weiterhin brodelt, sollen auch in diesem Jahr die Einnahmen Kindern in Syrien, Somalia, dem Südsudan, Nigeria und Irak zugutekommen.

Nach den Vorfällen in Heidenau und Clausnitz: Mit Musik gegen den Rechtsruck in unserer Gesellschaft

Der Initiator des Musikfestivals ist allerdings nicht UNICEF, sondern der Musiker Fetsum Sebhat, der einst selbst als eritreischer Kriegsflüchtling nach Deutschland kam. Zusammen mit seinem Mitinitiator Tedros Tewelde und den PEACE X PEACE-Künstlern Michi Beck (Die Fantastischen Vier), Denyo (Beginner), Max Herre (Freundeskreis) und Andreas Bourani sowie Rudi Tarneden von UNICEF und dem Konzertorganisator Dieter Semmelmann sprachen sie auf der gestrigen Pressekonferenz über ihre Beweggründe, aktiv zu werden.

Peace x Peace Festival Pressekonferenz

Gute Stimmung trotz ernster Themen auf der Pressekonferenz in Berlin.

Max Herre scheut sich dabei nicht, gleich zu Beginn klare Worte für die derzeitige politische Lage in Deutschland zu finden: Während die Stimmung zu Beginn der sogenannten syrischen Flüchtlingskrise „teils super war“, sei sie nach den fremdenfeindlichen Angriffen auf geflüchtete Menschen in Heidenau und Clausnitz „teils gekippt“. Um als Musiker eine Kultur mitzufördern, die Leute weiterhin willkommen heißt, stand es für Max Herre außer Frage, bei PEACE X PEACE mitzuwirken. Auch der Popsänger Andreas Bourani fand eindringliche Worte: Wir jungen Menschen in Deutschland sollten uns glücklich schätzen, noch nie Kriegsleid erlebt zu haben. Daher trage jeder von uns aber auch eine Verantwortung und sollte seine Privilegien nutzen, um Schwächeren zu helfen.

Denyo von den Beginnern konnte seinen Vorrednern nur beipflichten, ergänzte jedoch, dass es ihm bei dem Festival auch darum gehe, endlich mal wieder „gute News“ zu hören, denn: „Die Welt ist echt scheiße.“ Dennoch sollte man beim Nachrichten lesen nicht in Depressionen oder ein Gefühl der Ohnmacht verfallen, sondern lieber politisch aktiv werden. Egal, wie viel Geld am Ende beim diesjährigen PEACE X PEACE herumkommen werde, setze es auf jeden Fall das richtige Signal.

Einmalige Gelegenheit: Schnell Tickets sichern!

Auch Sammy Deluxe wird für Stimmung sorgen.

Nichtsdestotrotz soll natürlich möglichst viel Geld bei der Veranstaltung zusammenkommen. Das Tolle am PEACE X PEACE-Festival ist, dass die Ticketpreise durch den Verzicht auf Gagen und Vorverkaufsgebühren relativ niedrig sind: Lediglich 45 Euro werden für das ganztägige Festival verlangt. Bei mehr als zwölf Künstlern, darunter bekannte Interpreten wie Bilderbuch, Fritz Kalkbrenner, Sammy Deluxe, Großstadtgeflüster und Joy Denalane, hast du bei diesem Festival die einmalige Gelegenheit, gleich mehrere sehenswerte Konzerte zu einem unschlagbaren Preis zu erleben. Außerdem kannst du dich den Veranstaltern zufolge noch auf Überraschungsgäste gefasst machen, die zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht bekannt gegeben werden. Letztes Jahr war die eindrucksvolle Location der Berliner Waldbühne mit 20.000 Zuschauern restlos ausverkauft. Für das diesjährige Festival am 18. Juni sind allerdings noch Tickets verfügbar. Also spute dich besser! Die Karten kannst du gebührenfrei bei Eventim oder jeder anderen Vorverkaufsstelle kaufen. Falls wir dich noch nicht überzeugen konnten, kannst du dich mit der offiziellen Spotify-Playlist in Stimmung bringen:

Bildquelle: Jessica Tomala, Getty Images/Clemens Bilan, Getty Images/Sascha Steinbach, Jessica Tomala, Getty Images/Philipp Guelland


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?