Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Aldi, Edeka & Co.: Die schönsten Weihnachts-Spots 2020

Im TV

Aldi, Edeka & Co.: Die schönsten Weihnachts-Spots 2020

Sie gehören mittlerweile zu Weihnachten wie Plätzchen und Glühwein – die Weihnachts-TV-Spots der deutschen Supermärkte. Ob emotional, voller Freude oder richtig lustig, jedes Jahr aufs Neue regen sie uns in der besinnlichsten Zeit des Jahres zum Nachdenken an. Wir zeigen dir die schönsten Weihnachts-Spots von Edeka, Aldi und Co. für 2020. 

Aldi: Kai, die Karotte lässt Herzen schmelzen

Der Star der Aldi-Weihnachtswerbung heißt in diesem Jahr Kai Karotte. Einst die Nase eines Schneemanns gewesen, macht sich die kleine Karotte von magischen Klängen plötzlich geweckt auf, um das Weihnachtsfest zu erkunden. Gelockt von all den köstlichen Speisen und süßen Versuchungen taucht er ab in eine Welt voller Köstlichkeiten. Auf seinen zwei winzigen Beinchen macht er einen Abstecher in den Kartoffelbrei, erkundet die Weinauswahl und erfreut sich als Schneeengelchen im Puderzucker des Christstollens.

Danach von herunterfallenden Kartoffeln fast erschlagen, rettet er sich mit einem Sprung in den Tannenbaum. Nur um am Ende glücklich und heiter an der Spitze des Weihnachtsbaums als Engel zu landen, während die Familie sich für das Festmahl am Tisch versammelt und der Weihnachtsmann mit seinen Rentieren am Himmel zu sehen ist. Aldis Slogan dazu: „Genieße Weihnachten besonders. Auch in diesem Jahr.“ 

Edeka: Nächstenliebe in Corona-Zeiten

Weniger produktspezifisch, dafür um einiges emotionaler geht es in dem Weihnachts-Spot von Edeka zu. Herr Schmidt ist ein alter Miesepeter, der von Multikulti offensichtlich nicht viel hält. Genervt von den türkischstämmigen Kindern, die im Hinterhof spielen oder im Treppenhaus toben, während er sich seine Stulle schmiert und seinen Weihnachtskranz aufhängt, regt er sich in einer Tour über seine Nachbarn auf. Sein Missmut gegenüber seinen Mitmenschen und den kulturellen Unterschieden wird immer wieder mehr als deutlich.

Und trotzdem: Als Herr Schmidt sich in Quarantäne begeben muss und scheinbar sogar positiv auf Corona getestet wird, ist es eben diese türkische Familie, die den Weihnachtsgedanken in die Tat umsetzt. Der älteste Sohn macht sich auf den Weg zu Edeka, um die Zutaten zu besorgen und mit vereinten Kräften zaubern Mama, Papa und die Kinder ein typisch deutsches Weihnachtsessen. Dieses stellen sie Herrn Schmidt vor die Wohnungstür. Von der Geste sichtlich gerührt, ändert dieser seine Weltanschauung vielleicht ... Edekas Slogan dazu: „Lasst und froh und bunter sein.“

Lidl: Action, Thriller und Science-Fiction meets Weihnachts-Maffia

Lidl versucht es in diesem Jahr mit Humor. Der Spot beginnt mit dem Pitch für die aktuelle Weihnachtswerbung für den Discounter. Der Plan: den Supermarkt als neuen Weihnachtsmarkt zu verkaufen. Von den Kollegen für diesen Vorschlag gefeiert, wartet auf den schlauen Werbekopf nach seinem eigenen Einkauf bei Lidl jedoch eine böse Überraschung. Vom vermeintlichen Weihnachtsmann, der eher an einen Maffia-Boss erinnert, unter Druck gesetzt, will der Marketing-Typ die Kampagne wieder stoppen. Was dann folgt, ist ein Zusammenschnitt, der eher an einen Star Wars-Tatort als an eine Weihnachtswerbung erinnert.

Er findet den richtigen Weihnachtsmann gefesselt in einer einsamen Hütte, der ihm offenbart, dass es sich bei dem Fake-Weihnachtsmann um seinen Bruder handelt. Prompt überreicht er dem Marketing-Typen ein Zuckerstab-Lichtschwert, mit dem er den Bösewicht bekämpfen soll. Am Ende gibt's dann noch 'nen Seitenhieb gegen den Konkurrenten Aldi zum Thema Karotten. Lidls Slogan: „Dein Weihnachtsmarkt.“

Penny: Weihnachten auch mal an die Ärmsten denken

Zwischen harter Realität und fantasievoller Wunschvorstellung schwankt ein kleiner Junge in der aktuellen Weihnachtswerbung von Penny. Aus Langeweile baut er sich mitten in einer Platte auf dem Balkon ein Schlagzeug aus einer Satellitenschüssel und Eimer. Doch die Nachbarin kommt sofort wütend auf ihren Balkon gestürmt und schreit: Ruhe, stell dir vor, das würde jeder machen. Und schon verwandelt sich die Welt in der Fantasie des Kindes, in eine Welt, in der auch seine Mitmenschen auf ihrem Balkonen musizieren. Im Verlauf des Spots kommt es noch zu weiteren solcher Situationen – ganz zum Leidwesen des Jungen.

Doch dann, als er und seine Mutter nach dem Einkaufen bei Penny durch die beleuchtete Einkaufsstraße schlendern, hat er einen Gedanken: Er mopst seiner Mama einen Schokonikolaus aus der Tüte und wühlt sich durch das Getümmel. Er bleibt vor einem Obdachlosen stehen und schenk ihm den Nikolas. Daraufhin dreht er sich zu seiner Mama um und sagt: „Stell dir vor, das würde jeder machen ... Pennys Slogan:  ... dann ist Weihnachten für alle.“

Neben den Klassikern: Diese 11 neuen Weihnachtsfilme sind einfach wunderschön!

Neben den Klassikern: Diese 11 neuen Weihnachtsfilme sind einfach wunderschön!
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle:

iStock / supersizer

Hat Dir "Aldi, Edeka & Co.: Die schönsten Weihnachts-Spots 2020" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch