Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Das sind die Voraussetzungen, um Friseur zu werden

JOBPORTRAIT

Das sind die Voraussetzungen, um Friseur zu werden

"Haare machen Leute" – darüber sind wir uns alle einig. Deshalb ist die Beziehung zwischen Friseur und Kunden auch mit sehr viel Vertrauen verbunden. Willst du wissen, wie du Menschen eine Typveränderung geben kannst oder eine angesagte Balayage färbst? Dann erfährst du von uns hier alles über das Thema: Wie werde ich Friseur?

Friseur werden: Ausbildung und Gehalt

Um den Friseur zu werden, benötigst du mindestens einen Hauptschulabschluss. Daraufhin startest du entweder in deinem regionalen Friseursalon oder in einem größeren Salon deine 3-jährige Ausbildung. Als Friseur ist es außerdem wichtig die aktuellen Trends zu kennen, damit du deine Kunden auch adäquat beraten kannst. In der Ausbildung arbeitet ihr sehr praktisch und greift den erfahrenen Friseuren unter die Arme. So lernt ihr vor Ort die wichtigsten Aspekte des Berufs und werdet im besten Fall im Anschluss der Ausbildung direkt übernommen.

In der Ausbildung unterscheidet sich das Gehalt stark nach den Bundesländern und Salongrößen. Früher konnte man über das niedrige Ausbildungsgehalt nur lächeln. Jedoch seit 2020 gibt es eine Mindestvergütung für Friseurauszubildende. Im ersten Ausbildungsjahr sollen demnach Azubis ab 2020 mindestens 515 Euro monatlich erhalten.Außerdem soll es Staffelungen in den kommenden Jahren geben: 2021 gibt es 550 Euro, 2022 dann 585 Euro und bis 2023 sollen es ganze 620 Euro sein.

Das sind die Eigenschaften, die ein Friseur mitbringen muss:

  1. Mindestens ein Hauptschulabschluss
  2. 3-Jährige Ausbildung
  3. Gute kommunikative Fähigkeiten
  4. Geschickt und Sinn für Trends
  5. Freundliche und sympathische Art
  6. Gepflegtes Erscheinungsbild

Tipp: Hier kannst du dich nochmal ausführlicher über die Friseurausbildung informieren!

Besonders große Transformationen, machen Hairstylisten besonders viel Spaß!

Wie sieht der Arbeitsalltag und das Gehalt eines Friseuren aus?

Als Friseur arbeitest du normalerweise in einem normalen 8-Stunden-Rhythmus. Aber dir muss klar sein, dass du auch an Wochenenden arbeiten wirst und bei unerwartetem Verzögerungen auch mal länger bleiben musst. Der Beruf Friseur ist sehr kreativ und ändert sich durch die wechselnden Trends und neuen Methoden ständig – Langweilig wird es also nie! Außerdem habt ihr auch die Chance durch Ehrgeiz und harte Arbeit aufzusteigen. Viele Friseure bilden sich ebenfalls weiter, um als Kosmetiker oder Make-Up Artist zu arbeiten.

Der Lohn kann nicht pauschalisiert werden, da es auf den Friseursalon ankommt, in dem ihr arbeitet. Ihr könnt mit mindestens 1.400 Euro pro Monat und mehr rechnen. Wenn ihr euch allerdings weiterbildet und ebenfalls das Augenbrauen zupfen, Schminken und weitere kosmetische Behandlungen übernimmt, dann könnt ihr mit mehr Geld rechnen. Es ist ebenfalls häufig der Fall, dass den Friseuren Trinkgeld gegeben wird und der Lohn sich somit ebenfalls verbessern kann. Du möchtest Bezahlungen vergleichen und die Gehälter in deiner Branche checken? Dann mach hier einen kostenlosen Gehaltscheck!

Berufstest - Welcher Beruf passt zu mir?

Bildquelle:
Gettyimages/ Antonio_Diaz

Hat dir "Das sind die Voraussetzungen, um Friseur zu werden" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich