Big Bang Theory: „Howards Mutter“ Carol Ann Susi ist tot

Am sonst so lebhaften Set der Erfolgsserie „Big Bang Theory“ herrscht zurzeit tiefe Trauer. Wie die Produktionsgesellschaft Warner Bros. am gestrigen Dienstag in einem offiziellen Statement mitteilte, ist Carol Ann Susi, die in „Big Bang Theory“ als Howards Mutter zwar nicht zu sehen, aber dafür umso stärker zu hören war, nach einer kurzen, aber schweren Erkrankung verstorben.

Ihre Stimme dürfte zu den markantesten Eindrücken in der Kultsitcom „Big Bang Theory“ gehört haben. Seit vielen Jahren sorgte die Schauspielerin Carol Ann Susi, die in ihrer Rolle als Mrs. Wolowitz nie vor die Kamera trat, sondern immer nur aus dem Off zu hören war, mit ihren markigen Anweisungen an ihren Seriensohn Howard für so manchen Lacher. Nun ist sie im Alter von 62 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. „Die ‚Big Bang Theory’-Familie hat mit dem Tod von Carol Ann Susi heute ein geliebtes Mitglied verloren“, erklärten die Produzenten Chuck Lorre, Steve Molaro und Bill Prady in einem offiziellen Statement, das unter anderem dem „People“-Magazin vorliegt.

Big Bang Theory: „Howard“-Darsteller Simon Helberg

Big Bang Theory: Muss „Howard“ nun ohne seine Mutter zurechtkommen?

In ihrer Mitteilung würdigten Chuck Lorre und seine Kollegen nicht nur die Beliebtheit, die sich Carol Ann Susi beim gesamten Team, sondern vor allem auch bei den Fans von „Big Bang Theory“ erarbeitet hat. „Ungesehen von den Zuschauern ist Mrs. Wolowitz im Laufe der acht Staffeln der Serie ein wenig zu einem Mysterium geworden. Was kein Mysterium war, ist Carol Anns gewaltiges Talent und ihr komödiantisches Timing, die während jedem unvergesslichen Auftritt zu Tage traten“, berichteten die Macher von „Big Bang Theory“.

Big Bang Theory: Wie geht es mit Howards Mutter weiter?

Wie es mit der von Carol Ann Susi verkörperten Rolle von Howards Mutter bei „Big Bang Theory“ weitergehen wird, verrieten die Produzenten in ihrem Statement noch nicht. Dafür scheint die Zeit angesichts des Verlusts noch nicht reif zu sein. „Zusätzlich zu ihrem Talent war Carol Ann ein stetiger Quell der Freude und der Freundlichkeit zu allen. Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind in dieser Zeit bei der Familie. Wir werden sie sehr vermissen“, schlossen Chuck Lorre und Co. ihr Statement zum überraschenden Todesfall innerhalb des Teams von „Big Bang Theory“.

Man hat sie zwar nie im Bild gesehen, doch in ihrer Sprechrolle als Howards Mutter hat Carol Ann Susi unsere Lieblingsserie „Big Bang Theory“ noch ein Stück liebenswerter gemacht. Ihr Tod wird für die Sitcom ein schwerer Verlust sein…

Bildquelle: © Getty Images / Kevin Winter


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • RedCheri am 12.11.2014 um 15:04 Uhr

    R.I.P.

    Antworten
  • LiloStar am 12.11.2014 um 14:39 Uhr

    Man kennt Carol Ann Susi zwar nicht so gut, aber trotzdem tut mir diese Nachricht sehr leid. Mein Beileid an die Familie und das Team von "Big Bang Theory"!

    Antworten