wekw
Diana Heuschkelam 04.06.2018

Du willst in ganz kurzer Zeit einige Pfunde verlieren und dabei deinen Körper von Fett und Zucker detoxen? Die sogenannte Astronauten-Diät soll genau das schaffen. Doch diese extrem Eiweiß-lastige Diät birgt auch ihre Risiken, die niemand unterschätzen sollte!

Was ist die Astronauten-Diät?

Bei der Astronauten-Diät wird auf eine stark eiweißhaltige Ernährung gesetzt. Dies soll zum einen dafür sorgen, dass man sich nach den Mahlzeiten lange satt fühlt, zum anderen schwören Fitness-Fans schon lange auf die Vorteile einer Low-Carb-Ernährung, weil sie den Muskelaufbau fördert und für viel Energie sorgt.

Diese Lebensmittel sind nicht erlaubt

Zunächst einmal besteht die Astronauten-Diät jedoch aus einer ganzen Reihe an Nahrungsverboten. Daher stammt auch ihr Name, denn um diese Verbote strikt durchzuhalten, muss man willensstark wie ein Astronaut sein. Vom Speiseplan gestrichen wird alles, was voller Zucker, Fett und Kohlenhydrate – und damit auch voller Kalorien – steckt. Dazu zählen:

  • Reis
  • Pasta
  • Stärkehaltiges Gemüse (z.B. Kartoffeln, Karotten, Hülsenfrüchte)
  • Brot und Getreideprodukte
  • Fruchtsäfte, Softdrinks und andere zuckerhaltige Getränke
  • Alkohol
  • Fertigprodukte und Fast Food
  • Süßigkeiten

Diese Lebensmittel sind erlaubt

Erlaubt sind alle Lebensmittel, die auch in einer Eiweiß-Diät zu finden sind. Zusätzlich wichtig ist dabei, dass das, was du isst, kein oder nur wenig Fett und keinen Zucker enthält. Das trifft zum Beispiel auf folgende Lebensmittel zu:

  • Eier
  • Fisch
  • Mageres Hühnchen und Putenfleisch
  • Tomaten und Gurken
  • Salat und grünes Gemüse
  • Milchrodukte
  • Pilze
  • Tofu
  • Reis-, Mandel- und Sojamilch

Auch die folgenden Lebensmittel enthalten extrem viele Proteine:

Diese 12 Lebensmittel sind wahre Eiweiß-Bomben

Wer diese Ernährungsweise mit regelmäßigen Sporteinheiten kombiniert und dazu noch mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinkt, soll so bis zu 9 Kilo in 13 Tagen verlieren können.

Warum ist diese Diät gefährlich?

Was viele nicht wissen: Eine Eiweiß-Diät eignet sich nicht für jeden! Besonders, wenn du Probleme mit den Nieren hast, solltest du nicht zu viel Eiweiß essen. Denn das überflüssige Eiweiß wird in deinem Körper zu Harnstoff umgewandelt. Nur gesunde Nieren schaffen es, diesen mit dem Urin wieder aus dem Körper zu transportieren. Sind sie dazu nicht imstande, kann es zu einem Nierenversagen kommen. Schon allein deshalb ist es wichtig, dass du vorher mit deinem Arzt sprichst, falls du die Astronauten- oder eine andere sehr eiweißreiche Diät ausprobieren möchtest.

Bei der Astronauten-Diät kommt als Risikofaktor noch hinzu, dass man, ähnlich wie beim Fasten, über einen Zeitraum von fast zwei Wochen nur sehr wenige Lebensmittel konsumiert, die alle sehr kalorienarm sind. Dadurch kann ein Nährstoffmangel entstehen und dein Kreislauf sowie dein Stoffwechsel können, besonders in Kombination mit viel Sport, in Mitleidenschaft gezogen werden. Auch hier also wieder der Hinweis: Sprich mit deinem Hausarzt und lass dich durchchecken, bevor du eine solche Extremdiät ausprobierst.

Würdest du du die Astronauten-Diät trotz aller Risiken ausprobieren? Oder findest du, dass es viel bessere und gesündere Methoden gibt, schnell ein paar Pfunde loszuwerden? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock/forplayday, iStock/Kuzmichstudio


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?