Hauttyp Sonnenbaden
Katja Gajekam 27.06.2017

Sommerzeit ist Sonnenzeit! Doch die Sonne hat auch ihre Schattenseiten. Das weiß jeder, der schon mal einen richtig fiesen Sonnenbrand hatte. Dabei ist es gar nicht so schwierig, sich davor zu schützen und trotzdem braun zu werden. Wie du deinen Hauttyp bestimmen kannst und wie hoch der Eigenschutz jedes Typen ist bzw. wie hoch der Lichtschutzfaktor der Sonnencreme sein sollte, erfährst du hier.

Wichtig: Eigenschutz und Lichtschutzfaktor

Es gibt immer verschiedene Ausreden, sich nicht gründlich genug oder gar nicht einzucremen. Sei es, dass man schlicht zu bequem ist oder dass man sich fürchtet, sonst nicht braun zu werden. Letzteres ist übrigens ein Irrtum – auch mit hohem Lichtschutzfaktor bräunt die Haut. Zwar etwas langsamer, dafür hält die Bräune aber auch sehr viel länger. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Haut vor der Sonne zu schützen:

  • Eigenschutzzeit der Haut: Diese gibt an, wie lange man sich ohne Sonnencreme, also ohne UV-Schutz in der Sonne aufhalten kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Die Länge des Eigenschutzes variiert von Hauttyp zu Hauttyp.
  • Sonnencreme mit LSF: Der Lichtschutzfaktor einer Creme gibt an, um wie viel sich die Eigenschutzzeit hiermit verlängert. Beispiel: Jemand hat eine Eigenschutzzeit von 15 Minuten. Mit LSF 10 dürfte er dann 150 Minuten, also etwa zweieinhalb Stunden, die Sonne genießen – vorausgesetzt, er cremt regelmäßig nach. Vor allem nach einem Sprung in den Pool sollte man immer wieder Sonnenschutz nachlegen (auch wenn „wasserfest“ auf der Packung steht).
Frau mit Sonnencreme

Egal, zu welchem Hauttyp du gehörst: Ganz ohne Sonnenschutz solltest du dich nie der starken Sonnenstrahlung aussetzen.

6 Hauttypen: So lange darfst du in die Sonne

Die individuelle Eigenschutzzeit der Haut ist abhängig vom Hauttyp. Wir erklären euch die unterschiedlichen Hauttypen samt typischen Merkmalen und wie man sich jeweils am besten vor der Sonne schützt.

Hauttyp 1: Keltischer Typ

Hauttyp 1Der keltische Typ hat sehr helle, sommersprossige Haut und rötliches bis hellblondes Haar. Seine Augen sind blau, grau oder grün. Auf Sonne reagiert er sehr empfindlich und bekommt schnell einen Sonnenbrand. Braun wird er kaum oder gar nicht, eher bekommt er in der Sonne Sommersprossen.

  • Eigenschutz: 5-10 Minuten
  • Lichtschutzfaktor: unbedingt immer auf einen sehr hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 achten; direkte Sonneneinstrahlung generell meiden

Hauttyp 2: Nordischer Typ

Hauttyp 2Er hat eine helle Hautfarbe und blondes bis dunkelblondes oder auch hellbraunes Haar. Die Augenfarbe ist blau, grün oder grau. Er hat ein paar Sommersprossen, die in der Sonne stärker werden. Er wird nur langsam braun und holt sich schnell einen Sonnenbrand.

  • Eigenschutz: 10-20 Minuten
  • Lichtschutzfaktor: 20-25; doch auch mit UV-Schutz nicht zu lange der direkten Sonne aussetzen

Hauttyp 3: Mischtyp

Hauttyp 3Die meisten Menschen gehören diesem Hauttyp an. Er hat eine mittlere Hautfarbe und hellbraunes bis dunkelbraunes, manchmal auch blondes oder schwarzes Haar. Sommersprossen hat er wenige oder gar keine. Die Augenfarbe ist braun, blau, grau oder grün. Wenn er übertreibt, bekommt er auch schon mal einen Sonnenbrand.

  • Eigenschutz: 20-30 Minuten
  • Lichtschutzfaktor: mindestens 15, bei nicht vorgebräunter Haut am besten 20; nicht der direkten Mittagssonne aussetzen

Hauttyp 4: Mediterraner Typ

Hauttyp 4Er ist auch im Winter gebräunt und seine Haut hat einen olivfarbenen Unterton. Er hat braunes bis schwarzes Haar und braune Augen. Die Haut ist sonnenunempfindlich und er wird schnell sehr braun. Sonnenbrand bekommt er extrem selten.

  • Eigenschutz: über 30 Minuten
  • Lichtschutzfaktor: 10-15; bei starker Sonne eine Kopfbedeckung tragen und die Augen mit einer Sonnenbrille schützen

Hauttyp 5: Dunkler Hauttyp

Hauttyp 5Diesem Hauttyp gehören überwiegend Menschen aus Nordafrika, Arabien oder Indien an. Aber auch dunkle Asiaten werden zum Hauttyp 5 gezählt. Er hat das ganze Jahr über dunkle Haut, die oft auch einen leicht gräulichen Unterton hat. Er hat schwarzes Haar und dunkle Augen. Er wird sehr schnell braun und bekommt so gut wie nie Sonnenbrand.

  • Eigenschutz: bis zu 60 Minuten
  • Lichtschutzfaktor: mindestens 8, um die Haut immerhin vor vorzeitiger Hautalterung zu schützen

Hauttyp 6: Schwarzer Hauttyp

Hauttyp 6Zu den schwarzen Hauttypen gehören hauptsächlich Menschen aus Zentralafrika und Asien. Sie haben dunkelbraune bis schwarze Haut, schwarze Augen und schwarzes Haar. Sonnenbrand? Für diesen Hauttyp ein Fremdwort.

  • Eigenschutz: bis zu 90 Minuten
  • Lichtschutzfaktor: ein LSF von 4 genügt; dennoch nicht auf eine Sonnenbrille verzichten

Test:

Bräunungstyp: Wie empfindlich reagiert deine Haut auf Sonne?

Nichts riskieren: Die goldenen Sonnenschutz-Regeln

Neben dem Kennen der Eigenschutzzeit deines Körpers und der Verwendung der richtigen Sonnencreme solltest du außerdem diese Dinge beachten:

  • Spare auf keinen Fall an Creme. Nur wer reichlich aufträgt, erreicht die volle UV-Schutzwirkung. Für den ganzen Körper braucht man eine Menge, die etwa drei Esslöffeln entspricht.
  • Vergiss auf keinen Fall „versteckte“ Körperteile wie Ohren und Kniekehlen. Hier sollte besonders darauf geachtet werden, keine Stellen auszulassen.
  • Meide stets die pralle Mittagssonne. Zwischen 11 und 15 Uhr strahlt die Sonne am intensivsten, weshalb du dich zu dieser Zeit lieber in den Schatten zurückziehen solltest.

Konntest du deinen Hauttyp ermitteln und weißt jetzt, wie du dich am sichersten vor Sonnenbrand schützen kannst? Dann steht einem Sonnenbad ja vielleicht gar nichts mehr im Weg. Erfahre hier, wie du möglichst schnell braun werden kannst und wie du deine Haut nach dem Sonnen pflegen kannst.

 

Bildquelle:

iStock/shironosov/paultarasenko/JBryson/SanneBerg/Nikolas_jkd/eurobanks/michaeljung/kMickey


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?