Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Job & Karriere
  3. Jobportraits
  4. Lehrer werden: Vom Lehramtsstudenten bis zum Quereinsteiger

Jobportrait

Lehrer werden: Vom Lehramtsstudenten bis zum Quereinsteiger

Du interessierst dich für den Beruf des Lehrers? Wir haben für dich alle Informationen über die Voraussetzungen, den Berufsalltag und das Gehalt zusammengestellt.

Was sind die Aufgaben eines Lehrers?

Als Lehrer unterrichtest du Kinder und/oder Jugendliche in bestimmten Fächern und vermittelst ihnen dabei die wesentlichen Inhalte. Die Art des Unterrichtens hängt von der Schulform (Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium), sowie vom Lehrplan ab. Du bist vielleicht sogar Klassenleitung und organisierst alle Belange, die mit deiner Schulklasse zu tun haben – seien es Elterngespräche, Exkursionen oder Klassenfahrten. Außerdem führst du regelmäßig Leistungsüberprüfungen durch und korrigierst sie, bereitest strukturiert den Unterricht der kommenden Tage vor und bist eine ständige Ansprechperson für Schüler und Eltern. 

Lehrer werden: So geht's!

Der klassische Weg: Lehramt studieren

Welche Anforderungen du als angehender Lehrer meistern musst, ist je nach Bundesland unterschiedlich. Manchmal ist es eine Voraussetzung, dass du für einige Zeit bereits an einer Schule warst und im Rahmen eines Praktikums erste Praxiserfahrung sammeln konntest. Alle Bundesländer hingegen setzen ein Studium und damit die Voraussetzung der allgemeinen Hochschulreife voraus. Im Studium studierst du zwei Fächer deiner Wahl auf Lehramt im Bachelor und Master. Dabei erlernst du also nicht nur die fachlichen Inhalte, sondern erwirbst auch das didaktische Wissen, wie du den Stoff am besten deinen Schülern vermitteln kannst. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums, das in der Regel vier bis sechs Jahre dauert, beginnt der ein- bis zweijährige Referendariatsdienst an einer Schule: Nun geht es in die praktische Ausbildung. Du unterrichtest deine ersten Klassen und belegst begleitend pädagogische Seminare. 

Lehrer werden als Quereinsteiger 

Es ist auch möglich, als Lehrer zu arbeiten, ohne ein spezifisches Lehramtsstudium absolviert zu haben. Dann bist du Quer- oder Seiteneinsteiger. Der Einstieg ist allerdings nicht bei allen Fächern möglich und unterscheidet sich auch je nach Bundesland. Wichtig ist, dass du in dem Fach, das du an einer Schule unterrichten möchtest, bereits ein Studium nachweisen kannst. In einigen Bundesländern musst du ein Referendariat durchlaufen, bevor du als Lehrer an einer Schule anfangen kannst, in anderen beginnst du sofort mit dem Unterrichten und wirst parallel dazu durch Mentoren-Programme und Seminare ausgebildet. 

Du bist noch unschlüssig bei deiner Berufswahl? Wir stellen dir eine Übersicht über die bestbezahlten Berufe 2022 in diesem Video vor:

Wie viel verdient man als Lehrer? 

Auch das Gehalt ist in jedem Bundesland anders, da jedes Land andere tarifliche Regelungen hat: Als angestellter Lehrer im öffentlichen Dienst verdienst du zum Beispiel vergleichsweise weniger, wenn du in Mecklenburg-Vorpommern angestellt bist, als wenn du in Baden-Württemberg arbeiten würdest. Als verbeamteter Lehrer verdienst du wieder etwas anders. Auch die Schulform entscheidet über die Höhe deines Gehalts: Durchschnittlich beginnst du beispielsweise mit Vollzeit-Arbeitszeit an einem Gymnasium bei monatlich 4.450 € brutto. Mit steigender Erfahrung steigt auch dein Gehalt und wenn du Schulleiter werden würdest, bekämst du sogar eine höhere Gehaltsklasse. Bist du ein Grundschullehrer, kannst du anfangs mit etwa 3.700 € brutto rechnen. Du möchtest Bezahlungen vergleichen und die Gehälter in deiner Branche checken? Dann mach hier einen kostenlosen Gehaltscheck!

Wenn du gut im Organisieren bist und gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeiten würdest, dann ist der Beruf des Lehrers für dich genau der Richtige. Grundsätzlich kannst du dabei mit einem Lehramtsstudium und einem anschließenden Referendariat nicht viel falsch machen, aber auch als Quereinsteiger hast du gute Chancen. Wir wünschen dir auf deinem Weg alles Gute!

Was dir keiner über die Zeit nach der Schule verrät

Was dir keiner über die Zeit nach der Schule verrät
Bilderstrecke starten (17 Bilder)

Bildquelle:
Pavel Danilyuk / Pexels

Hat dir "Lehrer werden: Vom Lehramtsstudenten bis zum Quereinsteiger" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: