Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Fit, gesund und durchtrainiert

TB12-Diät: Das steckt hinter dem Abnehm-Trend der Supermodels

TB12-Diät: Das steckt hinter dem Abnehm-Trend der Supermodels

Gisele Bündchen, Alessandra Ambrósio und Toni Garn – sie alle schwören auf die TB12-Diät und den Ernährungsplan des American-Football-Superstars Tom Brady. Doch schafft man es mit dieser Diät wirklich zu einem gesunden und fitten Körper, wie dem eines Topmodels?

Einen schlanken, aber nicht zu dünnen Körper haben, sich über straffe Beine und einen muskulösen Bauch freuen – das wollen wir wohl alle. Doch so ein Körper fällt leider nicht einfach vom Himmel! Selbst Supermodels müssen für ihre Rundungen regelmäßig Sport treiben und sich gesund ernähren. Die meisten von ihnen setzen für ihre schlanke Figur auf die TB12-Diät. Doch was verbirgt sich hinter dem Abnehm-Trend und ist er wirklich so effektiv, wie alle versprechen? Wir verraten es dir:

Was ist die TB12-Diät?

Die TB12-Diät hat ihren Namen von Football-Star Tom Brady, der diese Ernährungsweise nicht nur erfunden hat, sondern sie auch seit Jahren schon verfolgt. Neben Tom Brady ernährt sich auch seine Ehefrau, Model Gisele Bündchen, nach genau denselben Prinzipien und hat ihr Diät-Geheinmis bereits an ihre berühmten Model-Kolleginnen weitergegeben.

Schlank und durchtrainiert: So kennen wir Gisele Bündchen!

Während die Diät zunächst wie ein geheimer Kodex klingt, ist es eigentlich ganz einfach. In Wahrheit hat die Abnehm-Methode ihren Namen TB von ihrem Erfinder Tom Brady und hinter der 12 stecken zwölf strikte Ernährungsregeln, an die es sich während der kompletten Ernährungsumstellung zu halten gilt. Und das kommt gut an: Tom Bradys Firma TB12 bietet nicht nur Merchandise-Produkte, sondern auch Trainingspläne und Sportlernahrung an. Vor kurzem erschien jetzt sogar Bradys erstes Buch: „Die TB12-Methode: Der Schlüssel zu lebenslanger Fitness und Leistungsfähigkeit“.

Das Ernährungskonzept der TB12-Diät

12 Regeln befolgen – das klingt erstmal ziemlich einfach. Aber schon die 1. Regel hat es in sich. Während der TB12-Diät muss man nämlich viel Wasser pro Tag trinken, im besten Fall ganze vier Liter. Kaffee und Fruchtsäfte sind tabu, damit man keine unnötigen Zuckerfallen zu sich nimmt und der Körper nicht übersäuert. Letzterem wirkt man zudem mit einer basischen Ernährung entgegen – das bedeutet: Tierische Produkte wie Milch, Fleisch, Fisch und Eier sowie Alkohol werden vermieden, stattdessen isst man viel Gemüse und Obst. Kohlenhydrate können und sollen auf dem Speiseplan stehen, allerdings dürfen sie nicht mit Proteinen gemischt werden. Die Devise: Trennkost! Ein Mix aus Gemüse und Proteinen – etwa in Form von Tofu, Nüssen oder Hülsenfrüchten – ist derweil erlaubt und wird besonders zum Lunch sowie nach dem Workout empfohlen. Auf diese Weise baut der Körper effektiv Muskeln auf.

Wichtigste Regel: Kohlenhydrate und Proteine dürfen nicht auf einem Teller landen.

Eine weitere goldene Regel der TB12-Diät: Obst darf nicht mit anderen Lebensmitteln kombiniert werden. Ansonsten verlangsamt sich die Fettverbrennung. Als einzelner Snack funktioniert Obst jedoch gut, optional können Nüsse oder Hummus gewählt werden. In diesem Fall dann aber bitte auf saisonale Bio-Produkte setzen, da sie mehr gesunde Nährstoffe enthalten.

