Besinnlich & köstlich

Weihnachtsbrunch – die besten Brunchrezepte

Weihnachtsbrunch – die besten Brunchrezepte

Gutes Essen und Weihnachten – das gehört zusammen wie Winter und Schnee! Doch nicht nur abends kannst du dich und deine Lieben kulinarisch verwöhnen. Wie wäre es, wenn ihr in diesem Jahr mal etwas anderes ausprobiert? Mit einem Weihnachtsbrunch startet ihr gemütlich und lecker in die Festtage – und könnt schlemmen, was die Teller hergeben. Köstliche Ideen, was du bei deinem besinnlichen Brunch auf den Tisch bringen kannst, haben wir für dich zusammengestellt.

Ein Brunch verbindet Frühstück und Mittagessen – deshalb solltest du sowohl süße als auch herzhafte Gerichte anbieten und darauf achten, dass sich Frühstücksrezepte und Lunch-Rezepte die Waage halten. Die Klassiker für einen Brunch, die natürlich auch an Weihnachten gut ankommen, sind Eier in verschiedenen Varianten – also Rührei, Spiegelei, gekochte Eier – und natürlich Brötchen mit Schokoaufstrich, Marmelade oder Wurst und Käse. Doch ein Weihnachtsbrunch kann noch so viel mehr sein. Lass dich von unseren Ideen inspirieren – deine Gäste werden begeistert sein!

Weihnachtliches Gebäck gehört dazu

Vanillekipferl, Buttergebäck, Kokosmakronen und Co. machen für viele die Weihnachtszeit erst so richtig weihnachtlich, deshalb solltest du auch für deinen Weihnachtsbrunch einige der süßen Leckereien bereithalten. Wenn du sie nicht einfach nur in einer Schale auf den Tisch stellen willst, kannst du das Weihnachtsgebäck auch als leckere Dekoration nutzen und jeden Platz liebevoll mit einigen Plätzchen verzieren. Doch es geht noch weiter!

Weihnachtsbrunch
Leckeres für Deinen besinnlichen Brunch

Statt Brötchen und Brot, das du beim Bäcker deiner Wahl kaufst, kannst du deine Gäste mit selbst gemachtem Stollen überraschen. Der Weihnachtsklassiker mit Rosinen ist schnell gemacht und schmeckt mit ein bisschen guter Butter gleich noch besser. Auch Früchtebrot ist in der kalten Jahreszeit einfach ein Muss – mit Nüssen und Rosinen ist das hausgemachte Brot ein echter Energielieferant und damit der perfekte Start in einen langen Weihnachtstag!

Rezept für saftiges Früchtebrot

Zutaten:

  • 700 g Äpfel
  • 150 g Rosinen
  • 150 g Datteln
  • 150 g Feigen
  • 150 g Cranberries
  • 150 g Aprikosen
  • 150 g Nüsse (z.B. Haselnüsse oder Mandeln)
  • 250 g brauner Zucker
  • 1-2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Kakaopulver
  • 400 g Mehl
  • 1 Pk Backpulver
  • 50 ml Rum (oder Rumaroma)

Zubereitung:

  1. Die Äpfel schälen und mit einer Reibe hobeln. Die Nüsse kurz anrösten und kleinhacken, das Trockenobst auch kleinschneiden.
  2. Alle Zutaten (außer Mehl und Backpulver) in einer Schüssel mit Lebkuchengewürz, Salz, Kakaopulver und Rum vermengen. Abgedeckt über Nacht durchziehen lassen.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der durchgezogenen Masse vom Vortag vermengen.
  4. Die Masse in eine gefettete Kastenform geben und bei 180° Ober-/ Unterhitze für ca. 70 - 80 Minuten backen.
  5. Das Früchtebrot etwas in der Form abkühlen lassen und dann stürzen. Nach Belieben mit etwas Puderzucker bestäuben.

Übrigens: Auch zuckerfrei lassen sich viele leckere Snacks kreieren!

Zuckerfreie Snack-Rezepte: Meine 7 Favoriten

Zuckerfreie Snack-Rezepte: Meine 7 Favoriten
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)

Stärkt euch – mit leckeren Vitaminen

Winter ist Erkältungszeit – diese Erfahrung hast du bestimmt auch schon einmal gemacht. Damit du gut durch die Feiertage kommst und fit bleibst für eine rauschende Silvesterparty, solltest du bei deinem Weihnachtsbrunch das Obst nicht vergessen! Aus den Klassikern Äpfeln, Bananen, Orangen und Kiwis kannst Du mit ein wenig Schneidarbeit ruck-zuck einen leckeren und gesunden Obstsalat zaubern. Wenn du es lieber exotisch magst, kannst du Kakis, Ananas und Papaya zu deinem Vitaminsalat geben. Bei Bedarf mit Rohrzucker nachsüßen und schon hast du das perfekte – und gesunde! – Dessert für deinen Weihnachtsbrunch.

Mittagessen ist fertig!

Neben all den Frühstücksleckereien solltest du aber auch warme Speisen anbieten, immerhin soll der Brunch auch das Mittagessen ersetzen. Mit winterlichen Eintöpfen und Suppen machst du hier garantiert nichts falsch, auch gedünsteter Fisch oder ein deftiges Kartoffelgratin eignen sich wunderbar für deinen Weihnachtsbrunch. Wenn es etwas exklusiver sein soll, solltest du deinen Gästen Lachs anbieten: Entweder kühl in hauchdünne Scheiben geschnitten, garniert mit etwas selbst gemachtem Meerrettich und einer Scheibe Zitrone oder auch als warmes Lachsfilet. Der Fisch steckt voller Eiweiß, ist gesund und gibt deinem Körper jede Menge Omega 3-Fettsäuren, die gut für ihn sind. Als Beilage bieten sich duftende Rosmarinkartoffeln an – sie machen satt, sind aber trotzdem locker und frisch.

Wenn du es schnell und einfach haben möchtest, eignen sich pikant gefüllte Blätterteigtaschen. Die kann man warm oder auch kalt essen.

Rezept für Blätterteigtaschen mit Spinat und Feta

Zutaten:

  • 1 Päckchen Blätterteig
  • 1 Päkchen TK Blattspinat
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Feta
  • etwas Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

  1. Zwiebel kleinschneiden und mit dem Spinat in etwas heißem Öl andünsten. Etwas abkühlen lassen. Feta kleinschneiden und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Blätterteig in Vierecke schneiden.
  3. Ca. 2 EL der Spinat-Feta-Mischung jeweils auf ein Viereck geben, danach mit einem zweiten Viereck als Deckel abdecken.
  4. Mit einer Gabel die Ränder des Teigs zusammendrücken, damit die Taschen geschlossen werden.
  5. Blätterteigtaschen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech mit etwas Eigelb bestreichen. (Nach Belieben mit Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen) Anschließend bei 200° ca. 20 Minuten backen.

Auf Weihnachten!

Natürlich dürfen bei deinem Weihnachtsbrunch auch die Getränke nicht fehlen – Kaffee und frisch gepresster Saft gehören einfach zur Grundausstattung jedes Brunchs. Doch gerade in der Weihnachtszeit bieten sich noch so viele weitere Leckereien an: Chai Tea mit frischem Zimt, heißer Kakao aus weißer Kuvertüre, selbst gemachte Smoothies für einen noch größeren Vitaminkick und natürlich die Weihnachtsmarktklassiker Glühwein und Kinderpunsch! Damit rundest du deinen Weihnachtsbrunch perfekt ab und sorgst garantiert für jede Menge zufriedener Gesichter.

Starte mit neuem Schwung und viel Elan in die Weihnachtsfeiertage – mit diesen Ideen für deinen Weihnachtsbrunch gelingt dir das garantiert. Am Fest der Familie ist geselliges Beisammensein das Schönste – und mit den richtigen Rezepten für deinen Brunch verwöhnst du deine Lieben mal wieder so richtig. Ihr habt es duch verdient. Wir wünschen guten Appetit und frohe Weihnachten!

 

Bildquelle:

Getty/los_angela, Mpetr37349 / Dreamstime.com, Getty/Geshas, Getty/Dar1930

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch