Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Deutsche Promis
  4. Nora Tschirners Mann: Hat die Schauspielerin einen Partner?

Liebes-Check

Nora Tschirners Mann: Hat die Schauspielerin einen Partner?

Nora Tschirner ist eine beliebte Schauspielerin, die auf eine bemerkenswerte Filmografie zurückschauen kann. Wie es um ihr Liebesleben steht, kannst du hier nachlesen.

Ist Nora Tschirner vergeben?

Die Schauspielerin ist keine Frau der großen Worte, wenn es um ihren Beziehungs- und Familienstatus geht. Ihr Privatleben möchte sie so gut es geht von der Öffentlichkeit abschirmen. Bekannt ist lediglich, dass Nora Tschirner im Jahr 2013 Mutter wurde und der Vater womöglich ihr Schauspielkollege Alexander Fehling ist, wie die FürSie berichtete. Die beiden Künstler sind kein Paar mehr, wie aus einem Interview zwischen der Frankfurter Allgemeinen und Fehling aus dem Jahr 2019 hervorgeht.

Da wird Fehling gleich eingangs gefragt, wie es denn sei, mit der Ex-Partnerin vor der Kamera ein Liebespaar für einen gemeinsamen Film zu spielen. Die beiden waren von 2007 bis 2011 liiert. Das Geschlecht ihres Nachwuchses ist nicht bekannt. Zwar gewährt die Schauspielerin ihren Fans auf ihrem Instagram-Account immer wieder kleine Einblicke in ihr Leben, doch einen möglichen Partner sucht man dort vergebens. Worüber sie öffentlich gesprochen hat, sind ihre Depressionen. Nach dem Outing des Comedians Kurt Krömer, der ebenfalls seine Depressionen thematisierte, tat sie es ihm gleich und richtete sich an die Öffentlichkeit. In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung spricht sie über das Verheimlichen ihrer Krankheit sowie ihre Sorge, dadurch keine Filmrollen mehr zu bekommen. Nora Tschirner wohnt in Berlin.

Nora Tschirner: Von der MTV-Moderatorin zur gefragten Schauspielerin

Die am 12. Juni 1981 in Ost-Berlin geborene Nora Marie Tschirner startete ihre Karriere zunächst als Moderatorin. Zwar war sie vor ihrem Abitur im Jahr 2000 in verschiedenen Theatergruppen engagiert und ergatterte 1997 ihre erste Fernsehrolle in der ZDF-Kinderserie „Achterbahn“, doch bewarb sie sich vor ihrer steilen Filmkarriere beim Musiksender MTV mittels eines Castings und moderierte dort ab April 2001. Zusammen mit ihrem späteren „Tatort“-Kollegen Christian Ulmen gestaltete sie seine Show „Ulmens Auftrag“ 2004 mit. Ihre Schauspielkunst nahm 2001 Fahrt mit ihrer Nebenrolle in „Wie Feuer und Flamme“ auf. Sehr schnell folgte 2002 ihre erste Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie „Sternenfänger“. 2003 spielte sie mit dem begnadeten Schauspieler Matthias Schweighöfer in „Soloalbum“ eine weitere Hauptrolle. Neben ihrem Theaterdebüt, das sie 2005 im Hamburger Schauspielhaus gab, mehrten sich ihre Rollen in bekannten Fernsehserien und Filmen wie etwa in „Ein starkes Team“, „FC Venus – Angriff ist die beste Verteidigung“, „Keinhohrhasen“ sowie „Zweiohrküken“ mit Til Schweiger an ihrer Seite. 2013 wurde aus Nora Tschirner und Christian Ulmen das Ermittlerduo „Lessing und Dorn“ im Weimarer „Tatort“. Nach elf Episoden kündigte Nora Tschirner im September 2021 ihren Rückzug als „Tatort“-Kommissarin an. Kurz zuvor verließ auch Christian Ulmen den beliebten Sonntags-Krimi.

Die Schauspielerin ist vielseitig engagiert

Ob Musik, Regie oder Hörbuch: Nora Tschirner hat viele Facetten. Ihr Regiedebüt gab die Powerfrau 2011 mit dem Dokumentarfilm „Waiting Area“, der sich um vier äthiopische Frauen und ihr Leben dreht. Von 2012 bis 2015 war die Schauspielerin Mitglied der Band „Prag“, in der sie Gitarre spielte und sang. Die Hörbücher „Du und ich und all die Jahre“ als auch „Mördermädchen“ wurden von Nora Tschirner eingesprochen. 2022 nahm sie an der sechsten Staffel der ProSieben-Show „The Masked Singer“ teil, in der sie als Ork verkleidet war. Die Künstlerin engagiert sich weiterhin für Entwicklungsländer und war Unterstützerin des Musikfestivals „Music and Messages“ sowie der „Aktion Tagwerk“. Die Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock von Bündnis90/Die Grünen wurde während des Wahlkampfes 2021 von Nora Tschirner unterstützt. 

Nora Tschirner aktuell

In der dramaturgischen Komödie „Wunderschön“ von Karoline Herfurth, die 2022 die Kinos eroberte, wirkte Nora Tschirner neben hochkarätiger Besetzung wie beispielsweise Emilia Schüle, Joachim Król und Martina Gedeck in die Rolle der Vicky mit. Im Film geht es um fünf unterschiedliche Frauen, die dem ständigen Optimierungswahn den Rücken kehren wollen. Ein mitreißender und herzlich ehrlicher Film, aktuell und aus einer Zeit, in der jeder einer nicht erreichbaren Perfektion hinterhereifern möchte. Wenn du den Film im Kino verpasst hast, gibt es für dich tolle Neuigkeiten: Geplant ist, dass „Wunderschön“ als Heimkino-Moment auch in dein Wohnzimmer Einzug nehmen kann. Denn ab August soll der Film sowohl als DVD und Blu-ray erhältlich sein.

Über den Beziehungsstatus von Nora Tschirner ist nicht viel bekannt, denn Privates schirmt die Schauspielerin wissentlich von der Öffentlichkeit ab. Bekannt ist lediglich, dass sie Mutter eines 2013 geborenen Kindes ist. Nora Tschirner wohnt aktuell in Berlin.

MTV- und VIVA Moderatoren heute: So krass haben sie sich verändert!

MTV- und VIVA Moderatoren heute: So krass haben sie sich verändert!
Bilderstrecke starten (34 Bilder)

Bildquelle:
IMAGO/Future Image

Hat dir "Nora Tschirners Mann: Hat die Schauspielerin einen Partner?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: