Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Deutsche Promis
  4. Bjarne Mädels Frau: Gibt es eine Partnerin im Leben des Schauspielers?

Liebes-Check

Bjarne Mädels Frau: Gibt es eine Partnerin im Leben des Schauspielers?

Bjarne Mädel ist ein Typ für die skurrilen Rollen. Doch wie tickt der Schauspieler im Privaten? Und gibt es eine Frau an seiner Seite? Wir wissen mehr.

Ist Bjarne Mädel bereits vergeben?

Nicht nur beruflich läuft es für den facettenreichen Schauspieler ausgesprochen gut, sondern auch in der Liebe, obwohl sie ihm ein selbstloses Opfer abverlangte. Denn für seine Partnerin, eine gebürtige Französin, ist er als waschechter Hamburger und eingefleischter HSV-Fan, nach Berlin gezogen. Von seiner Partnerin ist leider weiter nichts bekannt und sie scheint das Leben außerhalb des Rampenlichts zu bevorzugen. Zwar ist der Instagram-Account von Bjarne Mädel, wie könnte es anders sein, überaus unterhaltsam, doch leider gibt er keinen Einblick in sein Liebesleben und Fotos von sich und seiner Liebsten sind nicht zu entdecken. In einem Interview mit der BildderFrau erzählt der Komiker, dass er zwar hin und wieder den Blick ins Grüne und mehr Ruhe in seinem Alltag vermisst, doch er genießt es auch, sich in seiner neuen Heimat unerkannt bewegen zu können. Eine Hochzeit kommt für ihn vorerst nicht in Frage. Die Ungezwungenheit einer Partnerschaft ohne Trauschein könnte seines Erachtens durch eine Heirat verloren gehen.

Woher kennt man Bjarne Mädel?

Richtig bekannt wurde der Schauspieler durch seine Rolle als „Berthold (Ernie) Heisterkamp" in der Serie „Stromberg" 2004. Seinen nächsten großen Erfolg erlangte er durch seine Serienfigur „Dietmar Schäffer“ an der Seite von Caroline Peters und Meike Droste in „Mord mit Aussicht", in der er über mehrere Staffeln einen doch recht tollpatschigen Polizisten spielte. Die Rolle des „Schotty", die ihn nicht weniger skurril darstellte, verkörperte er von 2011 bis 2018 in „Der Tatortreiniger". Außerdem war er im Roadmovie „25 km/h" zu sehen. Doch Bjarne Mädel kann auch in ernsten Rollen glänzen und überzeugte 2020 in dem Film „Sörensen hat Angst", ebenso wie in dem Film „Geliefert", in welchem er einen Paketboten spielt. Darüber hinaus ist das Allroundtalent ebenso selbst als Regisseur und Synchronsprecher tätig.

Wie kam er zur Schauspielerei?

Bjarne Mädel wurde am 12. März 1968 in Hamburg geboren und verbrachte in Reinbeck seine Kindheit. Sieben Jahre seiner Jugend wiederum lebte er in Nigeria, da sein Vater dort als Bauingenieur tätig war. Sein Abitur jedoch absolvierte er daraufhin wieder in Deutschland und jobbte danach als Bauarbeiter in Kalifornien, woraufhin sich dort ein Studium in Weltliteratur und kreativem Schreiben anschloss. Danach nahm er in Erlangen das Studium in Theaterwissenschaften und Literatur auf und ergänzte es durch eine Schauspielausbildung von 1992 bis 1996 an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam. Nach seinem letztendlichen Abschluss und als ausgebildeter Schauspieler bekam er eine Engagement am Volkstheater Rostock, wo er von 1996 bis 1999 festes Mitglied war. Daraufhin war er fünf Jahre im Hamburger Schauspielhaus aktiv, bis er für die TV-Serie „Stromberg" engagiert wurde.

Bjarne Mädel ist nicht nur beruflich äußerst erfolgreich, sondern auch in seinem Privatleben könnte es nicht besser laufen. So lebt er schon seit einigen Jahren mit seiner Freundin in Berlin, für die er sein geliebtes Hamburg verlassen hat. Eine Hochzeit kommt für das kinderlose Paar jedoch nicht in Frage. Sollten dennoch unverhofft irgendwann die Hochzeitsglocken läuten, lassen wir es dich hier wissen.

Die besten Comedy-Programme auf Netflix

Die besten Comedy-Programme auf Netflix
Bilderstrecke starten (14 Bilder)

Bildquelle:
Hannes Magerstaedt/Getty Images

Hat dir "Bjarne Mädels Frau: Gibt es eine Partnerin im Leben des Schauspielers?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: