Home alone

Weihnachten alleine feiern: 5 Ideen für Singles

Weihnachten alleine feiern: 5 Ideen für Singles

Weihnachten alleine zu verbringen scheint auf den ersten Blick ein wenig trostlos zu sein – muss es aber nicht! Aber wie verbringt man das Fest der Liebe alleine, ohne sich einsam zu fühlen?

1. Lass es dir gut gehen

Das ganze Jahr hast du alles gegeben und dir jetzt eine kleine Pause mehr als verdient. Gerade, wenn du Weihnachten alleine verbringst, kannst du endlich ein wenig entspannen und runterkommen. Keine Verpflichtungen, kein hitziger Streit mit dem Partner: Stattdessen kannst du an den Festtagen genau das tun, worauf du Lust hast! Paradiesisch, oder? Egal, ob du dir einen Wellnesstag zu Hause gönnst, einen Binge-Marathon bei Netflix einlegst oder gemütlich ein Buch liest: Hauptsache, du achtest vor allem auf dich selbst und darauf, dass es dir gut geht!

2. Triff Gleichgesinnte

Nur, weil du Single bist, heißt das nicht, dass du Weihnachten alleine und deprimiert zu Hause verbringen musst. Wenn du dich unter Menschen mischen willst, hast du mehrere Möglichkeiten. Die offensichtlichste ist natürlich, dass du deine (Single-)Freunde fragst, ob sie die Festtage mit dir gemeinsam verbringen können. Besonders am späten Abend, wenn die Familienfeiern vorbei sind, kannst du deine Freunde zu dir einladen oder mit ihnen um die Häuser ziehen. Falls deine Freunde oder Familienmitglieder nicht in derselben Stadt wohnen, ist ein Telefon- oder Skype-Date eine gute Lösung. Wer dagegen neue Leute kennenlernen will, kann über Tinder und Co. sicher auch die eine oder andere nette Bekanntschaft machen. Du bist nämlich ganz sicher nicht der einzige Single, der Weihnachten nicht alleine verbringen mag.

3. Hilf anderen

Besonders an Weihnachten sollte man auch an die Menschen denken, die es weniger gut haben als man selbst. Suppe ausschenken, Leute im Altersheim besuchen oder Fremde bekochen – da immer Hilfe gebraucht wird, kannst du die Festtage nutzen, um dich wohltätig zu engagieren. So kommst du unter Leute und tust gleichzeitig etwas Gutes für Andere!

4. Nutze die Zeit, um etwas Wichtiges zu erledigen

Mit den guten Vorsätzen musst du nicht erst bis Silvester warten. Du kannst auch direkt loslegen und ein paar leidige Punkte von deiner To-do-Liste streichen. Egal, ob du deinen ganzen Papierkram sortierst, deine Wohnung umdekorierst oder deinen Kleiderschrank ausmistest: Etwas, das du bereits lange aufschiebst, zu erledigen, kann unglaublich befreiend und eine super Ablenkung sein.

Platzen deine Regale und Schränke schon aus allen Nähten? Diese Dinge solltest du sofort ausmisten. Nummer 6 ist meist komplett unnütz und wird trotzdem fast immer aufgehoben!

Ausmisten! 15 Dinge, die sofort aus deiner Wohnung müssen

Ausmisten! 15 Dinge, die sofort aus deiner Wohnung müssen
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)

5. Mache einen Kurztrip

Fällt dir zu Hause die Decke auf den Kopf? Dann entfliehe dem grauen Dezember-Wetter und mach einen Kurztrip an einen anderen Ort, um mal durchatmen zu können. Achte aber darauf, dass du dir kein Romantikhotel aussuchst, dass vor allem von Pärchen bevorzugt wird. Um direkt neue Leute aus der Region kennenzulernen, empfehlen wir dir eine Unterkunft über Airbnb zu buchen oder Couchsurfing auszuprobieren.

Dass du Weihnachten alleine bist und keinen Partner an deiner Seite hast, muss dir nicht die Laune vermiesen. Es gibt genügend schöne Dinge, die du zur Ablenkung oder Entspannung machen kannst. Gib der Einsamkeit keine Chance und genieße die besinnliche Zeit. Wir wünschen dir ein frohes Fest!

Bildquelle:

iStock/gpointstudio

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch