Rea Garvey ist ein Krieger

Er kennt die Tücken, die ein Superstar ertragen muss nur all zu gut: Rea Garvey, Juror der Casting-Show „The Voice“ spricht offen über Verlustängste und die Burn-Out Falle.

Rea Garvey hat viel um die Ohren und steht unter enormem Druck. Er lenkt sich mit Boxen ab.

Der Ire Rea Garvey ist ein absolutes Multitalent: Rocksänger, Ehemann, Vater, Bruder von sieben Schwestern und aktuell noch Juror. Kein Wunder, das man bei so vielen Aufgaben auch oft an seine Grenzen stößt. Davon kann Rea Garvey ein Liedchen singen. Seit einiger Zeit lebt der 38-Jährige mit einem Tinitus im Ohr. Kein Zufall also, dass der Titel seiner neusten Single „Can’t stand the Silence“ lautet. Der Sänger und Juror weiß selbst, wie schnell es gehen kann, in die Burn-Out Falle zu tappen.

Rea Garvey hat alles unter Kontrolle

In einem Interview mit der Gala verriet Rea Garvey: „Ich nehme alles wahnsinnig ernst und setzte mich sehr unter Druck. Musik hat etwas Selbstzerstörerisches, aber du fühlst dich oft unzerbrechlich. Und ich bin ein Krieger, ich liebe diesen Job und gehe deshalb gerne zu weit. Da muss Dich dann jemand zurückholen. Meine Frau ist mir da eine wichtige Hilfe.“ Im Interview erzählte Rea weiter, dass seine Frau für ihn eine wichtige Person darstellt, die ihn oft auf den Boden zurückholen muss. Und wenn sie mal nicht da ist, dann schwingt der Sänger eben den Boxhandschuh. „Ich habe mittlerweile gelernt, mich selbst zu schützen und Boxen hilft mir dabei. Ich habe einen Personal Trainer, den ich anrufe, wenn Not am Mann ist. Dann kommt er vorbei, egal wo ich bin und dann boxe ich den ganzen Kram aus mir heraus.“

Momentan hat der Sänger und Juror Rea Garvey zumindest eine kleine Auszeit, denn die Castingshow „The Voice of Germany“ ist derzeit in Weihnachts-Pause. Ab Januar geht es dann mit den Liveshows weiter.

Bildquelle: ProSieben

Topics:

Rea Garvey


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • himbeere1982 am 29.12.2011 um 17:15 Uhr

    Rea Garvey scheint ziemlich viel zu tun zu haben- dabei hat man wenig von dem gehört...

    Antworten