Das sind die 12 Regeln der TB12-Diät

  1. Trinke jeden Tag bis zu vier Liter Wasser.
  2. Iss hauptsächlich basische Lebensmittel.
  3. Die Portionsgrößen sind vorgegeben: eine Handvoll Eiweiß, zwei Handvoll Gemüse.
  4. Drei Stunden vor dem Schlafengehen darf nichts mehr gegessen werden.
  5. Trennkost: Kohlenhydrate und Proteine dürfen nicht auf einem Teller landen. Gemüse und Kohlenhydrate sind jedoch zum Kombinieren ideal. Früchte hingegen dürfen nicht zusammen mit anderen Lebensmitteln gegessen werden.
  6. Nach dem Workout musst du immer ausreichend Proteine zu dir nehmen.
  7. Das Frühstück sollte aus vielen Fetten und Proteinen und möglichst kaum Kohlenhydraten bestehen.
  8. Das Mittagessen hingegen sollte aus Gemüse und Proteinen bestehen.
  9. Snacks sind erlaubt. Aber nur Proteinreiche wie Gemüse, Hummus oder Nüsse. Alles andere ist tabu.
  10. Zum Abendessen darfst du ebenfalls nur viel Gemüse und Proteine essen.
  11. Um den Muskelaufbau zu optimieren, muss nach jedem Training eiweißreich gegessen werden.
  12. Empfohlen werden nur saisonale und Bio-Lebensmittel, um die meisten Nährstoffe aufzunehmen und eine hochwertige Ernährung zu gewährleisten.

Lebensmittel, die deine Kilos schmelzen lassen

Lebensmittel, die deine Kilos schmelzen lassen
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Fazit: Wie effektiv ist die TB12-Diät?

Hat man die Regeln der TB12-Diät einmal verinnerlicht, funktioniert die Methode gut. Innerhalb kürzester Zeit schafft man es durch die strenge und geregelte Ernährung, dass die Pfunde purzeln. Doch Ernährungsexperten kritisieren die Abnehm-Methode auch. Denn die Diät ist sehr radikal und einfach nicht ausgewogen genug. Unterwegs essen gehen, sich mit Freunden verabreden oder Restaurants besuchen, das ist bei der TB12-Diät kaum möglich. Viele Mahlzeiten müssen zu Hause zubereitet werden und das frustriert oft. Bevor man also an schnell genervt aufgibt und der Jojo-Effekt droht, empfehlen wir, sich nur auf ein paar Regeln, die sich am besten in den Alltag integrieren lassen, der TB12-Diät zu konzentrieren. Dann nimmt man zwar nicht ganz so schnell, dafür aber langfristig und auf gesündere Weise ab.

Die TB12-Methode: Der Schlüssel zu lebenslanger Fitness und Leistungsfähigkeit

Die TB12-Methode: Der Schlüssel zu lebenslanger Fitness und Leistungsfähigkeit

Doch ist die TB12-Diät auch gesund?

Eine ähnliche Erfahrung machte übrigens auch die Fitnesstrainerin Keltie O’Connor, die einen Selbstversuch mit der TB12-Diät wagte und vom Ergebnis absolut schockiert war. Wie die Bloggerin auf Youtube berichtet, fehlte ihr vor allem die Kombination aus gesunden Lebensmitteln: „Wenn ich mir eine ausgewogene Mahlzeit vorstelle, habe ich Gemüse, komplexe Kohlenhydrate, Proteine und gesunde Fette in einem vor mir!“

Doch all das gibt es bei der Diät von Football-Legende Tom Brady nicht. Und das stört die erfolgreiche Fitness-Bloggerin enorm. Am Ende der TB12-Diät fand sie sich selbst „viel zu dürr“ und beendete die strenge Ernährungsweise wieder, um zu ihren normalen Alltag und einer ausgewogenen, aber nicht so strengen Ernährung zurückzukehren.

Hast du jetzt auch Lust ein bisschen an deiner Form und Ernährung zu feilen, aber traust dir die TB12-Diät nicht zu? Dann findest du die perfekte Diät für deine Essgewohnheiten:

Welche Diät passt zu deinen Essgewohnheiten?
Bildquelle:

Unsplash / Sonnie Hiles; Getty Images / Fernanda Calfat; istock / sveta_zarzamora; YouTube

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich